Problem mit Moneybookers - abgezockt!

    • finges
      finges
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2007 Beiträge: 413
      Hallo zusammen,

      mein erster Post und gleich mal was unerfreuliches :(


      Also ich hab circa Anfang Dezember mit dem 50$ Bonus von pokerstrategy bei partypoker angefangen. Es lief auch recht gut und deshalb wollte ich dann am 26. Dezember auch mal was auszahlen lassen.

      Ich hab mich über die verschiedenen Auszahlungssysteme erkundigt und bin bei Moneybookers gelandet. Konto war auch schnell eröffnet und dann hab ich erstmal 25$ bei Partypoker eingezahlt um überhaupt meinen MB-Account nutzen zu können.

      Ok, dann die Auszahlung gemacht und nach circa 2 Stunden war das Geld auch schon auf meinem MB-Acc. Dann wollte ich es von dort auf mein Girokonto überweisen lassen, aber dazu muss das Konto zunächst vertifiziert werden.

      Ich denk mir ok und geh pennen ...


      ... dann am nächsten Tag schau ich einfach mal so auf meinem Moneybookers-Account nach meinem Geld und krieg erstmal nen Schock.

      ALLES bis auf 2 cent wurde an eine Emailadresse geschickt die ich noch nie im Leben gesehen habe!!


      Hab dann eine Mail an den Support geschrieben und dann auch noch dort angerufen. Ok, Konto wurde gleich gesperrt.
      Außerdem hab ich noch an die Adresse zu der das Geld geschickt wurde einige Mails geschrieben.

      Ich denke mittlerweile, dass ich wohl einem Pishing-Angriff zum Opfer gefallen bin. Aber ich kann echt keine verdächtigen Mails oder ähnliches entdecken ... schon komisch.

      Naja, was ich noch sagen kann, der Support von MB ist nicht der schnellste aber okay ... circa alle 2-3 Tage erhalte ich neue Mails.

      In der letzten Mail stand folgendes:
      "Wir möchten Ihnen hiermit bestätigen, dass Ihr Anliegen bereits zu unserer Sicherheitsabteilung weitergeleitet worden ist. Die Kollegen würden den Empfänger Ihres Geldes kontaktieren und ihr Bestes tun, um den Fall zu beheben. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie Ihr Geld zurückerhalten."


      Wünscht mir viel Glück !
  • 48 Antworten
    • taschenbillard
      taschenbillard
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2007 Beiträge: 1.477
      Das Geld wurde an eine Mail-Adresse geschickt ??? ?(
    • finges
      finges
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2007 Beiträge: 413
      achso ... also ich zensier die adresse mal lieber etwas:

      die adresse ist "...@gmail.com"

      ich hab shcon nach der adresse gegooglet und lande einen treffer bei einem onlineshop der die adresse als mailadresse angegeben hat.
    • Mahadinho
      Mahadinho
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2007 Beiträge: 146
      sry für die dumme frage aber wie kann man an eine Email-adresse geld schicken??

      btw: ich hör hier fast nur schlechtes über Netteller bzw. MB , sollte ich mich überhaupt dort anmelden oder lieber mein geld direkt auf meine bank auscashen lassen?
    • koyote
      koyote
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 1.172
      ach schwachsinn..mb geht ratz fatz und es gibt dort keine ominösen geldschiebereien..bei mir geht alles wunderbar!!!
    • PeterSchneider
      PeterSchneider
      Black
      Dabei seit: 05.09.2007 Beiträge: 1.246
      .
    • youarethemanrocket
      youarethemanrocket
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 1.709
      Original von Caber
      wie lange dauert eigentlich dieses verifizieren, ich hab das letzten FR in Auftrag gegeben und warte immer noch ... -:-
      das stand was von 2-3 tagen, kann aber sein, dass die WE/feiertage nicht mitzählen
      also, weiß jemand wie lange das so ca. dauern kann?
      hat bei mir 5 WERKtage gedauert
    • finges
      finges
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2007 Beiträge: 413
      das vertifizieren hat bei mir circa 3 tage gedauert ...

