SSS oder BSS

    • Duke0fPoker
      Duke0fPoker
      Global
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 74
      Ich steh derzeit ein wenig auf dem Schlauch,
      ich bin zwar schon lange bei PS aber hab nicht
      wirklich die Foren gelesen oder Strategie gemacht,
      das mache ich jetzt seit ca. 1 Monat. =)

      Ich bin mir nicht wirklich schlüssig was das Beste
      Spiel für mich ist: SSS oder BSS

      Am wohlsten fühle ich mir derzeit bei NL25 und NL50
      sowohl Omaha als auch Holdem. Das heißt aber nicht
      das ich auch den Bankroll dafür habe, ich habs halt bisher
      einfach so gespielt, bevor ich regelmässig PS gelesen habe.

      Es fällt mir halt jetzt einfach schwer von NL25 auf NL10
      zu gehen :D Aber wat mud dat mud :P

      Sicher habe ich inzwischen die Vorstellungen gelesen
      von SSS und BSS, die Vor und Nachteile etc.

      SNG spiel ich 10 und 20 $ - von 10x SNG = 40-50% im Payed

      Ich spiele die meiste Zeit bei Titan, bei Party hab ich bisher nur
      Geld verloren, PokerStars ist OK (2x Sunday Mio gespielt), Full Tilt
      ist mir ehrlich gesagt noch zu Tight und habe jetzt angefangen bei
      IP zu spielen. Evtl. Test bei Pokerkings.

      Gibt es Tips, Anregungen, Ideen die nicht in den
      Strategie Punkten stehen, die mir meine Entscheidung
      erleichtern welche Variante ich nun spielen soll ?(

      Danke vorab
      Duke
  • 7 Antworten
    • CashLoser
      CashLoser
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2006 Beiträge: 174
      Schwer zu beantworten, da de nich viel über dich erzählt hast.

      SSS is gerade am Anfang gut, fürn sicheres Bankrollbuilding. Aus deinen Zeilen lese ich, dass du eher FixedLimtPlayer bist - also nich so viel Erfahung mit NL hast (150 000hands+). Wenn dem so ist, solltest du auf deinem WunschLimit vieleicht erstmal 100 000hands SSS spielen, um reads auf die Spieler zu bekommen und n Gefühl für NL zu kriegen. Spielst du gern viele Tables gleichzeitig, is SSS auch was für dich. Spielst du regelmäßig (3h+/Tag), so sind dann auch postfloppSkills gefragt (sprich: Die RegularManiacs kennen dich irgendwann, und wollen spielen^^). PostfloppSpiel ist jedoch für nen SSSler viel defiziler, als fürn nen BSler, da es zum Größtenteil auf reads basiert (implieds hast ja nich wirklich welche, um rumzumoven...)

      Über BSS sagen liebeer andere was^^.
    • Duke0fPoker
      Duke0fPoker
      Global
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 74
      Original von CashLoser
      Schwer zu beantworten, da de nich viel über dich erzählt hast.

      SSS is gerade am Anfang gut, fürn sicheres Bankrollbuilding. Aus deinen Zeilen lese ich, dass du eher FixedLimtPlayer bist - also nich so viel Erfahung mit NL hast (150 000hands+). Wenn dem so ist, solltest du auf deinem WunschLimit vieleicht erstmal 100 000hands SSS spielen, um reads auf die Spieler zu bekommen und n Gefühl für NL zu kriegen. Spielst du gern viele Tables gleichzeitig, is SSS auch was für dich. Spielst du regelmäßig (3h+/Tag), so sind dann auch postfloppSkills gefragt (sprich: Die RegularManiacs kennen dich irgendwann, und wollen spielen^^). PostfloppSpiel ist jedoch für nen SSSler viel defiziler, als fürn nen BSler, da es zum Größtenteil auf reads basiert (implieds hast ja nich wirklich welche, um rumzumoven...)

      Über BSS sagen liebeer andere was^^.
      Sers :D

      hmmm was willst denn noch wissen von mir ... :P
      Also um mal auf Dein Antwort zu kommen, ich spiele
      fast zu 90% NL, am liebsten Multitabling 4-6 Tische

      Ich spiele seit ca. Juni Cash Table, sowohl Full Ring als auch 6 Player.
      Davor habe ich zu 90% SNG, MTT und Garantie Turniere gespielt.

      Ich sehe mich eher als tight agresiv Spieler und nicht als loose agressiv
      Muss unbedingt an meiner Geduld arbeiten :rolleyes:

      Spielzeit pro Tag mind. 2h
      Derzeit auf SSS Buy In, aber nicht unbedingt immer zu den SSS Rules von
      PS. Würde sagen Buy In SSS, play BSS ... das geht schätze ich mal auf Dauer
      nicht gut.

      Ideen ?(
      Thx
    • drunkenJedi
      drunkenJedi
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 853
      Im Wesentlichen ist es folgendermaßen:

      Vorteil SSS:

      -profitabler als BSS
      -einfach zu erlernen

      Nachteil SSS:

      -zu einfach zu spielen, macht daher nicht so viel Spaß wie BSS
    • Duke0fPoker
      Duke0fPoker
      Global
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 74
      Original von drunkenJedi
      Im Wesentlichen ist es folgendermaßen:

      Vorteil SSS:

      -profitabler als BSS
      -einfach zu erlernen

      Nachteil SSS:

      -zu einfach zu spielen, macht daher nicht so viel Spaß wie BSS
      hmmm ok ich werd dann mal sss spielen und hin und wieder
      die bss kompunente einbauen :D

      ich sag dann bescheid ob es funzt :P
    • Finally
      Finally
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 3.903
      ich hab zum 2. mal eine BR auf da ich meine letzte leider auscashen musste :/

      und ich fands mit SSS leichter als mit BSS da man schneller in den limits aufsteigt.
    • CashLoser
      CashLoser
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2006 Beiträge: 174
      @drunkenJedi: SSS is nich profitabler als BSS. Ausser natürlich du spielst besser SSS , als BSS;)
    • Duke0fPoker
      Duke0fPoker
      Global
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 74
      also ich stelle immer wieder fest
      wenn ich mich nach der BR Regel halte
      sollte ich NL 20 spielen, hmmm da loose ich
      aber immer, wenn ich dann NL 50 spiele
      gewinne ich und hole die Verluste wieder
      rein ... sehr strange ?(