Mountainbike kaufen. XT? SRAM? what the ...?

    • wettongl
      wettongl
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2007 Beiträge: 1.000
      Zum Jahresabschluss will ich mir ein Mountainbike leisten. Leider hab ich überhaupt keinen Peil, was gut oder schlecht ist :( Das einzige das ich nun weiß ist, dass Shimano XT für Bremsen/Schaltung/Naben etc. wohl ganz gut ist ^_^

      Aber welche Rad-Hersteller taugen was?
      Was muss ich bei der Federgabel beachten? Welche Marken?
      Was ist beim Rahmen (bis auf die Größe) entscheidend?
      Was bei den Felgen/Reifen?
      Was bei den Bremsen? (Scheibenbremsen? vor-/nachteile?)
      Ist nun Shimano XT oder SRAM xxx besser?

      Kosten soll das ganze ~1000 EUR (Hardtail).

      ich bin schon dabei mich ein wenig einzulesen, aber bis auf ein paar Radforen in denen die Diskussionen schon sehr sehr speziell sind, hab ich bislang noch keine HP gefunden, die einem Laien seine dummen Fragen beantwortet *g*.


      Wenn ihr mir ein paar Tips geben oder ein paar Seiten nennen könntet, auf denen ich fündig werde, wäre mir sehr geholfen.

      Vielen Dank schonmal!
      Andi
  • 8 Antworten
    • wettongl
      wettongl
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2007 Beiträge: 1.000
      so,

      nachdem ich nun meine ganze Pokernacht ausfallen lassen hab, um mich mit dem Radkauf zu beschäftigen hab ich nun einen ganz heißen Favoriten.

      Das Zyankali T von Poison :D kein Witz, das Ding heißt so *g*
      http://www.poison-bikes.de/shopart/6540-47.htm

      ich würd mich freuen, wenn jemand der Ahnung davon hat, kurz seine Meinung dazu abgeben könnte.

      Was kann man zur Marke Poison sagen?

      Danke
      wettongl
    • duck7777
      duck7777
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 443
      Poison ist sicher nicht verkehrt. In der Szene sehr beliebt. Alternativ wär ein Scott nicht schlecht - je nachdem wofür Du es brauchst? Alltag, Marathon, Cross Country, Dirt, Street, evtl sogar ein bisschen Freeride?

      Generell brauchst Du noch nicht mal XT. Mit jedem Buchstaben mehr nimmt lediglich das Gewicht ab und der Preis ekelhaft zu. Sram ist sehr beliebt bei Frauen aber wer einmal rapid gewohnt ist, will keine Drehgriffe mehr. Im normalen Betrieb juckt das nicht aber wenns ein bisschen zur Sache geht, verschält man sich mit den Drehgriffen gerne mal.

      Scheibenbremsen sind ein Muß. Gibt nix ekelhafteres als nach einer langen Abfahrt nen Platten, weil die Felgen durchs bremsen heiß werden. Magura Stopper sind da nicht schlecht aber auch SHimano baut ganz passable Teile.

      Gabel kann eigentlich nur daher kommen :D . Alles andere ist Schrott. Aber ok, auch Fox macht mittlerweile vernünftige Sachen. Evtl. kriegst Du ne White für das Geld - das wäre relativ edel. Da Du aber ein Komplett Bike kaufst, musst Du wohl nehmen, was dran ist. Was mich wieder zur Frage bringt, wofür solls sein?
    • duck7777
      duck7777
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 443
      Hab mir grade das Bike nochmal angeschaut (Beim ersten Mal den Link übersehen :rolleyes: ).

      -Die Gabel ist Müll: Rock Shox ist der Jamie Gold des Radsports

      -ZS Steuersatz ist gut, die Amoeba Parts sind Durchschnitt

      -Hayes Bremsen sind was ganz was feines (hab ich selbst)

      -komplette XT Ausstatung (kein Fake, wie es aussieht) ist natürlich perfekt

      -Mavic Felgen sind über jeden Zweifel erhaben.


      Einziges Problem - vom Rahmen und der Sitzposition her sieht es aus wie ein Marathon Bike. Das bedeutet immer unbequeme vornüber gebeugte Haltung, die zum sportlichen Fahren zwingt. Gemütliche Runden sind nicht wirklich drin. Ebenso ein Problem ist die nach vorne/unten gestreckte Sitzposition, wenn Du gerne singletrails fahren willst. Da ist es deutlich besser, eine etwas aufrechtere Sitzposition zu haben.
    • wettongl
      wettongl
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2007 Beiträge: 1.000
      danke duck777 für die Hilfestellung.

