Eine SNG-Karriere oder auch nicht...

    • Weirutz
      Weirutz
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2007 Beiträge: 339
      Tjaaa... was soll ich hier schreiben... mittlerweile bin ich ja nun auch schon etwas länger hier und war immer voller Tatendrang etwas von ps.de mitzunehmen, zu lernen und für mein pokerspiel zu verwenden. Ich war echt froh solch eine Seite zu finden, die mir die Chance gibt mit quasi "geschenktem Geld" zu pokern.

      Nachdem ich mich für NL entschieden habe und auf NL10 meine ersten Gehversuche startete, schien auch alles gut zu laufen. Es ging langsam nach oben, innerhalb von 2 Wochen war ich immerhin bei 75$ angelangt. Es war nicht viel, aber es lief... Eine Woche später hatte ich schon 100$. Da es grad so gut lief wagte ich mich an ein mtt mit 33$ buyin und verlor natürlich prompt mit assen gegen buben... Nunja ich musste auf sowas vorbereitet sein und verstand dies als Warnung zur rechten Zeit und ich entschloss mich, nicht wieder eine solch dumme Aktion zu machen.
      Gesagt, getan, wagte ich mich wieder an NL10 und es wollte nichts mehr funktionieren (nein ich spielte echt so wie vorher, die Gegner schienen nur einfach immer wieder zu treffen...). Es folgte ein sagenhafter Down auf 2 Dollar und ich dachte, dass meine Pokerkarriere ein jähes Ende nehmen würde. Jedoch kämpfte ich mich wieder hoch. Auf einmal trafen die Gegner ihre 2Outer nicht wieder nach Belieben und als meine BR wieder auf 80$ angewachsen war half mir der 100$ - Bonus von ps meiner BR eine gewaltigen Schub zu verleihen. Ich spielte jedoch weiter, bis es bei 250$ nicht mehr weiter ging. Auf einmal schienen die Gegner wieder zu treffen ohne Ende, Bad Beat folgte Bad Beat. Es ging auf 200$ runter und ich entschied mich umzusteigen. Ich spielte fortan SNGs ... Auf Party waren die 6er-SNGs natürlich mit ziemlich hohem Rake versehen, doch ich schaffte es eine BR von 300 aufzubauen und folgte dem damaligen Hinweis, dass man es durchaus versuchen könnte mit 300$ die 11er in Angriff zu nehmen. Gesagt getan. Ich spielte die 11er und es war wunderbar. Ich hatte 460$ innerhalb kürzester Zeit erwirtschaftet. Doch dann der Down. 120$ an einem Tag... Noch 340... Das waren Dimensionen, die mir so nicht klar werden wollte. Doch ich dachte weiter an meine Chance und schaffte es wieder auf 400$. Ich wollte auscashen und mit 300$ wieder auf einer anderen Seite anfangen, um den Ersteinzahlungsbonus zu nutzen. Doch ich dachte, es könnte weiter gehen mit diesem Up. Aber es war unglaublich. Wirklich jede Hand schien mich nun zu schlagen. Egal womit ich allin ging, ich wurde gecallt und verlor... Für mich war es mittlerweile ganz normal mit den assen weggerivert zu werden und bei coinflips eh zu verlieren. Es funktionierte einfach nichts mehr. Ich verlor ca. meine halbe Bankroll und stand am gestrigen Tage mit 220$ vor einem gefühlten Scherbenhaufen.
      Bei meinen letzten SNGs wurde ich mit folgenden Händen gebustet:
      66 schlug meine 88
      1010 schlug meine kk
      k10 schlug meine qq
      .
      .
      .
      die liste ist beliebig fortführbar und ich weiß, dass es bad beats gibt und man damit leben muss. Aber in so einer geballten form habe ich das noch nie erlebt und ich hoffe einfach, dass das wieder aufhören kann (bevor fragen aufkommen: es waren alles preflop ai).

