Ausweg Tischwechsel?

    • hammergpd
      hammergpd
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 2.246
      hallo

      und zwar habe ich folgends Problem was mich eigentlich schon länger beschäftigt

      ich spiele seit ca. fast einen monat poker auf PP und bin ebensolange bei PS.de
      leider passiert es mir fast in jeder session das ich auf einen tisch gute gewinne mach und auf den anderen beiden verliere bzw. das ich auf 2 tischen gute gewinne mach und auf einem relativ viel verliere (wie ihr schon erkennen könnt spiele ich zZ auf 3 tischen) d.h. ich steige dadurch immer nur mit einem leichte plus aus (is nicht so die tragig aber es is halt mühsam und setzt sich auch im kopf ab)

      ich habe z.B. die situationen das ein tisch ziemlich ausgegelich ist d.h. ich habe nicht wirklich glück aber auch nicht wirklich pech (an diesem tisch mache ich normal den meisten gewinn).
      dann sitze ich auf einem anderen tisch wo ich mit den stärken startblättern (AKo,..., oder hohen XXs blättern, oder high pairs) den flop nur selten treffe und ich normal nach turn immer folden muß weil mir die outs fehlen (=> hier verliere ich nicht viel aber dafür meist konstant)
      am dritten tisch treff ich öffters den flop nur habe dann bad beats die sich gewaschn haben z.B. hab ich gestern AA als starthand (natürlich cap) im flop kommt das dritte A und 2 low cards (da hab ich cap flop gespielt) und schlußendlich war ich HU mit dem BB. turn und river warn wieder low cards (kein flush in sichtweite) doch der BB callt alles tja am SD zeigte er seine 73o (er hate eine backdoor straight draw getroffen :o( solche geschichten habe ich noch mehr auf lager ab da bin ich wahrscheinlich nicht der einzige)

      meine frage ist nun ob ich tische wo ich den flop selten treffe oder öffters bad beats habe verlassen und mir einen anderen suchen soll oder doch bleiben soll?
      klar hat mein spiel als anfänger auch noch mängel aber ich glaub persönlich nicht das dies der hauptgrund für meine oben beschriebene situation ist

      aja ich spiele zZ auf PP 0.15/0.30 und habe vor in nächster zeit auf 4 tischen zu spielen. jedoch spuckt mir meine oben beschriebene situation doch im kopf herum und irgendwie trau ich mich nicht da das böse enden könnte

      ich bin für jeden guten Rat dankbar

      mfg hammergpd
  • 9 Antworten
    • Quatschy
      Quatschy
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2006 Beiträge: 601
      So wie du das beschreibst käme für mich ein Tischwechsel in diesen Fällen nicht in Frage. Es liegt ja nicht an Sharks, die sich eventuell an diesem Tisch befinden.
      Wird andere Gründe haben. Glaube auch nicht das es imma so verläuft. Denke das du dir vieleicht Gründe einredest. Mir geht es auch ab und zu so. Aba wenn man den Flop/Turn/River nicht trifft ist das ne Glückssache. Und deshalb kann es ja nicht imma so laufen.
      Ich würde einfach mal für ne Weile nur 2 Tische spielen und sehen wie sich das auf Dauer entwickelt. Konzentriert dein A-Game durchziehen. Wird schon passen.
    • Fosters9
      Fosters9
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2006 Beiträge: 1.463
      Also einen Tischwechsel zu vollziehen weil man öfters den Flop nicht trifft...na ich weiß nicht! GEDULD ist ja das Stichwort beim Pokern!
      Und galub mir: TAG-Spieler fahren auch an einigen Tischen Verluste ein und gewinnen an anderen Tischen! 1BB/h ist ja die bekannte Regel! Wenn Du die hast ist doch alles in Butter! Was erwartest Du? Nach jeder Sesson Deine BR um 1/4 zu vergrößern?

      Mein Tip bei PS: Schaue nach Plrs/Flop an den FR-Tischen und setzte Dich in die Warteschlange oder bei 8,9 Spielern direkt an den Tisch! Denn wenn um so mehr Players an den Flop gehen kannst Du davon ausgehen, daß es einige Fische sind, die eben fast alle Hände spielen!

      Mein Tip bei PP: Da kannst du eigentlich nur nach Average Pot gehen (ist halt n bißchen blöd bei PP)

      Aber auch an diesen Tischen bist Du nicht vor BadBeats gefeit!

