Vorwahlen in den USA

    • Benido
      Benido
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 13.853
      Ja Kinners, im Smalltalk ma ein politisches Thema...

      Wer von euch verfolgt die Vorwahlen in den USA?
      Gestern gewinnen Obama für die Demokraten und Huckabee für die Republikaner in Iowa die Vorwahlen... Clinton sogar noch hinter Edwards...

      Wer ist für eine Frau als Präsidentin, wer denkt Obama sollte/könnte der erste farbige Präsident werden? Wie gehts weiter?
  • 62 Antworten
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Ich verfolg das Ganze eigentlich schon so nebenbei, es gibt ein paar sehr gute Wahlblogs...

      Bei den Demokraten gibts wohl einen Zweikampf zwischen Hillary und Obama, der Edwards hat keine Chance. Sein zweiter Platz gestern hat ihm nur soweit geholfen, daß er nicht sofort aufgeben muß. Hillary ist nach dem schwachen Iowa-Auftritt angeknackst, aber am Dienstag sind die Primaries in New Hampshire, da führt sie haushoch. Ich denke, alles wird auf den Super Tuesday Anfang Februar rauslaufen, aber wenn nichts Unvorhergesehenes passiert, macht sie es.

      Bei der GOP ist es wirklich spannend. Giuliani hat keine Chance, in jedem anderen Staat außer New York wäre er Demokrat. Pro-Choice, pro gun-control, pro gay rights, ein bewegtes Privatleben... Außer seiner "Mayor of America"-Sache hat er nichts vorzuweisen, in nahezu allen Sachfragen steht er gegen die republikanische Basis.
      McCains Wahlkampf war schon tot, er ist jetzt wieder ein bißchen aufgekommen. Er muß New Hampshire gewinnen, sonst ist sein Wahlkampf vorbei. Die Chancen dafür stehen nach den letzten Umfragen gar nicht schlecht. Trotzdem glaube ich nicht, daß er die Kandidatur holen kann, dafür hat er es sich zuviel mit seiner Partei verscherzt.
      Romney war der Star des GOP-Wahlkampfs bisher, aber die Iowa-Niederlage muß für ihn unglaublich schmerzhaft sein. Fast zwei Jahre Wahlkampf in Iowa, soviel Geld in Iowa reingesteckt, und dann nur 25% und Zweiter. Trotzdem immer noch der Vorreiter mit den besten Chancen.
      Huckabee hat der Sieg gestern sehr geholfen. Er ist jetzt im Prinzip der Vertreter der religiösen Rechten (Fundamentalisten, könnte man sagen), Romney der Vertreter des Wirtschaftsflügels. Ich bin gespannt, wer sich durchsetzt.
      Alle anderen GOP-Kandidaten (ja, auch Ron Paul) sind chancenlos.

      Cliffnotes:
      Hillary immer noch mit den besten Chancen bei den Dems.
      Der republikanische Kandidat wird Romney oder Huckabee heißen.
    • Rabenstein
      Rabenstein
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 3.010
      Ein Typ wie Huckabee als Präsident wäre wohl das letzte, was der Welt noch passieren kann.

      Huckabee has stated, "Politics are totally directed by worldview. That's why when people say, 'We ought to separate politics from religion,' I say to separate the two is absolutely impossible".[14]Huckabee believes in Biblical inerrancy.


      "homosexuality is an aberrant, unnatural, and sinful lifestyle, and we now know it can pose a dangerous public health risk."


      Huckabee has credited divine intervention with some of his political success.


      Dazu die Standard-Rep-Dinger wie Pro Todesstrafe, Pro Waffen, Pro Irak etc...

      Ich bin nur gott- (lol) froh, dass wir in Deutschland gar nicht erst solche Kandidaten vorgesetzt bekommen, die vielleicht aus Versehen noch gewählt werden könnten.

      Werde auf Obama hoffen, nach dem was ich bisher las, ein Traumpräsident.
    • Eurocop
      Eurocop
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2007 Beiträge: 144
      Ich vertraue darauf, dass Huckabee in den liberaleren Bundesstaaten so verliert, dass er eh keine Chancen mehr hat, auch wenn er den ganzen Bible Belt rockt. Mein Wunschpräsident wäre ja Ron Paul, aber das ist ja wohl recht utopisch, auch wenn er in Iowa immerhin 10% bei den Republikanern geholt hat.
    • pilgrim3030
      pilgrim3030
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2007 Beiträge: 1.459
      http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,526549,00.html


      SCHÖNER ARTIKEL!