      Nunja ich habe nun nach reiflicher Überlegung gestern noch ausgecasht und werde in den nächsten Tagen die Theorie ein weiteres mal durcharbeiten und hoffe in der Pause genug Kraft zu sammeln, um ordentlich neu anzufangen. Ich sollte mir bewusst machen, dass ich immer noch Geld habe, dass es zu vermehren gilt und ich hoffe einfach, dass mir dies auch gelingt. Ich weiß nicht wieso ich so wahnsinnig viel Pech hatte, aber allein vom Spielspaß her möchte ich weiterhin SNGs zocken.
      Mir bleibt nun abschließend zu fragen, welche Plattform ihr für 5er-SNGs bevorzugt und wozu ihr mir ratet? Ich werde mit ca. 200$ wieder an die Tische gehen und hoffen, dass mir Fortuna diesmal hold ist, bzw. die Mathematik über das pure Glück längerfristig siegen kann...

      Dies ist mein Weg bisher... ich hoffe er geht noch lange weiter. Aber in eine andere Richtung als in den letzten Tagen...
  • 29 Antworten
    • HeinekenMD
      HeinekenMD
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.942
      wer hat dir geraten mit 300$ auf die 11er zu gehen? das sind nicht mal 30 buy-ins...solltest du wirklich mal einen down erwischen ( und das sind nicht 120$ auf den 11ern), wird das deine br nicht verkraften...

      dann würde ich mal mein eigenes spiel überprüfen und nicht alles auf deine gegner schieben, die dich immer aussucken...lad dir den icm trainer runter und spiel dort hunderte oder tausende hände durch um ein gefühl für push/fold zu bekommen...

      mit den 200$, die du noch hast, könntest du z.b. die 3,40er auf stars spielen und dann bei 300$ auf die 6,50er aufsteigen...
    • Weirutz
      Weirutz
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2007 Beiträge: 339
      hab fast gedacht, dass so eine antwort kommt...
      nunja bevor hier die ganze sng-sektion neu gemacht wurde hieß es, man kann mit 300$ die 11er spielen...

      den icm-trainer habe ich schon und ja ich kenne auch die theorie die dahinter steckt...
      und wenn ich also mit königen gegen 10er verliere ist das kein pech sondern schlecht gespielt? sry, aber das lass ich mir nicht ankreiden...

      ok kleine einschränkung meinerseits: auf stars kann ich keinen ersteinzahlungsbonus nutzen, weil ich da schon nen account hatte und somit leider der für ps.de wertlos ist :(



      *edit: ich schiebe ja nicht alles auf die gegner. ich sage ja, dass ich die theorie ein WEITERES mal durchgehen will. es ist trotzdem einfach für mich keine tolles Gefühl, wenn ich als favorit reihenweise lutsche... und da ich es ganz einfach auch anders kenne und dann auch mit bad beats besser leben kann, lehne ich mich soweit aus dem fenster, dass mir die erkenntnis bleibt: ja die gegner haben scheinbar in letzter zeit enormes glück
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von HeinekenMD
      mit den 200$, die du noch hast, könntest du z.b. die 3,40er auf stars spielen und dann bei 300$ auf die 6,50er aufsteigen...
      das wäre auch mein rat. ab einer bankroll die groß genug ist (min. 50Buyins), würde ich allerdings wieder auf PP wechseln und dort die 11er spielen. bis dahin weiterhin theorie lesen (strategierartikel, milleniumpost), hände posten und mit icm trainer üben. wobei dich alle maßnahmen zusammen nicht vor einem downswing schützen. gegen den musst du dich psychisch wappnen, um erfolgreich SNGs zu spielen.
    • Njeng
      Njeng
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 2.211
      weiß gar nicht wo das problem ist. ich spiel 6$ SNGs auf PP und hab da an manchen Tagen swings von >200$. die varianz bei sngs ist halt höher als im cashgame. aber wenn ich die geschichte mit dem 33$MTT höre, muss ich leider auch sagen, dass du noch tilt resistenter werden musst...

      was meinst, wenn du erst 20 bubbles mit coinflips verlierst und dann bricht bei dem ersten erfolgversprechenden set deine inet-verbindung ab. ich glaub dann kann man dich am roulette tisch beobachten :D

      btw: es werden >FÜR CRACKS< als minimum 36buyins empfohlen, d.h. du brauchst 400$ für die 11er
    • Weirutz
      Weirutz
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2007 Beiträge: 339
      hm nunja hab das gefühl missverstanden zu werden....
      den mist mit dem mtt hab ich einmal gemacht und dann wars vorbei...
      wenn von euch noch nie jemand irgendwie einen shot auf irgendein limit gemacht hat oder so is das ja ok... aber ich wollts einfach ausprobieren und es ist in die hose gegangen. hab daraus gelernt und mein ding diszipliniert durchgezogen...