      Dieses MTB wird mein erstes Bike sein, mit dem ich gemütlich mit kumpels durch unsere wälder fahren werde bzw. in den alpen die ein oder andere tour machen werde. Ich komm von der STraße (Rennrad), weswegen mir der etwas nach vorne gestreckte Rahmen wohl eher vertraut vorkommen und auch die kletterei erleichtern wird, denke ich. von daher sehe ich beim rahmen weniger das problem.

      die gabel dann allerdings. das hast du mich wieder zum grübeln gebracht. irgendwie hat poison keine marzocchi im angeobt, sondern nur die hier.


      taugt eine von denen?
    • duck7777
      duck7777
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 443
      Ja, sowohl die Fox, als auch die Manitou sind gut. Suntour ist wie Rock Shox Müll. Wenn Du dann eher am klettern interessiert bist, dürfte das Bike voll und ganz passen. Ich steh halt mehr auf sowas :D . Ich hab vorne 300mm und hinten 200mm Federweg. Ein 22 Kg Monster mit Nox Rahmen und Getriebeschaltung. Da wird das Bergauffahren zur Qual aber was tut man nicht alles für den Moment, wenns wieder abwärts geht - und die Schlepplifte und Gondeln tun ihr übriges :D .
    • Kerri1
      Kerri1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2005 Beiträge: 9.218
      Original von wettongl
      so,

      nachdem ich nun meine ganze Pokernacht ausfallen lassen hab, um mich mit dem Radkauf zu beschäftigen hab ich nun einen ganz heißen Favoriten.

      Das Zyankali T von Poison :D kein Witz, das Ding heißt so *g*
      http://www.poison-bikes.de/shopart/6540-47.htm

      ich würd mich freuen, wenn jemand der Ahnung davon hat, kurz seine Meinung dazu abgeben könnte.

      Was kann man zur Marke Poison sagen?

      Danke
      wettongl
      gutes bike, super preis-leistung, so schlecht is rock shox nicht, so wies sich anhört sollte das reichen für dich. das würd ich mir sofort holen :)

      bin ausgebildeter zweiradmechaniker und fahre selber mtb
    • pebbo
      pebbo
      Bronze
      Dabei seit: 06.12.2006 Beiträge: 153
      Hi,

      ich fahre ein Radon von http://www.bike-discount.de/ aus Bonn.

      Gute Qualität zu humanen Preisen. Wenn du da in der Nähe wohnst, schau dich mal um.
    • wettongl
      wettongl
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2007 Beiträge: 1.000
      Ich hab mich entschieden und bestellt!

      Das Zyankali T von Poison ist mein neues MTB. Nachdem ich heute beim Stadler und unserem BikeHouse war und kein besseres Angebot bekommen habe, fiel mir die Entscheidung auch ganz leicht.

      Vom Stadler hat sich mein Bild mal wieder bestätigt. Ne reine Verkaufsmaschinerie die da betrieben wird. Der Typ hat mich zugeschwallt ohne ende, aber nichts gesagt und mir bloß Bikes ab 1500 € aufwärts anbieten können mit meiner Wunschausstattung. Dazu kam, dass sie in meinem Preissegment auch kaum Auswahl da hatten.

      Der Chef vom BikeHouse hingegen hatte richtig Ahnung und hat gleich verstanden was ich wollte. Er hat mir das SE 9000 von Ghost und das eine Limited Edition des LTD Race von Cube vorgesetzt (beide für 1199,-). Nachdem er mir aber klipp und klar zu verstehen gab, dass sich preislich nichts drehen lässt, musste ich gehen. Das Cube hat übrigens die gleiche Gabel wie das Zyankali T (auch die RockShoxx Reba SL) und diese hat er sehr hochgelobt... so schlecht wird sie dann wohl nicht sein. vor allem, da RockShoxx seit der Übernahme durch SRAM einen deutlichen Sprung in der Qualität machen konnte, wie ich gelesen hab.

      Ich möchte mich nochmal herzlich bei allen Helfern bedanken und wünsche euch noch ein schönes BikeJahr 2008.

      Gruß
      wettongl