Pokern als Jurastudent seit dem 1.1.08

    • GoFlo
      GoFlo
      Gold
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 254
      Hallo zusammen!

      Der Glücksspielstaatsvertrag ist vor ein paar Tagen in Kraft getreten, einige Diskussionen wurden hier im Forum zu diesem Thema eröffnet, doch grundsätzlich habe ich den Eindruck, dass die nun recht klare Illegalität des Online-Pokerns den Durchschnittsuser hier recht wenig tangiert.

      Ich habe mir im Vorfeld bereits Gedanken gemacht, wie ich auf die neue Gesetzeslage reagieren werde und hatte den Entschluss gefasst, zum 1.1. mit dem Pokern aufzuhören. Dies fällt mir ausserordentlich schwer, da ich mit NL200 gute vierstellige Monatslöhne bei wenig Arbeit hatte. Jedoch möchte ich mir nicht meine Zukunft verbauen, da ich Jura studiere und im Falle einer Vorstrafe keine Zulassung als Anwalt oder Richter bekäme.

      Mir ist bewusst, dass die Wahrscheinlichkeit, tatsächlich zur Rechenschaft gezogen zu werden recht gering ist, jedoch möchte ich kein Risiko eingehen. Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, wie schwer mir diese Entscheidung gefallen ist.

      Gibt es hier noch andere mit einem ähnlichem Dilemma, die auch am 1.1. ihre Pokerkarriere beendet haben?

      Beste Grüße,
      Florian
  • 61 Antworten
    • ktiger
      ktiger
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2007 Beiträge: 100
      Hast Du Dir mal die Infos zum Glücksspielvertrag durchgelesen? Für Dich als Spieler ist Pokern genauso illegal wie es auch vor dem 1.1.2008 war. Was ist denn konkret für Dich der Unterschied zum 31.12., das Du nicht mehr spielen willst???
    • GoFlo
      GoFlo
      Gold
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 254
      Ganz einfach: Die Rechtslage hat sich in Bezug auf Onlinepoker stark konkretisiert und die Grauzone, in der man sich vor dem 1.1. bewegt hat und die einen mehr oder weniger gut schützte, ist verschwunden...
    • mrtn86
      mrtn86
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2006 Beiträge: 844
      na da bin ich mal auf die diskussion gespannt ^^
    • puckl
      puckl
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2005 Beiträge: 427
      ne klare empfehlung wirste kaum bekommen. korn meint es sei unbedenklich, nach seiner meinung. na sowas!
      wenn du sicher gehen willst -> bye bye poker
    • GrossKhan
      GrossKhan
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 11.277
      laut dem

      sind wir auch schon seit 6 jahren dem Tode geweiht
    • aven
      aven
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2007 Beiträge: 547
      Spiel NL200 einfach live :)

      Oder besorg dir einen Mittelsmann, jmd. den du Vertrauen kannst, erstellt mit seinen Namen etc. einen Acc. und einen Moneybookersaccount. Z.b Wgmitglied.

      Dann spielst du auf seinen Acc. zahlst das Geld auf sein Moneybookersacc. und dann sein Konto und von da überweist er es dir. Er macht sich mit einen Bagtelverfahren strafbar? Ka ob das geht, ist mir gerade in den Kopf gekommen.
    • GoFlo
      GoFlo
      Gold
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 254
      Original von GrossKhan
      laut dem

      sind wir auch schon seit 6 jahren dem Tode geweiht
      Danke für den konstruktiven Beitrag... Sind wir hier im Kindergarten?
    • Saya
      Saya
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2006 Beiträge: 452
      Original von GoFlo
      Jedoch möchte ich mir nicht meine Zukunft verbauen, da ich Jura studiere und im Falle einer Vorstrafe keine Zulassung als Anwalt oder Richter bekäme.

      lol erklär mir mal was du damit meinst juragenie :tongue:
    • chefkacz
      chefkacz
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 834
      Als Jurastudent solltest du vielmehr anfangen deine Kontakte zu benutzen um die Problematik in der Gesellschaft besser darzustellen. Denn Poker ist de facto kein Glücksspiel nach traditionellem Sinne. Man spielt gegen andere Menschen und nicht gegen die Bank, man hat also von Anfang an nicht dieses mathematischen Nachteil wie bei Roulette, Lotto, SKL/NKL, Glücksspirale, Oddset, etc... Das rake ist absolut zu vernachlässigen, da ein guter Spieler deutlich mehr Gewinn erspielen kann, als das rake ihm wegnimmt.