      und man findet mich ganz gewiss nie an irgendwelchen roulette-tischen. find solch unterstellungen ein wenig unangebracht und nur weil ich bei 200 dollar verlust noch nicht abgeklärt sagen kann "hey cool alles easy, meine halbe bankroll ist weg..." muss ich ja noch nicht ein schlechter pokerspieler sein, oder?
    • crizzla
      crizzla
      Black
      Dabei seit: 20.11.2006 Beiträge: 1.761
      Original von Weirutz
      ...und nur weil ich bei 200 dollar verlust noch nicht abgeklärt sagen kann "hey cool alles easy, meine halbe bankroll ist weg..." muss ich ja noch nicht ein schlechter pokerspieler sein, oder?
      doch, ein guter pokerspieler sollte aufs BRM achten :)
      is leider ne grundvoraussetzung ^^

      ich hab auch grad meinen fast schon standard downswing anfang des monats, aber mir schadet das nix un ich weiß dass alles wieder gut wird ohne in gefahr zu laufen broke zu gehn.

      zu den badbeats, es ist im sng nunmal so, dass man irgendwann zum handeln gezwungen ist, dazu gibts z.b. icm, was dich irgendwann einfach zum pushen zwingt.
      von daher ist es eben im sng öfter der fall, dass z.b. hände wie J7 gegen AK laufen, und hier J7 in einem drittel der fälle einfach gewinnt.

      un bei deinen pärchen die du verlorn hast, mein gott, auch hier hat dein gegner fast 20%.

      so sachen gehören zwangsläufig zum sng dazu.




      auch ich kann mich meinen vorrednern nur anschliessen, dass du anfangs auf stars die micros spielst... oder andrer vorschlag, so lange cashgame spielst bis du 1000$ aufm konto hast ^^ dann biste auf der sicheren seite wenn du bei den 11ern einsteigst auf party.
    • Weirutz
      Weirutz
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2007 Beiträge: 339
      halte mich doch ans BRM soweit, oder? ;)

      nunja gibt es noch ne andre möglichkeit als stars?
      sonst muss ich wohl auf einzahlungsboni verzichten...
    • Partyboy
      Partyboy
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.534
      bin mir jetzt net sicher, aber FullTilt bietet doch auch niedrige sngs mit niedrigem rake an. Verbessert mich wenn dem nicht so ist. Da gibts halt leider nen haken, FT ist rigged, bei mir zumindest^^
    • Weirutz
      Weirutz
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2007 Beiträge: 339
      hehe... ft hätte immerhin noch ne nette software... vlt guck ich mir die einfach mal genauer an =)
    • Njeng
      Njeng
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 2.211
      mir wurde FT von einem 33er regular empfohlen:

      - sehr fischig
      - gute Blindstruktur
      - +100% / bis 600$ Einzahlungsbonus
    • Julian2503
      Julian2503
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2006 Beiträge: 1.893
      Meine Erfahrung auf FT ist etwas anders, zumindest auf den 5+,50$. Da ist es schon ziemlich tight manchmal, je nach Uhrzeit und Runde, aber da kann man nur mit gutem ICM-Kenntnissen was erreichen. Ich selbst dümpel da mit 20$ plus so vor mich hin, während ich in der Hälfte der Zeit auf Mansion 230$ gemacht habe. Da ist es superfischig und man kann sich auf das schlechte Spiel einstellen. Besser wird man davon selber aber leider nicht. Die Turbos dort sind allerdings der schlimmste Crapshot, eine Hand entscheidet über sein oder nicht-sein.

      Naja, hoffentlich hilfts dir. Ansonsten halt Strategie-Artikel, ICM-Trainer, andere Tagebücher und Videos.
    • herthafrosch
      herthafrosch
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2006 Beiträge: 429
      66 vs 88, 1010 vs KK halte ich nicht für Bad Beats. Wenn jemand mit 73o preflop dein all in callt und dann am River gegen deine KK gewinnt, sowas nenne ich Bad Beat!!
    • Weirutz
      Weirutz
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2007 Beiträge: 339
      wenn 20% eintreffen is kein bad beat?
      ok unterschiedliche definitionen haben wir da wohl... is aber auch müßig sich über sowas zu streiten...

