Schnell betten/raisen oder langsam?

    • RobTheTop
      RobTheTop
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 1.218
      Ja diese sache wurde schon oft diskutiert,
      aber viele comments die ich bisher hörte drehten sich um die microstakes, wo sehr viel runter gecallt wird.

      ist es sinnvoller eher langsam zu betten, damit der gegner denkt ihr seid euch unsicher und dass er nen move ansetzt,
      oder seht ihr es anders rum und sagt je schneller ihr bettet, desto eher setzt er mich auf nen bluff, und wird midpairs runtercallen oder bluffpushen.

      Ich möchte auch den Fall betrachten, wo ihr am Flop valuebettet (z.B. Set auf nem drawlastigen Board), der Fisch callt, und ihr wollt am Turn weiterbetten.

      Bettet ihr eher schnell weiter, oder langsam.

      Ich hab jetzt leider die Erfahrung gemacht, dass viele Gegner zurückschrecken, wenn sie mit einer sehr schnellen hohen Turn-Bet konfrontiert sind.
      Es ist ja auch abhängig davon was sie halten, und die halten eben bei mir zumindest in der letzten zeit meistens sachen die sie am Flop gern callen, aber dann am Turn auf meine schnelle bet folden.

      Vielleicht sollte man dann etwas zeit vergehen lassen, und dann betten.

      bin grad etwas verwirrt...
  • 9 Antworten
    • uTz84
      uTz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 2.336
      Ich lasse mir immer etwas Zeit, d.h. zumindest 5 Sekunden. Da man als Reg auch mehr Tische spielt ist es für die Gegner schlecht abzuschätzen, ob man gerade beschäftigt ist oder denkt.

      Aber den Fastcall kann man ab und zu faken gegen sehr aggro thinking player. Ansonsten glaube ich aber, dass sich die Mühe über fake timing Tells nachzudenken im 6max und FR nicht besonders lohnt. Man weiss selten, wie die Gegner das interpretieren und ob sie es überhaupt mitbekommen.
    • NattyDread
      NattyDread
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 6.656
      gg regs mache ich diese fake timing tells nie... ich reagiere, so schnell es eben geht, was bei 4 tischen (+ weitere tische wegen table selection) sehr sehr unterschiedlich ist. ich kann mit monstern schnell callen, aber auch mit schwachen händen, oder als float. hängt nur davon ab, ob ich gerade was zu tun habe, oder eben nicht.

      gg fishe ist es unterschiedlich, aber ich habe das gefühl gemacht, dass sie eher langsame bets callen.
    • Rabenstein
      Rabenstein
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 3.010
      Ich hab nur einmal n faketilt mit 3 instapotbets gemacht, da hatte ich aber n set und tpnk callte down.

      Ansonsten nur wichtig, dass man kein System rauslesen kann. Rest ist egal
    • DrAction
      DrAction
      Black
      Dabei seit: 18.11.2007 Beiträge: 4.336
      glaube auch, dass man timetells irgendwie zu viel zumisst.

      das ist glaub ich der letzte faktor, nach karten, position, history, image, stats usw. der zur entscheidungsfindung beitragen sollte

      habe die unterschiedlichsten erfahrungen gemacht.

      was mich eher interessiert ist wieviel ihr tatsächlich bettet, wenn ihr was habt/semi-/blufft
      denn hier können sich einige bb ja auf die winrate auswirken.
      d.h. total gemischt, abhängig von verschiedenen faktoren (wenn ja, welche?) oder immer z.b. 2/3 + wenn gut, - wenn schlecht?
    • uTz84
      uTz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 2.336
      Original von DrAction
      was mich eher interessiert ist wieviel ihr tatsächlich bettet, wenn ihr was habt/semi-/blufft
      denn hier können sich einige bb ja auf die winrate auswirken.
      d.h. total gemischt, abhängig von verschiedenen faktoren (wenn ja, welche?) oder immer z.b. 2/3 + wenn gut, - wenn schlecht?
      Board-/Gegner-/Rangeabhängig (die ich hier halte bzw. repräsentieren will).

      Von meinen genauen Holecards mache ich es nur gegen Fische abhängig, die sowas nicht mitbekommen.

      CBets liegen bei mir in ner Range von 2/3 bis PS in 2-Bet Pots.
    • DrAction
      DrAction
      Black
      Dabei seit: 18.11.2007 Beiträge: 4.336
      machst du ne cobet auch gegen 3+ gegner?
    • uTz84
      uTz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 2.336
      Original von DrAction
      machst du ne cobet auch gegen 3+ gegner?
      Ne reine C-Bet ohne jegliche Art von Outs meistens nicht. Dafür muss die Situation schon sehr gut sein.
    • DrAction
      DrAction
      Black
      Dabei seit: 18.11.2007 Beiträge: 4.336
      Original von uTz84
      Original von DrAction
      machst du ne cobet auch gegen 3+ gegner?
      Ne reine C-Bet ohne jegliche Art von Outs meistens nicht. Dafür muss die Situation schon sehr gut sein.
      ja das stimmt, weil allein ein gs erhöt die equity drastisch.
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      timing tells sind wohl eist überbewertet da die meisten guten leute multitablen und so aus seinem timing wenig info zu bekommen ist.

      tells kann man dahöchstens von fischen bekommen die 1 tablen