      In Deutschland gibt es so viele Probleme, die sehr viel schwerwiegender sind als online-Poker oder das Glücksspiel im Allgemeinen. Und die Lösungen sind teilweise so einfach. Beispiel Föderalismus. Warum brauchen wir in Deutschland 16 Landtage voller überbezahlter Politiker? Sind wir hier die Vereinigten Staaten? Deutschland ist nicht groß genug um auf diese Art und Weise regiert werden zu müssen, das hat eher Gründe die in der Vergangenheit liegen und heutzutage irrelevant sind. Republik Deutschand klingt gut und was würde das bringen? Erstens würde man jede Menge Gehelt einsparen, dass völlig zu Unrecht in diesen Höen bezahlt wird, zweitens (was viel wichtiger ist) könnten Entscheidungen und Reformen viel schneller realisiert werden, was Deutschland sehr helfen würde. Die Bürokratie hier ist irrwitzig!

      Was hat das mit Poker und dem Staatsvertrag zu tun? Nichts. Richtig. Aber ich wollte nur kurz ein Beispiel nennen, an dem zu arbeiten viel wichtiger wäre, als die armen Pokerspieler in Deutschland so zu traktieren...

      Ich spiele momentan 0,25/0,5 Limit Hold'em und werde das auch weiterhin tun, da jeder Richter dieses Lander sich bei einer Klage wegen solcher Beträge totlachen würde. Es wurden schon sehr viel größere Verfahren wegen Unbedeutsamkeit (wie heisst das Fachwort? Bin kein JUrist) eingestellt...

      Der Staatsvertrag ist mehr als lächerlich und es wird sich noch einiges tun in der Zukunft auf diesem Gebiet, da verwette ich meinen Allerwertesten drauf.

      Und Mr. Jurastudent... Bringe eine solche Diskussion doch bitte zu den Professoren und Mitarbeitern an der Uni. Dort sind auch ein paar Pokerspieler dabei. Wir müssen etwas tun!

      Poker ist kein Glücksspiel!
    • GrossKhan
      GrossKhan
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 11.277
      Original von GoFlo
      Original von GrossKhan
      laut dem

      sind wir auch schon seit 6 jahren dem Tode geweiht
      Danke für den konstruktiven Beitrag... Sind wir hier im Kindergarten?
      Weil du Panikmache ohne Grund schiebst, und das hat nix mit Kindergarten zu tun, laut dem darf keiner in der westlichen Welt mehr in ner großen Stadt sein weil jederzeit die Apokalypse von Terroristen kommen kann :rolleyes:
    • Hummel1988
      Hummel1988
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2007 Beiträge: 122
      Original von Saya
      Original von GoFlo
      Jedoch möchte ich mir nicht meine Zukunft verbauen, da ich Jura studiere und im Falle einer Vorstrafe keine Zulassung als Anwalt oder Richter bekäme.

      lol erklär mir mal was du damit meinst juragenie :tongue:
      hat der typ in GZSZ nicht auch ne vorstrafe und studiert immer noch jura ?(
    • ribarle
      ribarle
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 1.305
      ne vorstrafe bekommste wohl kaum, hallo?
      und wenn dann muesste die doch ueber 90 tagessätzen sein, um relevant zu werden für dich.

      völlig übertrieben jetzt damit aufzuhoeren, zumal die Europarechtswidrigkeit noch geprüft wird etc und noch keine maßnahmen der exekutive in sachen bekämpfung glücksspiel in sicht sind...
    • GoFlo
      GoFlo
      Gold
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 254
      @Saya
      Lies dir den Satz noch ein- vielleicht auch mehrmals durch, dann verstehst du auch was ich mit ihm meine. Notfalls hilft auch google weiter.

      @chefkacz
      Schöne Ausführungen, die auch alle einen guten Kern haben, aber ich glaube, du überschätzt den Einfluss eines Studenten. Die Legislative hat das Gesetz verabschiedet und ohne große Lobby-Arbeit (im Vorfeld bestenfalls) ist da jetzt gar nichts mehr zu machen. Wenn überhaupt rüttelt die EU-Rechtssprechung noch an der Rechtslage, aber die Mühlen des Rechts mahlen langsam.

