SNG vs Cashgame.

    • xanic
      xanic
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 1.439
      Hallo mal ans Forum,

      Spiele schon ein weilchen, nur bisher irgendwie nicht so erfolgreich wie ich gern würde. HAbs mal bis 1/2 $ FL SH geschafft, nur da gings nicht weiter. Durch schlechtes spiel und Tilt bin ich irgendwie wieder runtergekommen.

      Dann hab ich einen Neuanfang auf FL gewagt und diesen bei 300 $ abgebrochen, weil ich irgendwie keinerlei Motivation für FL hab. SNGs hingegen schreien förmlich nach mir :D

      Also lange Rede kurzer Sinn ich spiel nach meinen Klausuren für die Fernuni SNGs. Bin auch schon fleißig am lesen - Klausuren gehen aber zur Zeit vor --> Selfexclusion (schon 2 Wochen hintereinander).

      Hab mich schon durch fast alle Threads bzgl. SNGs gebuddelt und immer wieder wird auch da die Frage bzgl. Vergleich mit Cashgame gestellt. Seh immer nur die tollen Graphen im Kurventhread (à la 10k / Month mit NL200 aufwärts, 20k mit FL 15/30-30/60...)

      Wenn dann so eine Frage im Forum gepostet wird, wird schnell auf die Berechnung mit max. erreichbaren Roi verwiesen und gut ist. Als SNG-Einsteiger ist das irgendwie ein Dämpfer.

      Sagen wir mal ich spiel mit einer BR von 5000 $ die 55er. Zeitlich schaffe ich 2 Stunden am Tag bei 6 Tabling --> Bei speeds also 24/Tag --> ca. 700 im Monat (We n paar mehr, dafür ein oder anderen Tag nicht). Macht ne Investition von 38500 $. --> bei 8% Roi aus dem Faq = 3080 $. Spiele ich auf ner Seite mit 27% Rakeback mach ich nochmal 3500$*0,27 = 945 $ zusätzlich, macht ca. 4000 $ / Monat.

      Schon mal nicht schlecht. Nur was kommt danach. Kann man irgendwo auch richtig geld durchs grinden verdienen? Die meisten spielen ja keine 77er weil die wohl nicht voll werden (ist das nur bei Party so?). Danach die 109er sind ja schon ne andere Kragenweite bzgl. Skill. Wenn man die schlägt, hat man ne Chance die vernünftig zu multitablen (Anzahl) --> danach noch ne Möglichkeit aufzusteigen?

      Muss man irgendwann wieder auf NL umsteigen, oder hilft einem die besseren Fähigkeiten in Turnieren mittels MTTs die Differenz zu den Cashgamern zu variieren.

      Würd mich über ein paar Antworten freuen.

      Gruß
      Markus

      PS: ist eine Informationssuche, weil gerade Fragen mich interessieren. Denke, dass auch viele andere SNG-Einsteiger gerade die Frage nach dem möglichen Gewinn interessiert
  • 42 Antworten
    • JanieJones
      JanieJones
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2006 Beiträge: 699
      hallo,

      bin gerade bei der selben überlegung. nach einer längeren pokerpause bin ich wieder unentschlossen ob ich FL 2/4 weiterspielen soll, oder sng's oder omaha oder doch NL... hab alles schon gespielt und bis zu einem gewissen limit geschlagen, aber irgendwie fällt mir die entscheidung recht schwer.

      jedenfalls bin ich bei meinen überlegungen, auf was ich mich nun endgültig spezialisieren soll, auf das tagebuch von rennwurm gestossen, der mit SNG's aufgehört hat, da es ab den 100$ limits wohl recht schwierig wird, bzw. immer weniger tische werden. der thread hier:
      Rennwurm goes NL Cashgame - Auf der Jagd nach VPP

      vielleicht hilft dir das weiter.
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.241
      Wow, genau die frage stelle ich mir auch seit nen paar wochen. Leider bin ich immer zu dem schluss gekommen, dass cashgame auf dauer profitabler sein wird, es sei denn man heisst boku, aber der ist auch ne maschine...

