Vorwärts marsch zurück!

    • Jondalar
      Jondalar
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 5
      Hallo zusammen.

      Der Abend heute hat mich dazu verannlasst hier auch etwas zu schreiben.
      ZU Poker gekommen bin ich durch's Ferhnsehen, hab mich ein wenig dafür interesiert und wollte zumin die regeln dafür mal kennenlernen.
      Bin dann recht schnel auf diese Seite hier verwiesen worden.
      Hab ich mir hier einen acc erstellt und bei PP angefangen ein wenig zu spielen, das ist etwa 5 wochen her.
      Zuerst nur Playmoney, um ein wenig damit vertraut zu werden, nebenbei hier viel gelesen und nicht schlecht gestaunt, wie vielschichtig und kompliziert dieses Spiel doch ist, dessen regeln man eigentlich sehr schnell verinnerlicht hat.
      Die Herausforderung war da und ich hab sie angenommen ;)
      3 wochen lang konnte ich dann aus persöhnlichen gründen nicht spielen und nun bin ich seid 1 woche dabei mein Bakroll hochzubringen, da mir nicht mehr viel zeit an den beginnertischen bleibt.
      Vor 3 Tagen kahm dann der aufstieg zu 0.15/0.30, bis dahin lief es eigentlich sehr gut, Mein BR zu dem Zeitpunk: 74 Dollar
      die lezten 2 Tage dann am beginn meiner sessions immer ein wenig abgesackt, dann jedoch wieder ins Plus gekommen.

      Tja, und dann kahm der heutige Abend.
      Ich bin Momentan noch immer auf 180 hab einen Hals der so dick ist wie ein Bratpfanne und könnt grad mal so richtig schreien.
      Deshalb schreibe ich auch hier, um einfach etwas Dampf abzulassen...tröstet mich ;)
      Ich sass noch keine 5 min am Tisch, als die ersten spielbaren karten kahmen, AK.
      Ich geb die hände nicht genau wieder, hab mich mit dem konverter noch nicht auseinandergesezt und momentan auch nicht die gringste lust darauf, hohl ich später nach.
      jedenfals sind im flop auch AK, ich kenne kaum jemanden vom tisch raise, 2 gehen bis zum river mit und einer findet da seine strasse.
      Na gut, kann man nichts machen, die nächsten 4 Hände habe ich alle mit 2bester hand verloren, immer auf dem river, das einemal gegen 28o wo ich nicht weiss, wie der bis zum river gekommen ist (im flop die 2, river war die 8)
      In der nächsten halben stunde nichts mehr getroffen oder keine outs gehabt. Jedenfalls waren da die ersten 25 BB weg.
      Ok dachte ich mir, normaler downswing dazu noch ein wenig pech, kann nur besser werden, rebuy und weiter, nur nicht aufgeben.
      Zwischenzeitlich konnte ich einige kleinere Pöte gewinnen, aber nichts tolles. Dann AA bekommen, nein, ich hab es nicht verloren, es kahm schlimmer, ich hab es kampflos gewonnen, kein call, nichts, da ich selbst BB war war der gewinn wirlich herausragend, ich freute mich wie selten zuvor ;) Aber das sollte nicht alles sein.
      Ich bekahm noch 2 weitere male AA an diesem abend, ein weiteres mal im BB mit diesem herausragend hohem gewinn und mit einem raise MP+2 wo ich zumin die blinds kassierte.
      Ich begann an mir zu zweifeln und am kartenglück fuer diesen abend.
      Aber als realist glaube ich nicht an glück, nur an statistiken ;0)
      Ich verlor und verlor, den SD sah ich dabei nur selten. Hatte ich spielbare karten floppte nichts oder es war nur das 2tbeste Blatt.
      Spielte ich slow, kahmen zu viele mit in den river, spielte ich aggressiv glaubte mir das niemand und and am riverfand jemand sein 3er set oder whatever, ich hab dann kaum noch darauf geachtet gegen was ich alles verlor.
      Das die Tische immer aufpoppen und zwar immer in dem moment wo ich etwas anklicken will oder gerade am rechnen bin, trug auch nicht wirlich zu guter laune bei und so entschied ich dann das ich aufhöhren muss.
      BR 48 Dollar, also abstieg.
      Wie kahms? Nach den ersten 25 BB die weg waren, entschied ich mich" ok, nur noch streg nach charts"
      Ich hielt etwa 30 min durch, und inzwischen weiss ich gar nix mehr.
      Ich hab A3o bin MP3 und bisher nur 1 call,ich folde Sb complet und BB checks.
      Flop ist 33k am turn A. im pot 12 BB.
      und solche dinge sind mir dauernd passiert, ne halbe hand, ich folde, wäre die gewinner hand gewesen. Das Brachte mich zum rasen
      AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH
      (wie geht ihr mit soetwas um?)
      Ich fing dan an aggresiver zu spielen und auch mit A3 mir den Flop anzusehen, das brachte kurzfristig sogar Erfolg.
      Dann kahm einfach nichts spielbares mehr, ich traf nichts a flop oder ich konnte nicht so hoch mitgehen.
      Ich weiss, ichbin noch ein Anfänger und mir sind sicherlich viele Fehler unterlaufen, aber so einen Abend wie heute hatte ich bisher noch nicht.