      @GrossKhan
      Ich möchte hier keine "Panikmache schieben", nur von anderen wissen, wie sie auf die Gesetzesänderung reagieren. Dass dieses Thema anscheinend nicht einmal angesprochen werden darf, erinnert mich ein wenig an Vogel-Strauss-Verhalten...
      Und der merkwürdige BinLaden-Vergleich ist tatsächlich alles andere als konstruktiv.
    • GrossKhan
      GrossKhan
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 11.277
      Original von GoFlo


      @GrossKhan
      Ich möchte hier keine "Panikmache schieben", nur von anderen wissen, wie sie auf die Gesetzesänderung reagieren. Dass dieses Thema anscheinend nicht einmal angesprochen werden darf, erinnert mich ein wenig an Vogel-Strauss-Verhalten...
      Und der merkwürdige BinLaden-Vergleich ist tatsächlich alles andere als konstruktiv.
      Wieso ist der destruktiv? Du hörst auf mit Pokern weil du denkst du wirst dadurch VORBESTRAFT und deine Zukunft wird zerstört.

      Das finde ich genau so warscheinlich wie in Frankfurt Innenstadt von ner Autobombe der Taliban zerfetzt zu werden
    • GoFlo
      GoFlo
      Gold
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 254
      Original von ribarle
      ne vorstrafe bekommste wohl kaum, hallo?
      und wenn dann muesste die doch ueber 90 tagessätzen sein, um relevant zu werden für dich.

      völlig übertrieben jetzt damit aufzuhoeren, zumal die Europarechtswidrigkeit noch geprüft wird etc und noch keine maßnahmen der exekutive in sachen bekämpfung glücksspiel in sicht sind...
      Leider ist es nicht so, dass die Strafe mindestens 90 Tagessätze betragen muss. Schon kleinere Delikte reichen aus (15 Tagessätze) um später Probleme zu bekommen.

      Und ob es übertrieben ist jetzt aufzuhören? Dass die Exekutive noch nicht begonnen hat, verbotenes Glücksspiel zu sanktionieren ist für mich kein Kriterium, ich möchte nicht reagieren, wenn es schon zu spät ist. Entscheidend ist für mich die Rechtslage. Und was nützen mir der Pokergewinn, wenn ich später den Beruf nicht ausüben kann, für den ich studiere.

      Ich möchte euch mit diesem Thread hier aber kein schlechtes Gewissen machen... ich glaube, da wurde ich etwas missverstanden.
    • Sascha2911
      Sascha2911
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 1.831
      Original von GrossKhan
      Original von GoFlo
      Original von GrossKhan
      laut dem

      sind wir auch schon seit 6 jahren dem Tode geweiht
      Danke für den konstruktiven Beitrag... Sind wir hier im Kindergarten?
      Weil du Panikmache ohne Grund schiebst, und das hat nix mit Kindergarten zu tun, laut dem darf keiner in der westlichen Welt mehr in ner großen Stadt sein weil jederzeit die Apokalypse von Terroristen kommen kann :rolleyes:
      Was ein Vergleich.....
    • Vinyladdict
      Vinyladdict
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 4.865
      lol also ich bin auch im 3. semester jura und ich lebe gerne mit der gefahr etwas illegales zu tun

      was es ja nicht ist so lange man es nicht hauptberuflich ist

      aber naja lassen wird das

      poker aufzugeben wenn man nl 200 nachhaltig schlägt ist einfach unklug

      ich formuliere es mal so unter kollegen
    • stillsebastian
      stillsebastian
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 1.377
      Original von Vinyladdict
      lol also ich bin auch im 3. semester jura und ich lebe gerne mit der gefahr etwas illegales zu tun

      was es ja nicht ist so lange man es nicht hauptberuflich ist

      aber naja lassen wird das

      poker aufzugeben wenn man nl 200 nachhaltig schlägt ist einfach unklug

      ich formuliere es mal so unter kollegen
      #2
    • Hugh57
      Hugh57
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2005 Beiträge: 10.617
      Du wirst hier nur keine konkrete Antwort finden, weil einfach NIEMAND weiß was in der Zukunft passiert. Es wissen doch noch nichtmal die Politiker.

      Am 1.1. ist erstmal gar nix passiert. Wieviele haben Angst um ihr Geld gehabt und im Endeffekt läuft alles weiter wie bisher.

      Was in den nächsten Monaten passiert ka. Es fängt doch schond amit an, das nun bwin in Teilen Deutschland erstmal weitermachen darf und in anderen nicht. Dann gibt es Gerüchte das nun 2008 ein Übergangsjahr ist und ab 2009 dann alles knallhart wird.

      Auf der anderen Seite versucht die EU dieses Monopol zu stürzen.


      Wenn du sicher gehen willst höre mit Poker auf, was anderes kann man dir nicht raten. Ich persönlich glaube aber nicht das plötzlich die Polizei mal klingelt und es Ärger gibt. Die werden den Teufel tuen und ob sich Richter an das Thema trauen bleibt auch abzuwarten.