mehrere Varianten lernen?

  • 10 Antworten
    • jtpied
      jtpied
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 3.959
      Kommt ganz darauf an, was du vorhast. Ich würde dir empfehlen dich auf eine Sache zu konzentrieren, wenn du dann dort erfolgreich bist und einige Limits aufgestiegen bist, kannst du dir auch mal etwas anderes anschauen. Wenn du die ganze Zeit hin und her wechselst, wirst du nicht so schnell voran kommen. Aber NL Cashgames und SNGs, da gibt es ja auch einige Parallelen.
    • Plasma59
      Plasma59
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2007 Beiträge: 345
      Ich würd auch erst einmal bei einer Sache bleiben. Es dauert eine ganze Weile, bis man langfristig limlit für limlit erfolgreich spielt.

      Wenn man dann Lust hat, kann man eine andere Variante erlernen. Dabei ist es dann praktisch, wenn man schon eine ordentliche Bankroll hat. Das macht das lernen einer neuen Variante nicht ganz so stressig, da man genug Reserven hat.

      Also unterm Strich würde ich sagen, lieber eine Sache richtig können als alle Sachen (oder 2 oder 3) nur ein bisschen.
    • Njeng
      Njeng
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 2.211
      Ich hab neulich mal OMAHA hi gespielt. an hi-lo hab ich mich erstmal noch nicht gewagt.

      prinzipiell ist es sicherlich gut, geistig flexibel zu sein, aber crack solltest halt bei holdem sein.
      mit 7card stud hab ich bisher keine erfahrung gemacht, hab nur mal einen table watched und das sah mir viel zu bescheuert aus (das discounten von outs ist da viel zu wichtig imo). wenn da 2 zusammen spielen hast ein richtiges problem ;D

      im freundeskreis hab ich mal holdem horse gespielt, sehr sehr lustig!

      wenn du spaß am umdenken hast, dann schnapp dir einfach ein paar kollegen und ihr spielt dealers choice.
    • Thurisaz
      Thurisaz
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 16.587
      Naja, wir haben drei Milliarden Hold'em Spieler auf dem Planeten, warum sich nicht auch in den anderen Varianten weiterbilden.

      Thurisaz
    • Cosler
      Cosler
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2006 Beiträge: 897
      Original von moarsi
      Hi,
      ich spiele normalerweise SnGs und NL Cashgame.

      Ist es prinzipell richtig auch andere Varienten (FL, Omaha usw.) zu spielen, wenn man Lust hat oder sollte man sich nur auf eine konzentrieren?
      Zu machen, worauf man Lust hast >>> all

      Omaha kann ich dir empfehlen, schadet deinem Hold'm bestimmt nicht und macht wirklich Spaß. Und wenn du es erstmal bisschen schnallst, wirst du sehr schnell merken, dass dort noch 10 mal mehr Fischies rumtigern als bei Hold'm.
    • pepello
      pepello
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2007 Beiträge: 989
      Hallo

      Hallo,

      mir würde Holdem auch auf dauer langweilig, weil ich bei pokerstars eine ganze zeit nur bad beats kassierte. hab deswegen auch ales mal ausprobiert...
      razz macht eigentlich spaß und ist auch lukrativ wenn man, sich einige strategien anlegt...hat partypoker aber gar keine tische für..im moment konzentriere ich mich aber auch nur auf nl holdem und es läft sehr gut seit 4 wochen...
      also stack dich erst mal auf und wenn du mal langewile hast zock in niedrigen limits mal ander varianten...
      lg pep
    • JERK
      JERK
      Global
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 998
      Ich spiele in letzter zeit öfters horse das ist mal ne abwechslung zur SSS bzw. zum SNG spielen. da die meisten von allen spielen keine Ahnung haben ist dort gutes geld zuholen. man sollte sich aber schon etwas belesen bevor man anfängt. meine lieblings variante ist Stud 8
      aber man muß auf seine Gegner achten letztens haben sich zwei am tisch abgesprochen ständig hat der eine gereraist wenn jemand mit in der Hand war und am ende hat der andere den Pot gewonnen irgendwann hats dann jemand den Support gemeldet und die 2 waren weg.
    • Aressus
      Aressus
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 781
      Zuerst sollte man sich wirklich auf eine Variante konzentrien.

      Wenn man da dann erfolgreich ist und eine eigermaßen große BR hat, kann man sich auch mal an anderen Varianten probieren, aber da fängt man halt jedes Mal wieder von Null an was Strategie und so angeht.
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Durchaus sinnvoll finde ich es in artverwandte Bereiche vorzudringen, das flankiert das eigene Spiel, weil es einem durch andere Sichtweisen etwas bessere Objektivität und Reads vermittelt. Völlgies Crossover (zu Holdem noch Omaha oder so) ist eher for fun, da ist kein Synergieeffekt bei ... Meine Mischung aus FL/NL-SH und SNG-NL-FR/SH bringt mir Abwechslung genug und man muss das Spiel nicht von Grund auf neu lernen - bei SNG-SH kommt mir die FL-SH-Erfahrung zu Gute, SNG-FR hilft mir bei NL-Cashgames weiter und wenn mir eine Variante mal langweilig wird hab ich ausreichende Alternativen ... gefällt mir gut so, bleibt mir weg mit den Exoten (was ist HiLo? Klingt doch schon scheisse ... :D )
    • moarsi
      moarsi
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2006 Beiträge: 1.620
      Danke für die Antworten, so wies aus sieht muss das jeder für sich entscheiden :D , ich werds mal mit NL, FL und SnG versuchen!