      @koyote: also ich hab auch nur gutes von mb gehört und mich daraufhin auch dort angemeldet ... ich wollte jetzt nur mal davon berichten und vielleicht hat ja jemand schonmal ähnliches erlebt ...



      ... ich bin für jede weitere hilfe dankbar!
    • chrisal
      chrisal
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 1.895
      wünsche dir viel glück!
    • dh7889ty153
      dh7889ty153
      Black
      Dabei seit: 07.08.2007 Beiträge: 715
      Original von finges
      Hallo zusammen,

      mein erster Post und gleich mal was unerfreuliches :(


      Also ich hab circa Anfang Dezember mit dem 50$ Bonus von pokerstrategy bei partypoker angefangen. Es lief auch recht gut und deshalb wollte ich dann am 26. Dezember auch mal was auszahlen lassen.

      Ich hab mich über die verschiedenen Auszahlungssysteme erkundigt und bin bei Moneybookers gelandet. Konto war auch schnell eröffnet und dann hab ich erstmal 25$ bei Partypoker eingezahlt um überhaupt meinen MB-Account nutzen zu können.

      Ok, dann die Auszahlung gemacht und nach circa 2 Stunden war das Geld auch schon auf meinem MB-Acc. Dann wollte ich es von dort auf mein Girokonto überweisen lassen, aber dazu muss das Konto zunächst vertifiziert werden.

      Ich denk mir ok und geh pennen ...


      ... dann am nächsten Tag schau ich einfach mal so auf meinem Moneybookers-Account nach meinem Geld und krieg erstmal nen Schock.

      ALLES bis auf 2 cent wurde an eine Emailadresse geschickt die ich noch nie im Leben gesehen habe!!


      Hab dann eine Mail an den Support geschrieben und dann auch noch dort angerufen. Ok, Konto wurde gleich gesperrt.
      Außerdem hab ich noch an die Adresse zu der das Geld geschickt wurde einige Mails geschrieben.

      Ich denke mittlerweile, dass ich wohl einem Pishing-Angriff zum Opfer gefallen bin. Aber ich kann echt keine verdächtigen Mails oder ähnliches entdecken ... schon komisch.

      Naja, was ich noch sagen kann, der Support von MB ist nicht der schnellste aber okay ... circa alle 2-3 Tage erhalte ich neue Mails.

      In der letzten Mail stand folgendes:
      "Wir möchten Ihnen hiermit bestätigen, dass Ihr Anliegen bereits zu unserer Sicherheitsabteilung weitergeleitet worden ist. Die Kollegen würden den Empfänger Ihres Geldes kontaktieren und ihr Bestes tun, um den Fall zu beheben. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie Ihr Geld zurückerhalten."


      Wünscht mir viel Glück !

      Ich bin auch zum opfer geworden sowie du aber miir wurde fast das ganze geld von moneybookers zurückerstattet.

      Wünsche dir glück das du auch dein Geld zurück bekommst
    • AceHigh12345
      AceHigh12345
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2007 Beiträge: 1.811
      @dh7889ty153

      Was heisst zum Opfer geworden und FAST alles von MB zurückbekommen?
      Was genau war da? Phishing? Account gehackt?

      Da stimmt doch was nicht wenn von MB geld an eine Mail-Adresse(!!!) gesendet und anschliessend von MB rückerstattet wird.

      Kannst uns da vl über den genaueren Verlauf informieren?

      mfg
    • dh7889ty153
      dh7889ty153
      Black
      Dabei seit: 07.08.2007 Beiträge: 715
      also, ich habe mal noch ca. 100 dollar auf moneybookers gehabt bin damit zu so einer verschimmelten Seite gegangen um den bonusder dort angeboten wurde zu clearen.
      Als ich den Bonus dann fertig hatte habe ich ca. 540 $ wieder ausgecasht.
      War also nur geld zum huren.
      nach ein paar Tagen wollte ich dann kucken wiviel kohle ich bei MB habe und Bums was sehe ich 187 $ übrig. Dann e-mail zu MB dann ein hin und her bis ich dann am selben Punkt war wie finges. Es wird überprüft bla irgendwas keine ahnung nach 2 wochen kam dann eine e-mail das moneybookers mir wurde 173 $gut geschrieben. Ok das fast alles war übertrieben. Auf den rest warte ich immer noch. Mal sehen ob noch was kommt.
    • tonyhawk49
      tonyhawk49
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2006 Beiträge: 528
      und wie konnte das geld nu wegkommen?
    • Fred4BadBeat
      Fred4BadBeat
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2007 Beiträge: 666
      Original von AceHigh12345
      Da stimmt doch was nicht wenn von MB geld an eine Mail-Adresse(!!!) gesendet [...] wird.
      So läuft bei Moneybookers aber die Überweisung ab, statt ner Kontonummer nutzt Du Deine eMail-Addi als Überweisungsanschrift (wie bei Paypal).

