Schutz vor keyloggern/Hackangriffen. Wie ?

    • Ricta
      Ricta
      Gold
      Dabei seit: 01.09.2007 Beiträge: 332
      yO

      Was unternehmt ihr eigentlich alle um euren Pokeraccount zu schützen ? Langsam aber sicher stoße ich mit meiner BR in immer höhere Regionen vor. Die ersten halben 10k sind voll :) .
      Viel Geld sollte man ja eigentlich schützen. Verlasst ihr euch da also einfach nur auf ein "sicheres" Passwort, versteckt ihr euch panisch hinter 10 firewalls oder benutzt ihr trotz aller Warnungen son' 1234 Passwort? Wäre es außerdem abzuraten für Neteller etc cookies zum einloggen zu benutzen ? Kenne mich da nicht so wirklich aus was da alles für Hacker möglich wäre.

      Ich selber benutze btw aktuell nur Kaspersky Personal Internet Security + sichere Passwörter für Pokeraccount und Neteller.
  • 39 Antworten
    • I3ase
      I3ase
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 708
      Idealerweise einen eigenen Rechner für sensible Angelegenheiten verwenden. Über diesen dann nicht wild rumsurfen, keine e-mails checken, etc. Auf diesem dennoch eine gut konfigurierte Firewall und Antivirensoftware installieren.
      Von Cookies und Passwort speicher-Funktionen ist ebenfalls abzuraten.
      Hat man keinen 2.-Rechner kann man evtl. über VMWare o.ä. nachdenken. Sandbox Anwendungen wie z.B. Sandboxie tragen auch ein wenig zur Sicherheit bei.
      Sichere Passwörter solltest du auf jeden Fall verwenden. "1234" ist mittels Bruteforce ruck zuck geknackt.
      Ich würde noch empfehlen regelmäßig laufende Prozesse und Connections mit Tcpview, Process Explorer, netstat... zu checken falls der Antivirenscanner mal was übersieht.
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Gegen Keylogger:

      http://keepass.info/

      Damit beseitigst du auch das Problem überall das selbe PW zu haben
    • RollingThunder
      RollingThunder
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 117
      Eigener (virtueller) Rechner ftw.

      Auf meiner virtuellen Pokermaschine ist nur die Pokersoftware (samt Tools), Antivirenprogramm, Teamspeak und der Firefox installiert. Mit dem Firefox geht's nur auf ps.de und da auch nicht ins BBV ;) weil die "Gefahr" zu grroß mal eben auf einen Link nach anderswo zu klicken.

      Vorteile:
      - Alles läuft stabil (auch die PP-Software) und das System ist halt recht sicher.
      - Datensicherung ist easy, einfach die Datei mit der virtuellen Festplatte vom Hostsystem aus wegsichern.

      Nachteil:
      - Fast alles läuft schnell, und ressourcenschonend außer PT bzw. PostgreSQL. Die virtuelle Festplatte wird bei Bedarf vergrößert, was nicht gut zu Schreiboperationen auf die Datenbank passt.

      Bei Gelegenheit gucke ich mal, wie man die PostgreSQL auf den Host verlagt und dann von der VM aus per Netzwerk darauf zugreift -> das sollte deutlich schneller gehen...

      Oops, bin etwas vom Topic abgeschweift... :D
    • I3ase
      I3ase
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 708

      Nachteil:
      - Fast alles läuft schnell, und ressourcenschonend außer PT bzw. PostgreSQL. Die virtuelle Festplatte wird bei Bedarf vergrößert, was nicht gut zu Schreiboperationen auf die Datenbank passt.
      Also bei vmware könntest du auch eine fixe größe für die virtuelle Disk angeben.
    • xanic
      xanic
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 1.439
      Ich fands mit meinem dualcore immer recht träge zu zocken (linux --> winxp mit vmware6 trial und dualmonitor-support)

      welches setting hast du denn?
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      unter linux(vmware) auf PP zocken war eine Katastrophe bei mir, Party ist dauernd gefreezed.

      xanic, ich würde mal Virtualbox ansehen, damit gings bei mir ;)
    • RollingThunder
      RollingThunder
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 117
      Original von xanic
      Ich fands mit meinem dualcore immer recht träge zu zocken (linux --> winxp mit vmware6 trial und dualmonitor-support)

      welches setting hast du denn?
      Nix besonderes:
      - Intel Core 2 Duo E6320, 1,8 GHz, aber mit VT (Vanderpool)
      - 2 GB RAM
      - Hostsystem Vista Home Premium
      - Gastsystem XP
      - MS VirtualPC 6

      Durch die Hardwarevirtualisierung läuft das angenehm schnell.
    • schizophren80
      schizophren80
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2007 Beiträge: 168
      eine firewall
      ein antivir welches sich updatet
      antispy

      das wars, das ist in 99% der Fälle absolut ausreichend
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Original von schizophren80
      eine firewall
      ein antivir welches sich updatet
      antispy

      das wars, das ist in 99% der Fälle absolut ausreichend
      Ich nehme als Antwort darauf mit Genuss die Worte von Loco