      Morgen ist ein neuer Tag
      Und jetzt geht es mir auch schon ein wenig besser ;)
      Ich hoffe ich werde hier nicht allzuoft schreiben, denn meistens schreib ich nur, wenn ich einen schlechten Tag hatte.

      Gruss
      Jondalar
  • 6 Antworten
    • londman
      londman
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2006 Beiträge: 540
    • Avenger83
      Avenger83
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 555
      Original von Jondalar

      Ich hab A3o bin MP3 und bisher nur 1 call,ich folde Sb complet und BB checks.
      Flop ist 33k am turn A. im pot 12 BB.
      und solche dinge sind mir dauernd passiert, ne halbe hand, ich folde, wäre die gewinner hand gewesen. Das Brachte mich zum rasen
      AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH
      (wie geht ihr mit soetwas um?)

      zumindest beim Online-Poker sag ich mir dann immer, wenn ich das gecallt hätte, hätt der Zufallsgenerator von PP wohl wegen der anderen Zeit, in der ich mir meinen Call überlegt hätte, andere Flopkarten generiert, bestimmt wären dann 9TJ gekommen...
      gerade gegen Leute, die A3o spielen, verdienen wir unser Geld...
      klar verlieren wir auch mal gegen sowas, aber nicht umsonst sind die im Vergleich zu einem besseren Kicker herber underdog
    • balu0211
      balu0211
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 31
      Hallo Jondalar,
      Kopf hoch es geht auch wieder aufwärts. Bin selbst auch jetzt gerade einmal zwei Wochen bei PP dabei und habe vorher auf Stars gespielt. Habe in meiner Beginnerzeit nun ein ständiges up and down und stehe im Moment bei ca. 40$. Habe auch nach mehreren guten Sessions und knapp 60$ die letzten beiden völlig in den Sand gesetzt und jeweils 50BB auf .10/.20 verloren. Ich will dir nur einen Tipp geben: ändere nie dein Spiel nur weil mal zufällig am Flop was gekommen ist das du mit einer schlechten ( lt. Chart nicht spielbaren ) Starthand getroffen hättest. Sowas führt dich unweigerlich nur noch weiter in die Krise. Ich rede da leider aus Erfahrung. Einer meiner beiden Abstürze ist genau auf dieses Fehlverhalten zurück zu führen gewesen. Natürlich ist es ärgerlich, wenn man A5o foldet, und dann am Flop 55A kommt, aber es ist wohl deutlich häufiger so, dass dann 38Q oder ähnliches kommt und man mit A5 völlig fehl am Platz ist und unnötig Geld in den Pot gelegt hat.

