20 k Hände -EV

    • martymcfly
      martymcfly
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 146
      Hi Leute,

      ich habe mittlerweile 20 k Hände gespielt (.10/.20) und ca. 1BB / 100 Hände Minus gemacht. Jetzt habe ich gelesen, dass ab dieser Samplesize eine erste Richtung zu erkennen ist. Sollte ich das Pokern lieber lassen?
  • 10 Antworten
    • kesseldorz
      kesseldorz
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 260
      naja grundsätzlich würde ich sagen sind 20k Hände nicht unbedingt aussagekräftig; wenn man allerdings Anfänger ist, musst du dich schon fragen woran es liegen könnte; poste doch mal Hände wo du dir unsicher bist oder mach ein Video; bist du sicher in deinem Spiel oder fragst du dich oft was du machen solltest?

      Deinen Vpip kennst du nicht zufällig oder?
    • Leyley
      Leyley
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 652
      Grundsätzlich würde ich schon nach 10k Händen meine Winrate für Aussagekräftig halten! Du kannst zwar nicht sicher sein aber oft stimmt es sehr ungefähr. "Spiel mal noch 10k mit verlust und guck dann nochmal ob du vielleicht fehler machst" hilft da nicht.
      Ich würd an deiner stelle mehr bromze videos gucken und überprüfen ob du alles genauso gespielt hättest und wenn nein warum nicht, und welchen strategieartikel solltest du deswegen nochmal lesen.
      Dont give up! Geduld, Fleiß, und Ehrgeiz!
    • Lexli
      Lexli
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2006 Beiträge: 246
      Aussagekräftig wird es erfahrungsgemäss ab ca. 40-50k Hände - mach dir nicht allzu sehr Sorgen über deine Winrate, sondern schau lieber wo du dich verbessern musst. Videos haben mir damals am meisten geholfen!

      10k Hände?! Also bei den ersten 20k auf 10/20$ hat ich 6BB/100 - und ich denke, dass da (leider) nicht ganz meiner normalen Winrate entspricht... auch kenne ich solche, die obwohl sie Winningplayer sein müssten über 25k minus machen - du siehst, 20k kann eine Richtung anzeigen, ist aber nichts aussagekräfitiges ^^ Es sollte dir nicht die Motivation nehmen, sondern letztere stärken, an deinem Spiel zu arbeiten! :-)

      Good Luck!
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      jo, kaum einer wird seine wahre winrate kennen. dazu verweilt man einfach meistens zu wenig auf einem limit. das eigene spiel verändert sich auch ständig, während man die limits raufklettert. versteif dich nicht auf irgendwelche werte.

      trotz allem garantier ich dir aber, dass du noch einige fehler in deinem spiel haben wirst. ;) arbeite daran, der rest läuft von selbst. :)
    • MaxPower83
      MaxPower83
      Bronze
      Dabei seit: 22.07.2007 Beiträge: 834
      Original von Leyley
      Grundsätzlich würde ich schon nach 10k Händen meine Winrate für Aussagekräftig halten!
      niemals! wenn du nach 10k händen mal ne session richtig auf die Fresse kriegst oder auch alles triffst, dann macht die winrate aber Sprünge, die jenseits von 0.01 BB/100Hands oder ähnlich sind. Ich sprech da auch Erfahrung :D
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      das kann ich auch bestätigen :)
    • Leyley
      Leyley
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 652
      Nja, das sollte eher heißen "Nimm es als AUSSAGEKRÄFTIGEN Grund dein Spiel zu verbessern." Ja, ich weis wirklich wovon ihr redet, und ihr habt wirklich recht... =)
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      jau, über 10k hände können schonmal drei schlecht gelaufene sessions grüne in tiefrote zahlen verwandeln. also nicht verzweifeln, aber die augen offen halten.
      und denk daran: es ist wichtiger ein konstantes spiel zu bringen, als stellenweise sehr gut und dann wieder schlecht zu spielen.

      (ps: 1k hände kann man mit 4-tabling in drei tagen runterspielen, ohne astronomisch viel zeit oder arbeit zu investieren.)
    • Leyley
      Leyley
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 652
      Original von mcmoe
      jau, über 10k hände können schonmal drei schlecht gelaufene sessions grüne in tiefrote zahlen verwandeln. also nicht verzweifeln, aber die augen offen halten.
      und denk daran: es ist wichtiger ein konstantes spiel zu bringen, als stellenweise sehr gut und dann wieder schlecht zu spielen.

      (ps: 10k hände kann man mit 4-tabling in drei tagen runterspielen, ohne astronomisch viel zeit oder arbeit zu investieren.)
      Die sind so witzig. 10k Hands mit 4 Tabling, SH, das sind bei 300H/h 11std TÄGLICH...
      Wie meinst du das jetzt?
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      1k 1k 1k!!! ich meinte tausend ... sorry!
      wenn man täglich gemütlich ne stunde spielt (nach dem frühstück, mittagspause, etc.) sind die 1k blitzschnellschnell runtergespielt – das wollte ich eigentlich damit sagen :D