      Also ehrlich gesagt, denke ich, dass das höchste was ich mir vorstellen könnte, die 55er wären und selbst bei denen, sinkt die edge auf dauer doch gewaltig, dass man das selbst mit 12 tabling nicht wettmachen könnte im vergleiche zu nem durchschnittlichen cashgame spieler (nl200/5/10fl). Natürlich muss man berücksichtigen, dass man bei nl200 zb auch gleich mit einigem geld mehr am tisch sitzt, aber trotzdem glaube ich, dass cashgame profitabler sein wird, ab nem gewissen limit. :(

      Graphen über 4k+ /monat hab ich bisher SEHR wenige gesehen. Die angesprochenen nl200 graphen jedoch zuhauf.
    • TroyMaster
      TroyMaster
      Global
      Dabei seit: 19.01.2007 Beiträge: 474
      gleiches Thema auch bei mir.

      Ich HABE mich aber schon entschieden - CASHGAME heisst die Antwort.
      Mal sehen ob das mir mehr Spass bringt als SnGs - ansonsten kan ich ja immer noch zurueckkommen zu SnGs

      warum Cashgame? Eher aus dem Grund um mal selber herrauszufinden, ob da ne groessere Edge dabei ist in Verhaeltnis zu SnG.
    • xanic
      xanic
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 1.439
      Kann halt noch nicht einschätzen, ob man die Differenz zum Cashgame mit Mtts verringern kann.

      Wenigstens Boku, pyrania und jamal47 scheinen ja mächtig Kohle mit SNGs zu scheffeln.

      Würd mich noch über weitere Antworten freuen.

      Die geringe Anzahl von +4k Graphen in SNG sind mir auch schon aufgefallen.
    • GrandmasterFleisch
      GrandmasterFleisch
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2006 Beiträge: 568
      Cashgame ist mit Sicherheit profitabler, vor allem halt auch wegen dem Grund, weil es einfach höhr hinaus geht.
      Abgesehen davon kann der Fisch immer noch reloaden bei SNGs müssten wir ihn ins nächste SNG verfolgen (was zB auf einigen Seiten kaum möglich ist, daher man sich seinen Seat nicht aussuchen kann etc etc)

      Zudem scheinen die Gegenspieler bei SNGs bei gleichem Einsatz besser zu werden. Ich meine vergleicht mal $109SNGs mit nl$100. Zumindest von dem was man so hört scheinen die nl$100 Spieler wesentlich schlechter zu sein.

      Man kann übrigends easy mit SNGs mehr als $4k im Monat machen das ist echt kein Ding. Meiner Meinung nach ist der große Unterschied vor allem deswegen vorhanden, weil es einfach viel mehr Cashgame Spieler gibt wie SNGler. Da braucht man sich ja dann echt nicht zu wundern wenn man da so wenig "gute" Graphen sieht.

      Mit MTTs wird man die Differenz, falls vorhanden übrigends kaum ausgleichen können. MTTs sind wie SNGs nur mit SNG-Varianz hoch iergendwas. Geht also nur wenn man die Luckbox auspackt :)
    • xanic
      xanic
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 1.439
      Naja, ist halt die Frage wieviel Zeit man für die >4k investieren kann.

      Welches Limit braucht man da? Wahrscheinlich doch 109+ - Die gibts aber nicht soviel...
    • HeinekenMD
      HeinekenMD
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.942
      wenn du die 27er z.B. mit 8% grindest und davon 2000 im monat machst, hast du auch deine 4k :D
    • waldtraut52
      waldtraut52
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 364
      Original von HeinekenMD
      wenn du die 27er z.B. mit 8% grindest und davon 2000 im monat machst, hast du auch deine 4k :D
      Denke das ist recht gut möglich ;)
      Außerdem sind das 20k vpp ;) , also noch über 500 € dadurch ;)
    • GrandmasterFleisch
      GrandmasterFleisch
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2006 Beiträge: 568
      Naja ihr solltet nicht vergessen, das man auch verschiedene Seiten mixen kann.
      Abgesehen davon ists doch auch total ok einfach mit kleineren Stakes auf zu füllen (Ist natürlich viel stressiger, daher man es mit mehr Regulars zu tun hat dann).