      Wünsche Dir weiterhin ein gutes Blatt.
    • normanfreak
      normanfreak
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2005 Beiträge: 427
      ich denke mir auch oft...man hätte ich doch eben gecallt ...der perfekte flop für meine hand...aber für irgend eine hand gibt es immer den perfekten flop ...aber für trashkarten kommt der viel zu selten...auf dauer machst du mit A3o verlust...versprochen.
    • Baroozo
      Baroozo
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 191
      Regel: Lasse dich nie von schmerzhaften Erlebnissen vom theoretisch richtigen Weg abbringen!

      Regel: Lasse deine Spielweisenicht von Bad Beats beeinflussen. Spiele wie eine Maschine!

      Die 50 BB Regel: Verliert man während einer Session mehr als 50 BB, so macht man am besten bis zum nächsten Tag Pause.
      (Ich habe für mich persönliche diese Regel verändert, denn ich höre schon bei 35-40BB auf, weil ich gemerkt habe dass ich ab dann kein A-Game mehr spiele)

      Regel: Benutze den Downswing, um dich vermehrt mit der theoretischen Seite des Pokerns zu beschäftigen!
      (Ließ dir ruhig alle Anfänger Artikel nocheinmal durch! Das kann nie schaden!!!)

      Regel: Lasse dich nicht von einzelnen Ereignissen irritieren. Ziehe Schlussfolgerungen nur auf Basis ausreichend großer Datenmengen!

      Die Mega-Pokerregel: Winning by folding!
      (Diese Regel ist besonders wichtig, vorallem solltest du vermeiden zu tief in eine Hand hineinzugehen, obwohl du keine Chancen mehr hast, den Pot zu gewinnen)

      Regel: Spiele nicht aggressiver, wenn du hinten liegst!

      Alles Zitate aus folgendem Artikel:
      [Psychologie] Selbstmanagement als Pokerspieler
    • Jondalar
      Jondalar
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 5
      Hallo

      Danke an euch fuer die vielen Antworten und das aufmuntern :)

      Zum Thema veriustlimit, ich hatte auch schon eine session wo ich nach 2h mit 35bb im minus war, aber leztendlich mit 21 BB im Plus herausgegangen bin, normalerweise lass ich mich so schnell nicht down bekommen :)
      Mein limit lag bei 50 dollar und dem damit verbunden limitabstieg. Gut ich bin jezt 2 dollar drunter,... das sehe ich jezt aber nicht so als das Problem an.

      Das mit dem zufallsgenerator, da kann ich wenig zu sagen.

      Was das lesen angeht, ich lese sehr viel hier im forum, dazu brauch ich keinen downswing ;) hehe Ich versuch dann immer, mich im daraufvollgenden spiel auf die sachen zu konzentrieren die ich vorher gelesen habe und die zusammenhänge in der praxis anzuwenden.
      Oftmals bin ich mir aber nicht ganz sicher, ob in der praxis die gegner und deren verhalten nicht eine viel grössere rolle spielen, als die puren berechnungen. Ich hatte Tische, da lief einfach alles, und dabei hatte ich nichtmal immer gute karten. Ich hatte fast das gefühl in die gegner reinschauen zkönnen. Und dann wieder ein Tisch, bei dem ich von nicht einem weiss was der jetzt haben könnte. Vorallem das slowplay macht mir oft sorgen wenn ich vorne bin und vorlege, ich hab toppair, denke ich liege vorne und freu mich schon weil da jemand die ganz zeit callt, nur um dan festzustellen das er ein overpair hatte, der gleiche gegner etwas später callt wieder nur und dann werde ich unsicher, was tun? Check-raise um zu sehen was er hat? meist machen das die potoods aber nicht mit. Auserdem lauf ich ja gefahr das ich bei nem check ihm ne freecard gebe, falls ich doch noch vorne bin.


      Gruss
      Jondalar