Limit geschlagen

    • Gerasimir
      Gerasimir
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 422
      Hallo Leute.

      Ich lese und höre sehr oft in diesem Forum und in den Videos, dass jemand das Limit auf dem er spielt geschlagen hat (oder auch nicht).

      Nun leider funktioniert die Suche hier scheinbar nicht, und ich würde sehr gerne wissen was das bedeutet, bzw woran ich das messen kann.
      ist das einfach zB der bb/100 nach 10k hände oder nach 100k Hände?

      An alle schon im vorraus einen guten Rutsch und ein erfolgreiches pokerjahr 2008

      Gruss
      Gerasimir
  • 6 Antworten
    • localzero
      localzero
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2007 Beiträge: 1.077
      ich denke das du es spätestens geschlagen hast wenn du genug BR fürs nächste Limit erspielt hast.
    • Bolitho
      Bolitho
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2007 Beiträge: 305
      Einmal ist es natürlich die Winrate. 10K Hände sind ein bißchen wenig. Ich denke, so ab 25k Hände wird es spannend. Außerdem gibt es noch ein gewisse Anzahl an BB die man gewonnen haben sollte, ich meine es sind 500 BB gewesen. Kommt ja auch hin: 250 (100 Hände) x 2BB = 500 BB.

      Wichtig ist noch, daß Du Dich auf dem Limit sicher fühlst. Es bringt nichts aufzusteigen, wenn Du Dich z.B. noch nicht an die erhöhtem Einsätze gewöhnt hast.

      Noch Fragen?
    • myonlyStaR
      myonlyStaR
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 3.747
      auf lowlimits reichen wohl 25k hände, ab nl100 würde ich schon 70-100k hände empfehlen, ohne rücksicht auf die BR. viele machen den fehler aufzusteigen nur weil sie die BR dazu haben. dann kriegen sie ordentlich auf dem neuen limit auf die fresse und beschweren sich dann. mehr als nur einmal erlebt :<
    • Gerasimir
      Gerasimir
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 422
      =)

      danke für die schnellen antworten.
      wenn ich das richtig verstanden habe, dann sollte ich auf low limits also mind. 25k hände mit mind. 2BB/100 gespielt haben um das limit als geschlagen zu sehen.

      Na mit dem kann ich jetzt arbeiten.

      Danke und guten Rutsch
    • wonm123
      wonm123
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2005 Beiträge: 1.154
      Original von localzero
      ich denke das du es spätestens geschlagen hast wenn du genug BR fürs nächste Limit erspielt hast.
      Böse Falle!!!

      Du hast einen Upswing und schwups die BR fürs nächste Limit und dann?

      Nene.

      Du solltest die BR auf jeden Fall haben. Soviel ist klar. Und, wie schon oben geschrieben, eine gewissen Anzahl von Händen. Da unterscheiden sich die Geister, ab wieviel genug ist. Je mehr, desto besser.

      Aber das wichtigste! Du solltest dich an die neue Potgröße gewöhnen.

      Ich weis von meinem Aufstieg von SH FL ,5/1 auf 1/2 hab ich mich etwas schwer getan. Plötzlich lag doppelt so viel in der Mitte und ich hab am Anfang immer noch ,5/1 Pötte im Kopf. Und da war die Sorge "das schöne Geld" hier doppelt so schnell wieder zu verlieren groß.

      Lass dir am Anfang über die Schulter schauen. Im User2User Teamspeak findest du eigentlich immer Leute die dir zusehen und dich mit Tipps versorgen.

      Was mir geholfen hat war, ich habe zwei "kleine" Tische und einen Tisch das nächste Limit gespielt. Da konzentriert man sich eher auf die Karten, als auf den Pott.

      Gruß
    • DasWiesel
      DasWiesel
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2005 Beiträge: 1.185
      Ich quote mich mal selbst aus nem anderen thread:


      Original von DasWiesel
      Man kann in PT seine standardabweichung nachgucken. (session notes>moredetail> standard deviation/100 Hands)

      Da die standardabweichung sich auf 100 Hände bezieht müssen wir die anzahl der hände durch 100 teilen, die zahl nennen wir n.

      Die formel sf:=2*SD/ Wurzel(n) liefert dann den standardfehler.

      Geb auch mal nen Beispiel allerdings für fl, da ich nicht weiß wie die sd so bei NL ist.
      Ich hab 50k Hände auf 2/4 gespielt mit 1bb/100 und nem sd von 16
      2*16/Wurzel(500)= ca 1,4
      Dh meine ergebnisse nach 50k Händen liegt also zu 95% zwischen -0,4 und +2,4 BB/100.
      Es ist also eine wirklich seehr große Anzahl Hände nötig um ein gutes Indiz dafür zu haben ob man das Limit geschlagen hat.
      Um den BB/100 auf 0,1 genau kennen zu können müsste man eine samplesize haben die weit in die mio geht. (zumindest bei fl^^)

      Ich denke man schlägt ein Limit dann, wenn man bei den anderen Spielern Fehler sieht und weiß wie man diese Fehler ausnutzen kann.

      Solang man immer mit Spielern am tisch sitzt die Unsinn machen, den man exploiten kann, gewinnt man.
      Zumindest wenn der rake nicht zu hoch ist ;)