      Hoffe, das Geld taucht wieder auf ...
    • mamborambo
      mamborambo
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 651
      neteller > moneybookers
      nix mit an e-mail-addys geld senden.
    • Fred4BadBeat
      Fred4BadBeat
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2007 Beiträge: 666
      Ja, aber wenn hier einer den Account gehacked hat (via Trojaner z.B.) kann Dir das mit Neteller genauso passieren). Wobei es natürlich schon komisch ist, weil ja eigentlich zurückverfolgbar sein sollte, wo das Geld abgeblieben ist (für Moneybookers).

      PS: Moneybookers sperrt dafür nicht morgens, mittags und abends Dein Konto ;)
    • fwerner
      fwerner
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2007 Beiträge: 697
      Bezüglich der Verifizierung hast du nicht zufällig eine Mail bekommen und bist dann einem Link in dieser Mail gefolgt, um dich bei Moneybookers einzuloggen?

      Die Phishingmails bzgl. Moneybookers sind schon sehr krank. Eine Zeit lang zielten sie darauf ab, dass man sich wegen einer angeblichen Kontosperrung doch bitte in seinem Account einloggen soll.. natürlich über einen sehr "vertrauenswürdigen" Link. :D

      Die nächste Phishingwelle sah dann so aus, dass die Phisher vor massivem Phishing gewarnt haben (LOL) und man seine Daten im Account überprüfen soll.. :rolleyes:

      Und so ähnlich geht das seit geraumer Zeit. Man sollte schon aufpassen, wo man seine Zugangsdaten eingibt.. in der Software von einer winzigen unbekannten Casinoseite z.B.. oder im normalen Browser, wo man die URL auch erstmal visuell und mit Phishingfiltern verifizieren kann..

      Ich habe mir Gott sei dank niemals angewöhnt, blind irgendwelche Links in Mails zu klicken, auch wenn sie noch so vertrauenserweckend aussehen. :D
    • fwerner
      fwerner
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2007 Beiträge: 697
      Original von mamborambo
      neteller > moneybookers
      nix mit an e-mail-addys geld senden.
      Nö, du gibst jedem Merchant erstmal deine Accountnumber und Secure ID, wenn diese Daten in falsche Hände geraten, ist dein Netellerkonto auch erstmal leer und du hast einen Haufen Probleme.. Alles schon passiert.
    • finges
      finges
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2007 Beiträge: 413
      @dh7889ty153: danke, das hört sich ja schonmal einigermaßen gut an :)

      @fwerner: also ich bekam von mb direkt nach meiner anmeldung eine mail in der ich auf einen link klicken sollte um meine mail-adresse zu bestätigen ... aber ich konnte in der mail nichts verdächtiges feststellen ... hier mal die mail, vlt ist es ja doch fake:


    • hollersaft
      hollersaft
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2007 Beiträge: 3.402
      ich versteh garnicht warum man mb oder netteller hernehmen sollte, hat das irgendwelche vorteile? auf bank direkt überweisen is bei den meisten anbietern absolut kostenlos und geht echt schnell. hatte damit noch nie schwierigkeiten


      an den post über mir, man sollte nie auf emails reagieren in denen man nicht persönlich angesporchen wird, dadurch erkennt man sehr schnell phishing-versuche. kann natürlich sein, dass das hier ne ausnahme ist(ist sogar sehr wahrscheinlich) aber bei online-banken wird man immer persönlich angesprochen, auch in emails.