      UND DAS PASSENDE VID DAZU:

      http://youtube.com/watch?v=TyKBO7DKKwE


      alles gute ist irgendwie pathetisch. hoffentlich gewinnt er direkt alle primaries. nur um zu sehen was draus wird.
    • traedamatic
      traedamatic
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 1.145
      Schönes Thema!

      Eigentlich hat Ajezz schon alles wichtiges zur jetztigen Situation zusammengefasst. Auch rabenstein kann ich nur zustimmen, Huckebee ist das Schlimmste, was der Usa passieren kann. Dann werden die sich weiter isolieren und noch weit krassere Aussenpolitik betreiben.
      Mein persönliche Stimme haben auf jeden Fall die Demokraten, da die Wahlprogramme einfach am fortschrittlichsten entwickelt vorkommen. Und nach 8 Jahren Rep reicht es mit den ganzen konservativen Mist.

      @Ajezz: Verrat uns doch mal ein paar gute Blogs ;)
    • realyn
      realyn
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2005 Beiträge: 1.952
      0203

      nein ernsthaft, hab heut morgen cnn geschaut .. bekommt man halt über DVB-T^^

      Wie die "Experten" auch sagten, die rede von Obama war doch sowas von müllig. Sorry, ich bin ja vom Stoiber wirklich vieles gewohnt, aber Obama hat einfach mal JEDES bescheurte klische rausgeholt.

      bei arbeit angefangen und beim irak aufgehört ...
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Original von traedamatic
      @Ajezz: Verrat uns doch mal ein paar gute Blogs ;)
      http://www.electionprojection.com/
      http://www.myelectionanalysis.com/
      http://www.electoral-vote.com/
      http://cookpolitical.com/
      http://www.centerforpolitics.org/crystalball/
      http://www.youdecide2008.com/
      http://www.reliablepolitics.com/
    • Benido
      Benido
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 13.853
      Original von realyn
      0203

      nein ernsthaft, hab heut morgen cnn geschaut .. bekommt man halt über DVB-T^^

      Wie die "Experten" auch sagten, die rede von Obama war doch sowas von müllig. Sorry, ich bin ja vom Stoiber wirklich vieles gewohnt, aber Obama hat einfach mal JEDES bescheurte klische rausgeholt.

      bei arbeit angefangen und beim irak aufgehört ...

      jo... aber das funktioniert halt beim gemeinen ami. ich fand die rede jetzt nicht besonders neu - nix was man nicht irgendwo selber sagen könnte oder gehört hätte. aber mit den medien kannst du so jeden ansprechen, das hat gerhard schröder hier gezeigt und das geht in den USA noch viel einfacher...

      die frage is meiner meinung nach: werden die medien obama eher helfen weil er eigentlich zu frisch in der politik ist und zu unerfahren, er das aber über präsenz im TV und solche einfachen reden wettmachen kann oder aber kann er es mit seiner kurzen politischen karriere einfach nicht schaffen und die medien nehmen ihn noch auseinander weil er keine erfahrung hat und fehler macht?
    • Rabenstein
      Rabenstein
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 3.010
      Original von realyn
      Wie die "Experten" auch sagten, die rede von Obama war doch sowas von müllig. Sorry, ich bin ja vom Stoiber wirklich vieles gewohnt, aber Obama hat einfach mal JEDES bescheurte klische rausgeholt.

      bei arbeit angefangen und beim irak aufgehört ...
      Wie die Nachfrage, so das Angebot. Wahlkampf wird nun mal so geführt. Trotzdem ist er von seinen Positionen her eine Offenbarung im Vergleich zu den führenden Reps.
    • Benido
      Benido
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 13.853
      Original von Rabenstein
      Original von realyn
      Wie die "Experten" auch sagten, die rede von Obama war doch sowas von müllig. Sorry, ich bin ja vom Stoiber wirklich vieles gewohnt, aber Obama hat einfach mal JEDES bescheurte klische rausgeholt.