      Es kommt aber natürlich trotzdem auf Spielvolumen an. Ich denke mal ein sehr großes Problem ist auch einfach immer das man die Graphen einfach nicht vergleichen kann.
      Ich mein der eine Graph hat Sit&Goes und der andere vom Cashgame halt die Anzahl der Hände.
      Man könnte das nur vergleichen, wenn man bei beiden Graphen ne Handanzahl hat.
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.241
      Man kann es anhand des rois ausrechnen bzw anhand der hourly. Wenn man zb die 6er sngs nimmt mit nem roi von 10% beim 10tabling und man 20 sngs pro/h schafft, hätte man nen verdienst von 12$.

      Nimmt man nl25 6tabling mit 5ptbb/100 würde man wohl ca. 600 hände die stunde schaffen, also also 30ptbb = 15$
      Hoffe, dass meine rechnung einigermaßen stimmt :D
      Sollte aber auch nur nen beispiel sein ;)
      Man muss aber überlegen, dass die edge sehr schnell sinkt auf den höheren limits. Wohingegen man auch bei cashgame noch auf nl100/200 recht gute ergebnisse erzielen kann.
    • waldtraut52
      waldtraut52
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 364
      so sehr sinkt die bei sngs auch nicht.

      3,4$ sngs => 12,x%
      6,5$ sngs => 13,x%
      16$ sngs => knapp 10% (auf 500 stück bisher)

      Denke ich werde noch die 1000 voll machen und dann auf die 27er wechseln ;)
    • donpokers
      donpokers
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 5.086
      also ich bin ganz klar für Cashgame,... was daran liegen mag, dass ich bei SNGs immer so unfassbar unrealistisch viel Pech habe und dort bisher nur Minus eingefahren habe...
    • spliff77
      spliff77
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 1.719
      warum MiXt Du nicht einfach, Cash + SnG ist bei Mtt`s auch ne gute Ablenkung.
    • xanic
      xanic
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 1.439
      Wie gesagt, hab von FL erstmal genug. Werd jetzt mit 300 $ Starten und mal schauen, ob ich mir ne Zweit-BR aufbaue und nochmal mit FL anfange. Jetzt erstmal SNGs, weil ich irgendwann mal eine Variante auch richtig können möchte.

      Gruß
      Markus
    • liegaupokerz
      liegaupokerz
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2007 Beiträge: 1
      ich bevorzuge den mix ^^ bei cashgame is zwar sicher die gewinnchance höher, aber sng's machen eg. mehr spaß ^^
    • DekoAce
      DekoAce
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2007 Beiträge: 302
      Original von bibersuperstar

      Nimmt man nl25 6tabling mit 5ptbb/100 würde man wohl ca. 600 hände die stunde schaffen, also also 30ptbb = 15$
      Hoffe, dass meine rechnung einigermaßen stimmt :D
      Sollte aber auch nur nen beispiel sein ;)
      Man muss aber überlegen, dass die edge sehr schnell sinkt auf den höheren limits. Wohingegen man auch bei cashgame noch auf nl100/200 recht gute ergebnisse erzielen kann.
      ich glaube nicht, dass irgendjemand 5ptbb/100 Hände schafft, das wären ja 10BB/100 Hände, und ich lese im Forum oft, dass 4BB/100 Hände schon ein Upswing sein soll
    • xanic
      xanic
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 1.439
      Habe gerade nochmal mit dem TAschenrechner rumgespielt bzgl. Vergleich mit FL

      Wenn man davon ausgeht konstant die Level bis 5/10 mit 1,5 BB / 100 Hands zu schlagen, kann man meiner Rechnung nach folgendes vergleichen, wenn man weiterhin annimmt, dass man im Monat 1000 SNGs mit nem Roi von 8% schlägt.