      In diesem Sinne:
      Good hands weterhin!
    • DaWyatt
      DaWyatt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.434
      Tischwechsel sollte man eigentlich eher in Betracht ziehen, wenn rundenlang kein Flop zu sehen ist (von ALLEN Spielern). Da ist der Tisch nämlich zu tight, und dort kommt es eher auf Nuancen im Spiel und Glück an. Den Badbeattisch würde ich unbedingt erhalten. Beim nächsten mal macht der mit 73o das wieder. Aber dann trifft er nichts. Das zeugt ja gerade von schlechten Spielern.
      Wenn du genug davon hast, oder ungeduldig wirst, würde ich keine Tische wechseln, sondern PP ganz ausmachen für eine Weile. So, wie du das beschreibst, wäre das auch erforderlich ;)
    • ciRith
      ciRith
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 18.556
      1BB/h find ich ehr wenig :D
      3 tische a 70 hände macht ca 4bb/h
      besser man rechnet in 2bb/BB da 1bb/h wohl ehr auf real poker zutrifft
    • Fosters9
      Fosters9
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2006 Beiträge: 1.463
      Ich bin halt bescheiden! :D
    • Maldehyde
      Maldehyde
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2005 Beiträge: 603
      Original von ciRith
      besser man rechnet in 2bb/BB
      ?
    • Chaos-I
      Chaos-I
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 805
      Ich wechsel den Tisch eigentlich auch nie... Es sei denn es ist ein extrem tighter Tisch so dass überhaupt kein Spiel zusammen kommt. Ist aber bis jetzt nur 1 mal vorgekommen in 4 Wochen.

      Ich sitze heute, nachdem ich mich früher Monstermässig aufgeregt habe, wenn ein ich calle immer Typ mich weggeluck hat, einfach ganz lässig da und lass den Dealer neu austeilen.
      Natürlich suche ich auch nach Fehlern von mir, lol da finde ich auch meistens was, aber es kümmert mich wenig ob ich nun 10 oder 20 BB im Minus bin oder auch plus :)

      Rebuye auch bei kleiner 12 BB und denke mir net viel dabei und siehe da MEISTENS wenn man wo schwer in den miesen ist usw so nach 1h Spielzeit gleichen sich alle Tische in der Summe aus und sind meistens auch im Plus mal mehr mal weniger und ab und zu ganz arg im Minus...

      Lol aber irgendwo stand wenn BB/100 immer noch 1.xx ist dann ist alles in Ordnung ... Und das beruhigt einen ungemein und ich spiele konsequent nach SHC. Odds und so fange ich langsam an schneller zu werden aber gut Ding will Weile haben.

      Ich /Wir sollten aus fun spielen und da ist es unerheblich ob man immer plus macht sondern nur die Richtung im Schnitt sollte stimmen oder ?

      Und irgendwer sagt auch mind 10-20k Hände sonst kann man eh noch net so wirklich was sagen und ich habe erst über 3k ...

      Also Geduld und spielen und wenn man da net allzuviel Fehler macht klappt es auch an einem vermeindlichen "starken Tisch" .. Glück haben die andern auch das habe ich schon oft genug gesehen... Aber ich weiss dass es Glück war und net ein herausgespielter Gewinn....
    • bonifaz
      bonifaz
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2005 Beiträge: 1.149
      Karten haben kein Gedächnis. Und wenn Du 10 Hände in Folge an einem Tisch verlierst, heißt das auch nicht, daß die 11. Hand wieder negativ für Dich verläuft.

      Ich habe schon oft genug an Tischen mit 20BB+ begonnen und sie mit 20BB- geschlossen und umgekehrt.

      Das einzige Problem könnte Dein Table-Image werden, aber auf den Micros sind die Gegner ohnehin zu sehr mit sich selbst beschäftigt.

      Immer rational denken und mal überlegen, ob es nicht vielleicht daran liegt, daß 3 Tische noch zu viel sind ;)
    • hammergpd
      hammergpd
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 2.246
      thx für das feedback ich habe mit schon gedacht das tischwechsel nicht gerade ein ausweg sein kann in dieser situation (hab ich auch bis jetzt noch nicht gemacht außer wenn die spieler immer weniger wurden <8)
      mich hat jedoch auch interessiert ob es leuten ähnlich geht bzw. was andere dazu sagen/empfehlen


      Original von Fosters9
      Also einen Tischwechsel zu vollziehen weil man öfters den Flop nicht trifft...na ich weiß nicht! GEDULD ist ja das Stichwort beim Pokern!
      da ich eigentlich strikt nach SHC spiele hab ich gelernt geduldig zu sein (den man spielt ja nicht gerade viele hände lt. SHC)

      die 1BB/H bzw. 2BB/H oder mehr wenn man an mehreren tischen gleichzeitig spielt mache ich e also von dieser seite her kann ich e nichts sagen (hier kommt vielleicht doch die ungeduld durch muß ich gestehen aber ich möchte die 5000 rake hände in den 45 tagen schaffen)


      was sind für euch ein kriterium um an einem tisch mehr zu spielen?


      mfg hammergpd