      bei arbeit angefangen und beim irak aufgehört ...
      Wie die Nachfrage, so das Angebot. Wahlkampf wird nun mal so geführt. Trotzdem ist er von seinen Positionen her eine Offenbarung im Vergleich zu den führenden Reps.
      das is ein demokrat... so weit is die USA in der tat noch nicht das die republikaner nen farbigen ins rennen schicken ;)
    • Rabenstein
      Rabenstein
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 3.010
      Original von Benido
      das is ein demokrat... so weit is die USA in der tat noch nicht das die republikaner nen farbigen ins rennen schicken ;)
      Das ist schon klar... meine nur, dass man Obama nicht nachsagen kann dass er ansatzweise so ein BS erzählt wie die Reps
    • Pokersaft
      Pokersaft
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 25.213
      boa bitte nicht Obama in den Vorwahlen ....
      ich bin der Meinung das die Amis lieber eine Frau als nen Schwarzen an die MAcht lassen und nochmal 4 Jahre Reps omg ....
    • Sportbernd
      Sportbernd
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 22.444
      ajezz ich bin beeindruckt, richtig gut zusammengefasst
    • cecil83
      cecil83
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2006 Beiträge: 1.407
      Original von Pokersaft
      boa bitte nicht Obama in den Vorwahlen ....
      ich bin der Meinung das die Amis lieber eine Frau als nen Schwarzen an die MAcht lassen und nochmal 4 Jahre Reps omg ....
      ?( Ku-Klux-Klan ftw?
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 7.130
      hauptsache nicht die clinton, mehr negative, dopplemoral und negative politikereigenschaften kann man wohl kaum in einer frau vereinen, obama ftw :D
    • cryx
      cryx
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2005 Beiträge: 1.574
      obama wird halt viele schwarze (und minderheiten) zum wählen animieren können. denke dennoch, dass es clinton macht, weil sie einfach die erfahrener von beiden ist. sicher ist auf jeden fall, dass ein demokrat präsident wird.
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Original von cryx
      obama wird halt viele schwarze (und minderheiten) zum wählen animieren können.
      Das stimmt so nicht ganz, unter den schwarzen Wählern ist eindeutig Hillary die Favoritin.
      Zwei Gründe: Schon Bill hat die "Black Vote" abgeräumt und während seiner Präsidentschaft relativ viel für diese Klientel getan. Außerdem ist Obama kein "richtiger" Afroamerikaner, da er nicht von Sklaven abstammt.
      Hillary schneidet in allen Black Vote-Umfragen besser ab als Obama.
    • realyn
      realyn
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2005 Beiträge: 1.952
      Btw,

      unabhängig von den Vorwahlen:

      Würd mir jemand zustimmen, dass es eigentlich nur Obama oder Hillary werden können?

      Auch wenn viele es bestimmt nicht direkt zugeben, das ist doch eine "grosse" schwarzer gegen frau sache.

      edit:

      Original von Benido
      Original von realyn
      0203

      nein ernsthaft, hab heut morgen cnn geschaut .. bekommt man halt über DVB-T^^

      Wie die "Experten" auch sagten, die rede von Obama war doch sowas von müllig. Sorry, ich bin ja vom Stoiber wirklich vieles gewohnt, aber Obama hat einfach mal JEDES bescheurte klische rausgeholt.

      bei arbeit angefangen und beim irak aufgehört ...

      jo... aber das funktioniert halt beim gemeinen ami. ich fand die rede jetzt nicht besonders neu - nix was man nicht irgendwo selber sagen könnte oder gehört hätte. aber mit den medien kannst du so jeden ansprechen, das hat gerhard schröder hier gezeigt und das geht in den USA noch viel einfacher...

      die frage is meiner meinung nach: werden die medien obama eher helfen weil er eigentlich zu frisch in der politik ist und zu unerfahren, er das aber über präsenz im TV und solche einfachen reden wettmachen kann oder aber kann er es mit seiner kurzen politischen karriere einfach nicht schaffen und die medien nehmen ihn noch auseinander weil er keine erfahrung hat und fehler macht?
      ich finde das hat NULL mit dem Land zutun. Wenns um Wahl versprechen und das Typische "alles wird besser unter mir" geht werden doch 90% aller menschen blind.
    • hwoarang84
      hwoarang84
      Black
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 5.044
      ich glaub der omaha machts!