      Mansion ist also sehr fischig? Kann man denn da einigermaßen ordentlich 4tablen?
    • Julian2503
      Julian2503
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2006 Beiträge: 1.893
      Ich kanns, auf 15,4" ... Laptop halt. Kleine Tischansicht passt dann sehr gut bei mir.

      Aber man muss echt resistent gegen schlechte Calls werden und darf Fold Equity nicht zu sehr schätzen :P
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.813
      nunja bevor hier die ganze sng-sektion neu gemacht wurde hieß es, man kann mit 300$ die 11er spielen...


      Ich weiss ja nicht wo dieser ganze mist mit den 30 Buy Ins für SNGs immer herkommt aber es ist einfach nur blanker Unsinn das das ausreichend wäre.
      Da kann man auch sagen 1 Buy In ist ausreichend man könnte ja gewinnen :rolleyes:
      Wenn das echt hier irgendwo in den Strategie Artikelen noch steht sollte das mal schleunigst geändert werden um Leute nicht in die Irre zu führen.
    • Njeng
      Njeng
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 2.211
      ist mir völlig wurscht, ob meine gegner tight sind, dann mach ich halt mehr steals. man kann auch fishy-tight sein. am besten find ich die leute, die schon auf lvl1 auf postflop spiel verzichten und ihre direct pushes auspacken, das folde ich dann halt ohne ein monster und mach wieder 10 steals. außerdem tilten die sowieso wenn du ständig stealst und du hast noch mehr edge, weil sie dich irgendwann mit middle pair runtercallen. und das slowplay eines 6$-11$ players ist immer dermaßen offensichtlich, dass man da gar keine angst davor haben muss. resteals sieht man sowieso sehr selten. der fisch will generell passiv bleiben und beschränkt ich auf calls oder höchstens minraise.
      Gehst so sicher öfters mal bissl früher vom Tisch, aber find es immer wichtig, das play an den Gegner anzupassen. Wenn ich weiß, dass mein Gegner Maniac ist und ständig blufft, call ich ihn preflop halt etwas tighter. Wenn er besonders weak spielt umgekehrt. Ist natürlich auf den low limits bissl schwierig, da man kaum die gleichen player wiedertrifft an 2 verschiedenen tagen, aber wenn man immer 2-3 notes pro table macht kommt schon was zusammen. Ich spiel eh immer nur 4 tische (nicht fortlaufend), weil ich sonst zuwenig reads auf die gegner hab und mir die action bei 4 ITM tischen (wenn das mal so gut geklappt hat) eigentlich immer zu viel war. außerdem find ichs angenehm, wenn die blinds auf allen tischen ähnlich sind, muss man weniger denken. hab erst ne sample size von gut 500 SNGs, da muss ich noch einige Erfahrungen sammeln, bis ich das chilliger angehen kann (neulich hab ich mich erst wieder 2mal bubbled innerhalb von 10s, weil ich unkonzentriert war: erst einen limper übersehen, dann mehr oder minder pure tilt)...

      ach du scheiße, wasn brocken OT! sry ;) aber etz muss ichs posten, zuviel tipparbeit reingesteckt
    • M666L
      M666L
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2007 Beiträge: 702
      Ich hoffe einer von euch weiß, welches Video ich meine, da wird ganz am Anfang ich glaube von Horror oder Unam gesagt welche Hände er wie spielt.
      Ich vergess das immer und wollte es mir noch mal anschaun.
    • Njeng
      Njeng
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 2.211
      Das Video ist wohl von Unam. Gibt 2 Videos, wo er am Anfang das gleiche erzählt. Deckt sich auch mit den neuen SNG Strategy Guides, kannst also auch nachlesen. Hab mir heute mal das neue reingezogen: der pushed sowas von loose! :D

      eins der beiden ältesten von unam wenn du mich fragst, aber ohne gewähr. gl
    • Weirutz
      Weirutz
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2007 Beiträge: 339
      horror erzählt das glaub auch irgendwann in einem seiner videos... wenn nicht sogar in 2 ... bin mir da nicht mehr ganz sicher =)


      zu mansion: was für sngs gibts denn da so in der region 3 - 5 dollar ?
    • 1
    • 2