      Ich denke mit dem Thema Sicheheit des eigenen PC’s gehen viel zu leichtsinning um. Die Fraktion “Ich habe AD-Aware und eine Softwarefirewall von Kerio! Ich bin sicher!” spielt in der selben Liga wie die Kids aus diesem Thread hier: THE SYSTEM KIDS
      Da du mit Firewall vermutlich eine Softwarefirewall meinst, von der halte ich so "viel", dass ich sowas erst garnicht installiere. Den wer eine Lösung findet auf meinen Computer zuzugreifen (trotz Router, mit dem ich KEINE Ports forwarde, somit im Prinzip eine Kommunikation zwischen Trojaner und Hacker/Scriptkiddie erschwere), der kann über eine Softwarefirewall dann nurnoch lachen

      Edit: Trotzdem ists in 99% aller Fälle ausreichend, 0815 Scriptkiddies kommen doch eh nur bei veralteten Systemen durch und jemand der mehr kann hat normalerweise kein Grund sich ausgerechnet mich oder sonst ein durchschnittlicher Spieler auszusuchen.
    • I3ase
      I3ase
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 708

      Edit: Trotzdem ists in 99% aller Fälle ausreichend, 0815 Scriptkiddies kommen doch eh nur bei veralteten Systemen durch und jemand der mehr kann hat normalerweise kein Grund sich ausgerechnet mich oder sonst ein durchschnittlicher Spieler auszusuchen.
      Ich würde das ganze nicht unterschätzen. Son Kiddi braucht grad mal einen Hexeditor, n paar Crypter, und nen Trojaner mit FW-bypass. Schon können selbst die aktuellsten Virenscanner und Firewalls nicht mehr helfen.
    • Bling
      Bling
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2007 Beiträge: 1.030
      2# antivir, firewalls usw helfen nicht viel gegen nen trojanerbenutzer, der sich eine halbe hinsetzt und seine exe undetected macht.

      imo ist man nur richtig sicher, wenn man jeden oder so tag formatiert. afaik kann man doch trojaner gar nicht bekommen, ohne eine .exe datei aufzumachen. wieso sollte man dann nicht auf irgendwelche seiten usw klicken? mein firefox zeigt mir immer an wenn der ne exe öffnen will glaub ich...
    • Eric84
      Eric84
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 6.962
      Gegen Keylogger: Passwörter über die Bildschirmtastatur eingeben.
    • Dodadodadodada
      Dodadodadodada
      Black
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 4.506
      Ich hätte zu dem Thema gerne nen Thread von Jemandem erstellt, der genau darauf eingeht, Vor- und Nachteile zu Allem Möglichen bisl darstellt, damit der Laie da auch bisl durchsieht und nicht 10 verschiedene Sachen beachten muss, die sich nicht stimmig sind.
      Ich bin nu kein kompletter Vollidiot, aber wäre trotzdem ne feine Sache.


      Quasi ein kleines Sicherheitshandbuch für Onlinepokerspieler.
    • xanic
      xanic
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 1.439
      bzgl. Virtualbox: ich wollte unbedingt dualmonitor-support. Bei vb ist das so ne sache. Zwar möglich, aber nur über tricks, da man zwei rdp-sessions braucht (linker monitor und rechter)

      aber back to topic
    • zerozero85
      zerozero85
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2006 Beiträge: 516
      Wer kennt sich denn mit Hardware Firewalls aus?

      Überlege mir nen Kompletten Rechner als Firewall zwischen Modem und andere PCs zu schliessen.

      Ist dass Sinnvoll? Wie aufwändig?
    • Twitchp7
      Twitchp7
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 135
      Wirklich aufwändig ist das nicht, gibt einige Linux Distris mit denen das recht einfach aufzusezten ist. Allerdings sollte man schon wissen was man tut, bzw. welche Dienste man durchlässt welche nicht etc. davon mal ab halte ich eine solche Lösung für den Heim Gebrauch doch für deutlich überdimmensioniert.

      Ich halte es bei mir auch so das ich ein Windows in einer virtuellen Maschine laufen habe, läuft auch wunderbar. Noraml nutze ich Linux zum Pokern wird dann Virtualbox angeschmissen. Auf dem Virtuellen Rechner befindet sich auch ausschließlich Poker Software sonst gar nichts.
    • dudidudi
      dudidudi
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 815
      Original von zerozero85
      Wer kennt sich denn mit Hardware Firewalls aus?

      Überlege mir nen Kompletten Rechner als Firewall zwischen Modem und andere PCs zu schliessen.

      Ist dass Sinnvoll? Wie aufwändig?
      Eigener Rechner als Firewall? Bischen viel Aufwand und auch angreifbar.

      Router mit Firewall: DMZ auf eine Netzwerkcam (ca. 79EURONEN oder weniger) mit Linux, wenn dann von aussen einer auf deinen Router geht, kommt der sofort auf die Kamera, die natürlich mit USER und PW geschützt ist und fertig. Da schaut keiner mehr nach nem WINDOOF hinter dem Router.

      Keylogger: Bildschirmtastatur.

      PWs: Keepass

      Wenn dich dann doch ein "Könner der Hackerelite" knacken will, schafft er das auch. Trotz aller Sicherheitsmaßnahmen.
    • zerozero85
      zerozero85
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2006 Beiträge: 516
      Danke, hört sich gut an, aber was genau ist denn diese Kamera?

      Hättest evtl nen Link zu einem empfehlenswerten Router?
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Halte den Linksys WRT 54g für empfehlenswert in Kombination mit Openwrt.org

      Und kA wie ich die Frage mit der Kamera verstehen soll, eine Kamera ist halt eine Kamera :o (Videokamera)
      Axis hat so Teiler, hierzu kann ich keine Tipps geben.
    • 1
    • 2