      30000 Hände bei 1,5 BB / 100 Hände:

      • 1/2 $ FL --> 900 $
      • 2/4 $ FL --> 1800 $
      • 3/6 $ FL ---> 2700 $
      • 5/10 $ FL ---> 4500 $


      1000 SNGs bei 8 % Roi:
      • 6$ --> 480 $
      • 11$ --> 880 $
      • 22$ --> 1760 $
      • 33$ --> 2640 $
      • 55$ --> 4400 $


      Denke beide Werte sind für einen normal engagierten und begabten Spieler erreichbar, wobei die 8 % in höheren Limits schwerer werden genau wie die 1,5 BB / 100 Hands bei FL.

      Finde es aber dennoch interessant, dass bis zu den Midstakes ein gewisser Ausgleich vorhanden ist. Da ich noch Vollzeit-Berufstätig bin habe ich einfach mal Werte genommen die für mich realistisch sind (2 Stunden / Tag am WE mehr - SNGs kann man halt besser multitablen).

      Vielleicht hilft diese Übersicht ja dem ein oder anderen.

      Die obigen Werte sind nur ANNAHMEN

      Unbestritten ist, dass man mit Cashgame in höheren Bereichen viel mehr geld Machen kann, da auch einfach mehr Tische vorhanden sind. Nimmt man mehrere Plattformen kann man dies auch umgehen, wobei die EDGE meiner Meinung nach bei Cashgame immer höher sein wird, weil auch "mal eben" ein Fisch an den Tisch kommt. Bei hohen Buyins von SNGs wirds wohl nicht so leicht sein.

      Gruß
      Markus

      Edit: wenn jemand eine ähnliche Berechnung für NL macht (mit normalen Werten) stell ich sie in meine Tabelle rein, dann kann Unam sie in den Faq mit einbeziehen.
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Original von xanic
      Edit: wenn jemand eine ähnliche Berechnung für NL macht (mit normalen Werten) stell ich sie in meine Tabelle rein, dann kann Unam sie in den Faq mit einbeziehen.
      Super Idee würde ich gerne machen!

      Was ich aber interessanter fände wären die Gewinne, mit realistischeren Gewinnen, also 8% auf den 11% SNGs ist einfach nicht viel, vor allem wenn der gleiche Spieler dann auch 8% auf den 55ern erreichen soll.
    • xanic
      xanic
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 1.439
      Kann ich gerne nochmal eben aufführen, wobei ich das als Einsteiger so sehe, dass am Anfang sicherlich nicht die 20% aus dem Faq hinkommen.

      Anbei die neue Rechnung mit den Roi's ausm Faq:

      11s - 20% ROI
      20s - 15% ROI
      33s - 10% ROI
      55s - 8% ROI
      109s - 7% ROI
      215s - 6% ROI


      Annahme bleibt gleich: 1000 SNGs / Monat OHNE RAKEBACK UND POINTS

      11er --> 2200
      22er --> 3300
      33er --> 3300
      55er --> 4400

      :: Glaube ab hier bekommt man keine 1000 mehr hin und müsste eine Mischkalkulation durchführen
      109er-> 7630
      215er-> 12900


      Interessant hier, dass sich bei den Angaben zwischen 22er und 33er nichts tut (außer man zahlt 1000$ mehr Rake)


      @unam: Ich weiß nicht wie die Rois aus dem 2+2-forum zustande gekommen sind aber ich denke es wäre sinnvoll beide Tabellen einzubauen, da die unten stehenden Werte doch ziemlich hoch sind für Einsteiger (an die sich der Faq ja richtet).

      Gruß
      Markus