Checkraises gegen Gruppe

    • TomGrill
      TomGrill
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2005 Beiträge: 1.842
      Irgendwie bin ich immer etwas unsicher, wenn jemand einen Checkraise gegen 2 oder mehr macht. im normalfall heist es monster.

      aber wie verhalte ich mich beim sonderfall:

      Flop:
      C checkt, hero bet (sagen wir TPTK), A call, B call, C call.

      a)
      Turn: Board wird 3 suited, paired oder straighty
      C check, Hero bet, A fold, B fold, C raise....

      was mache ich hier, weil ich nie weis, ob C den checkraise gegen die Gruppe auch gemacht hätte oder nur die Gelegenheit nutzt, weil er Headsup mit Hero ist.

      b)
      Turn: Board wird 3 suited, paired oder straighty
      C check, Hero bet, A call, B call, C raise....

      Hier fällt der fold wohl viel leichter, als in Beispiel a)


      c)
      Turn: Board total unscary
      C check, Hero bet, A fold, B foldl, C raise....




      Wie meistert man solche Situationen?
  • 1 Antwort
    • Schmette
      Schmette
      Gold
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 5.252
      a)Dein tptk wird in diesem Fall nichts mehr Wert sein. C wird etwas gutes getroffen haben. Manche Spieler versuchen hier sicherlich ein Donkbet ist aber denke ich äussert selten auch den Micro und Low limts.
      b)In diesem Fall hat C keine Angst vor den anderen 3 Spielern. In diesem Fall kannst du dein tptk sicher folden. Finde dies ähnlich wie bsp.a. Der Unterschied liegt darin das in a) der Spieler donkbetten könnte was ich aber nicht glaube.
      c)tja das ist schwerer. C) Könnte ein trips haben oder 2 Pair. Es wäre aber auch möglich das er tptk hat(eher selten).


      Im Allgemeinfall bedeutet ein Checkraise oder Reraise am turn immer absolute Stärke. Du solltest schon mindestens 2pair oder besser haben.
      Bei guten Händen kannst du ihn sicherlich downcallen. Mit Monstern gleich Raisen!!!