Handreading $0,5/$1 SH

    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.635
      Hallo Pokerfreunde

      Ich hätte eine Frage in Bezug auf das Handreading bei kleinen Limits.
      Ich weiß oft nicht, wo ich stehe. Viele spielen so schlecht, das sie
      fast alles callen. z.B.: ein Spieler callt cold ein Raise preflop mit 2 u. 5., und bastelt sich irgendetwas, trotz betting auf dem Turn und River,
      zusammen. oder AA pocket bringe ich fast nie durch, trotz Cap, weil
      fast alle bis zum River alles callen. Meistens haben dann 1-2 Leute ein besseres Blatt als ich. Was soll man da machen?
      Ich glaube nicht, dass ich der einzige bin, der solche Probleme hat.
      Ist das auf höheren Limits genauso? Wenn nicht, werde ich trotz
      zu kleinem Bankroll das Limit wechseln.
      Ich hoffe auf aufschlußreiche Antwort.

      Lg
  • 6 Antworten
    • emrah999
      emrah999
      Black
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 3.873
      also erstmal eins vorweg: Du WILLST das deine Gegner schlechte calls machen denn davon profitierst du langfristig. Deine Aces gewinnen mehr als Sie dich kosten wenn man eine gewisse Anzahl zugrunde legt.
      Wenn du auf Dauer Verlust mit guten Starthänden machst dann liegt das höchstwahrscheinlich an deinem Spiel.

      Auf keinen Fall das Limit frühzeitig wechseln damit fällst du 99%ig auf die Fr... und du hast auf allen Limits megafische die dir nen Badbeat reinwürgen können und auch immer wieder werden aber damit musst du leider leben und umgehen können...

      Also lass dich nicht dazu verleiten unvernünftige Aktionen zu starten.

      Hast du schonmal ein paar Beispielhände gepostet? Vielleicht finden sich ja grobe leaks in deinem Spiel die man dann gemeinsam ausdiskutieren und abstellen kann.

      Btw noch ne Frage. Wie lange spielst du schon? Hast du im FR genug Erfahrung gesammelt um SH zu spielen?
    • cryx
      cryx
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2005 Beiträge: 1.574
      Ja immer diese Vertröstung, dass Poker auf LANGE Sicht gesehen profitabel ist...
      Auf den niedrigen Limits kannst du die stärke relativ gut ablesen. Man muss hier [bis 0.5/1, vielleicht auch noch höher] wirklich etwas auf der Hand haben, um bis zum SD gehen zu können - manchmal reicht ja sogar Top Pair aus. Eine Conti-Bet kann man zwar oft bringen, dann muss man sicher aber fragen, warum gecallt wird etc. Wenn man mal sowas realisiert hat, geht man ganz anders an die Sache ran :)
    • FrenzyPanda
      FrenzyPanda
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 655
      freu dich über solche leute... gegen kannst und willst du nichts machen! also halt dich ans BR Management und freu dich über die vielen fische auf deinem limit!

      0,5/1 SH ist das fischigste Limit das du je spielen wirst... Also erfreu dich daran solange du noch kannst und alles wird gut! :)
    • lowbie
      lowbie
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 149
      Original von FrenzyPanda
      0,5/1 SH ist das fischigste Limit das du je spielen wirst... Also erfreu dich daran solange du noch kannst und alles wird gut! :)
      schonmal NL SH auf micro limits gespielt? ;)
    • emrah999
      emrah999
      Black
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 3.873
      @cryx
      also ganz ehrlich dein tip ist zwar nicht schlecht dass man sich fragen soll warum gecalled wird aber was ich schon alles gesehen hab ist einfach mal absurd. leute folden manchmal ihren nicht getroffenen gutshot nicht mal am river :P
      also ein call von deinem gegner heisst hier meistens gar nichts.
      middlepair, bottom pair, underpair, no pair, any two cards, wurde alles schon gecalled auf dem limit..
      imo sollte man einem fish der callt nicht so hinterfragen, es endet sowieso meistens in einem "Hääh? damit callst du runter? Dankesehr ;) "
      ärgerlich wirds nur wenn du tpgk hast und dein gegner callt tptk runter ohne auch nur einmal zu raisen obwohl auch dass sehr nett ist weil uns dass auch geld spart, man ärgert sich halt nur weil ein sicher geglaubter pot in die falsche richtung wandert :P
    • Warlord
      Warlord
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.000
      Finde ich irgendwie immer wieder interessant, dass viele Leute glauben, je rationaler die Gegner Spielen (und somit einem selbst das Hand Reading erleichtern bzw. überhaupt erst möglich machen), umso leichter wäre das Spiel... :rolleyes:

      Genau das Gegenteil ist jedoch der Fall! Lass ruhig 3-4 Leute deinen UTG Raise mit AA callen... Du gewinnst vielleicht so im Verhältnis weniger Pötte, jedoch sind die, die du gewinnst, auch gleich viel größer!
      Wenn du deine Asse gegen vielleicht 1-2 rational denkende TAGs spielst, wirst du kaum bis garnicht ausgezahlt, solltest du in Führung liegen. Andererseits nehmen sie dir mehr Geld ab, wenn du hinten liegst!

      Aber meinetwegen geh ruhig ein Limit rauf und guck, ob du mehr Gewinne einfahren kannst. Nach ner gewissen Zeit (wenn du hoffentlich noch nicht broke gegangen bist) wirst du selbst die Erfahrung machen, dass es keine profitableren Gegner gibt, als unsere heißgeliebten Callingstations! ;)

      Gruß, Sascha.