Erweiterungen zum Spiel vor dem Flop

  • 112 Antworten
    • aschicki
      aschicki
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2007 Beiträge: 91
      Wie spiel ich denn wenn es ein raise und ein coldcaller gibt, oder ein call und ein raise? Oder habe ich was ich was übersehen.
    • onglmischa
      onglmischa
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 1.265
      mal etwas dumm und naiv gefragt: was macht denn ein "gutes postflop-spiel" aus? an welchen indikatoren lässt sich so etwas "fest" machen?
    • onglmischa
      onglmischa
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 1.265
      und das bsp. unterhalb des orc (im pdf) ist unstimmig. es gibt first-in in mp2 keinen AJs-eintrag.
    • NOW1103
      NOW1103
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 141
      Original von aschicki
      Wie spiel ich denn wenn es ein raise und ein coldcaller gibt, oder ein call und ein raise? Oder habe ich was ich was übersehen.
      das würde mich auch interessieren, muss ich den 3bet-chart dann ein bisschen tighter anwenden oder spielt es keine große rolle, wenn coldcaller mit in der hand sind. oder calle ich etwa nur, wenn einer erhöht und mind. einer mitgeht?

      noch ne andere frage, der first-in-chart ist in den late-positionen tighter als der ORC. ist das nur eine vereinfachung, weil der artikel in der bronzesektion steht oder beruht das auf berechnungen? also welcher chart ist genauer, der ORC für SH oder der neue First-In-Chart?
    • onglmischa
      onglmischa
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 1.265
      könnte sich bitte jmd. dazu äußern, ob es noch eine raiser+ x caller vorher-erweiterung "demnächst" geben wird, bevor ich mir das teil auf a3 ausdrucke und einlamieren lasse?
    • trpk
      trpk
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 254
      lesen = klarer vorteil

      Wofür ist wohl der Chart "Mitgehen/Erhöhen bei einer Erhöhung und Callern vor dir" da?
    • NOW1103
      NOW1103
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 141
      Original von trpk
      lesen = klarer vorteil

      Wofür ist wohl der Chart "Mitgehen/Erhöhen bei einer Erhöhung und Callern vor dir" da?
      den chart gibts erst seit heute ..
    • onglmischa
      onglmischa
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 1.265
      Original von trpk
      lesen = klarer vorteil

      Wofür ist wohl der Chart "Mitgehen/Erhöhen bei einer Erhöhung und Callern vor dir" da?
      vorm lesen noch denken gehört dann zur spitzenkategorie.
    • MacLongDrink2
      MacLongDrink2
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2006 Beiträge: 380
      Ich möchte den Chart in meinem Trainer einbinden, und da wären noch ein paar Punkte zu klären:

      • "Aktionen gegen Caller vor dir – Mitgehen/Erhöhen" - Call Hands:
        Diese auch nur overlimpen, wenn sie im ORC gelistet sind oder immer callen? (z.B. overlimp UTG1 nach openlimp von UTG mit QTs/JTs)

      • 1+ limper; im SB: Welche Hände sollen geraised werden?
        Nach "Aktionen gegen Caller vor dir – Mitgehen/Erhöhen" (-OOP, +deadmoney) ?

      • 1+ limper; im BB Welche Hände sollen geraised werden?
        Nach "Aktionen gegen Caller vor dir – Mitgehen/Erhöhen" (-OOP)?

      • 1 raise, x limper/coldcaller; im BB Welche Hände sollen gecallt/geraised werden?

    • Shefche
      Shefche
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 1.074
      finde die charts ja gut aber mir gefällt nicht, das überhaupt nicht so wirklich darauf eingegangen wird warum man das jetzt macht, was für ein sinn dahinter steckt.
      so begründungen mit equity, foldquiety oder odds usw fehlen komplett. finde es bisschen stumpfsinnig einfach die meisten leute rein nach schema F ihr chart abklappern zu lassen. die wenigsten können sich so drunter vorstellen warum sie das jetzt genau machen/nicht machen sollen was im chart steht.

      denke wenn auf diese faktoren näher eingegangen wird, fällt es dem spieler später auch leichter readabhängig zu aggieren und selbst sein spiel zu verbessern, wenn er genaue stärken in genauen positionen kennt.
      durch trockene charts, die sich im laufe der zeit wohl verändern werden, wird der eigene lernprozess meiner meinung nach gestoppt, da der einzellne sich keine gedanken mehr ums spiel macht sondern pur nach chart spielt.

      gerade wenn man ein wenig aufsteigt werden stats irgendwann unentbehrlich gehe ich mal von aus, und am besten ist es jetzt schon durch bestimmte beobachtungen den gegner lesen zu können.
      überspitzt könnte ich jetzt sagen: "gibts dann einen neuen chart irgendwann, mit welchen händen man gegen welche stats/reads wie handelt?"
    • JynObah
      JynObah
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2007 Beiträge: 269
      Die Charts gehen, soweit ich das ueberblicke, nicht auf die Situation ein,
      dass es eine Erhoeung und Caller vor einem gibt und man auf dem SB sitzt.

