SHC: ATo

    • GinTonic999
      GinTonic999
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2007 Beiträge: 505
      Ich bin noch ziemlich am Anfang meiner FL Karriere, spiele also immer schön nach SHC und den Artikeln.
      Beim SHC viel mir aber auf dass ATo bei den Mediocre Hands ist und ich ab MP raisen soll. Kann mir bitte jemand dahinter die Mathematik/Strategie erklären.
      Ich fühle mich immer sehr unwohl dabei. Leider hab ich kein PokerTracker oder sonstige Software um zu sehen ob ich mit der Hand Gewinn mache.
      Außerdem finde ich es recht schwer die Hand post-flop gut zu spielen. (Ich sehe leider auch nur selten ATo Beispielhände im Forum)
      Treffe ich meine T ist alles gut, treffe ich aber mein A bei einigen Mitspielern ist es ziemlich schwer was zu machen. Meist bin ich dominated und habe nur noch 3 Outs auf die T.

      Würde mich freuen, wenn hier etwas über diese StartingHand diskutiert wird.

      GinTonic
  • 4 Antworten
    • Xybb
      Xybb
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 8.134
      Die Domination-Gefahr ist zwar gegeben, aber doch nicht so enorm groß. Spielt sich imo sehr ähnlich, wie AJ.

      Allerdings gibt es mehr Flops, die dir nur das A als Overcard geben. Man muss halt bei vielen Spieler aufpassen, das man seine doch recht marginale Hand nicht overplayt und sich in den richtigen spots auch mal trennen können.

      ATo ist aber in MP mit angemessener Postflopspielweise profitabel spielbar =) . Es hat gegen die Hände hinter dir einen guten Equityvorteil (gewinnt also überdurchschnittlich oft am SD) und ist auch stark genug, um die Möglichkeit besserer Hände hinter dir noch abzufangen.
    • tucks42
      tucks42
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 253
      anders als KTo hast du bei ATo das Glück das gerade auf den micros unglaublich viele dein Raise mit A + kleinen Kicker callen, du also gegen die meisten Calls im Vorteil bist. Postflop ist natürlich dann ein bisschen feingefühl angesagt wenn das A kommt --> Bei viel Action halt doch zum fold tendieren
    • MatthiasM
      MatthiasM
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2007 Beiträge: 350
      Original von GinTonic999
      (Ich sehe leider auch nur selten ATo Beispielhände im Forum)

      GinTonic
      Ich finde ATo aufgrund des SHC relativ einfach zu spielen, wenn wir preflop die 3bet bekommen, das A treffen und dort wieder einen raise bekommen, würde ich downcallen auf den absoluten micros auf denen du glaube ich auch spielst. Ich habe einfach schon zu viel gesehen(hab zwar nur wenige k Hände aber das dort teilweise total unreasonable gespielt wird sieht ein Blinder) um meine Hand da aufzugeben.
    • West48
      West48
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 1.176
      Sehe ich ähnlich wie mein Vorredner !!!

      Kaasierst du eine 3-bet Preflop genieß ein A im Flop mit Vorsicht, sonst kanst du dir aber sicher sein, du bist in den meisten Fällen vorne, dass einige Spieler hier auch mal AK oder AQ slowplayen ist zu vernachlässigen, denn da passiert zu selten, ausserdem suckoutest du die teilweise auch noch, wenn du zusätzlich deine T triffst...

      Ich glaub schwer wird es nur wenn du mit vielen Spielern am Flop stehst, da ist die Hand meiner Ansicht nach wenig wert, vor allem bei Boards die Draws ermöglichen solltest du dann vorsichtig spielen !!!