      Was macht man in dieser Situation mit offsuited mittelstarken Haenden?
      zB:

      Preflop: Hero is SB with A:heart: , T:diamond:
      UTG+1 calls, UTG+2 folds, MP1 raises, MP2 calls, MP3 folds, CO calls, BU folds, Hero calls, BB folds, UTG+1 calls.

      Nach dem Chart callt man bei einem raise und 2 Callern erst ab ATs, aber wie sieht das fuer suited Baby-Aces vom SB aus?
      zB:

      Preflop: Hero is SB with A:heart: , 8:heart:
      UTG raises, UTG+1 calls, UTG+2 calls, 5 folds, Hero calls, BB calls.
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      In diesem konkreten Fall ein Fold. Wenn der Raise aus dem CO kommt kannst du reraisen.
    • AllNightLong
      AllNightLong
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 1.406
      Im Chart Mitgehen/Erhöhen bei einer Erhöhung und Callern vor dir steht bei "Offsuited" "Offsuited Hände niemals nur callen in dieser Situation in dieser Situation" Sondern? ;( Was tun mit Händen wie KQo
    • JynObah
      JynObah
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2007 Beiträge: 269
      @CKWebsolutions: ist mir schon klar, aber mir gehts um die SB bzw BB Position, wie oben beschrieben...

      @AllNightLong: generell fold, aber mir gehts um die SB bzw. BB Position, wie oben beschrieben...
    • Shefche
      Shefche
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 1.074
      könnt ihr euch ausm shc rauslesen, da wird näher drauf eingegangen
    • JynObah
      JynObah
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2007 Beiträge: 269
      im SHC waers bei beiden oben beschriebenen situationen ein fold,
      allerdings kommt mir das etwas weak vor (denn bei 2 callern ist schon einiges im pot),
      daher meine frage hier.
    • Mannaz
      Mannaz
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 160
      Original von AllNightLong
      Im Chart Mitgehen/Erhöhen bei einer Erhöhung und Callern vor dir steht bei "Offsuited" "Offsuited Hände niemals nur callen in dieser Situation in dieser Situation" Sondern? ;( Was tun mit Händen wie KQo
      @AllNightLong: generell fold, aber mir gehts um die SB bzw. BB Position, wie oben beschrieben...



      wieso denn generell fold?
      für KQo triffts zwar meiner meinung zu aber was ist denn mit AQo was nach alten chart in dieser Situation ein call war?
      Oder gilt für AQo in so einer situation dann der 3-Bet chart?

      und unter dem chart steht zwar "Es gibt eine Erhöhung und einen Call vor dir, egal in welcher Reihenfolge."

      aber machts nicht irgendwie sinn mit AJo aus MP3, wenns vor einem limp,raise gab erneut zu erhöhen weil der limper schon eine sehr starke hand haben muss um zu coldcallen?
    • petebull1107
      petebull1107
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2007 Beiträge: 1.120
      Original von Mannaz
      aber machts nicht irgendwie sinn mit AJo aus MP3, wenns vor einem limp,raise gab erneut zu erhöhen weil der limper schon eine sehr starke hand haben muss um zu coldcallen?
      Nein diese Hand wäre aus MP3 nach dem Chart ein fold da die zu schwach ist.

      Die Tabelle "3-Bet gegen eine Erhöhung..." liest sich so:

      Der Raiser sitzt auf MP3, ich halte in späterer Position die Hand AJo also kann ich 3-betten, ATo waere schon der fold, die möglichen Positionen sind: CO, BU, SB und BB
    • 6Wishmaster6
      6Wishmaster6
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 3.807

      • "Aktionen gegen Caller vor dir – Mitgehen/Erhöhen" - Call Hands:
        Diese auch nur overlimpen, wenn sie im ORC gelistet sind oder immer callen? (z.B. overlimp UTG1 nach openlimp von UTG mit QTs/JTs)
      Die Hände sollten im ORC gelistet sein für die entsprechende Position

      • 1+ limper; im SB: Welche Hände sollen geraised werden?
        Nach "Aktionen gegen Caller vor dir – Mitgehen/Erhöhen" (-OOP, +deadmoney) ?
      Genau wie du es beschrieben hast. Eigentlich könnte man mehr Hände Openraisen weil man weniger investieren muss. Das gleicht sich aber fast aus, da wir den Rest der Hand über OOP sind.
      Haben daher die Positionen gleich behandelt.


      • 1+ limper; im BB Welche Hände sollen geraised werden?
        Nach "Aktionen gegen Caller vor dir – Mitgehen/Erhöhen" (-OOP)?
      Ja den Chart zu nehmen ist ok, der ist tight genug trotz OOP. Würde ich unterschreiben.


      • 1 raise, x limper/coldcaller; im BB Welche Hände sollen gecallt/geraised werden?
      Mache ich mir gleich im Büro noch einmal Gedanken zu. Bis gleich ;)