Wie OESD OOP spielen?

    • Irbis26
      Irbis26
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 1.131
      In letzter Zeit hab ich recht häufig die Situation, dass im SB oder BB sitze und am Flop (meistens 4 handed) im unraised Pot einen OESD hab und nicht weiss ob ich betten soll.
      Laut Strategieartikel sollte man da doch meistens for value betten, aber in den Handbewertungen und Videos hab ich oft gesehen dass man nur c/c spielen soll, da man wenig foldequity und keine freecard chance hat.

      Gibts da irgendwelche Regeln, wenn man in verschiedenen Situationen spielen soll? Die könnte man dann nach Kriterien einteilen, z.B

      -Anzahl Spieler (3,4,5,6 Handed)
      -rainbow board vs. 2 suited
      -board texturen mit verschiedener foldequity (z.b 67 auf K45 vs. JT auf KQ8 board)
      -weitere draws die man hat (Overcards, backdoor FD)
      -WTS/fold to flop bet Werte der Gegner
      -AF werte, besonders vom Spieler nach einem (Gefahr eines isolation raises)

      also z.B. 4 handed, Hero ist BB mit 78o und der flop K96r (Gegner unknown)
      soll man da betten? (ich würde vermutlich)
  • 7 Antworten
    • MasterBronx
      MasterBronx
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 1.165
      Also ich bette bei deinem Beispiel per default. c/c 4 handed im unraised pot oop in einem Video? Finde ich äußerst seltsam. Straight kommt ja in 30% der Fälle womit eine Bet sinnvoll ist. Scheiß auf Freecard oder Foldequity: Value ftw! :o
    • Rueckenwind
      Rueckenwind
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 162
      Also bei deinem Beispiel würde ich auch auf alle Fälle for value betten, wie MasterBronx schon gesagt hat.

      Allerdings könnte man je nach Gegnern vielleicht sogar checkraisen um den pott schön groß zu bekommen, da gerade auf den unteren Limits die Gegner ja auch gerne mal coldcallen und man so praktisch immer noch 2 Gegner übrig behält, was meint ihr dazu?
    • payback
      payback
      Global
      Dabei seit: 24.09.2006 Beiträge: 2.985
      mutliway pot C/C flop, when u c weakneess bet turn

      HU bet , bet , bet
    • payback
      payback
      Global
      Dabei seit: 24.09.2006 Beiträge: 2.985
      sry HU bet bet c/f
    • rustyspoon
      rustyspoon
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 1.459
      OESDs bette ich oop in einem unraised Pot immer.
      Wenn direkt hinter dir ein Maniac sitzt der viele Flops raist könnte man erstmal checken und schauen was so passiert. Wenn der Maniac die Fische hinter ihm trappt kannst du auch 4Value checkraisen, das sind aber eher die Ausnahmen und dazu brauchst du dann halt auch reads.
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Wenn man isoliert wird, kommt man in eine Situation, die stark -EV ist, wenn genau 2 callen ist es leicht -EV, der einzige positive Fall ist, dass alle 3 callen und das kommt selten vor. Wenn man den Flop ancheckt wird eh meistens einer betten und dann hat man einen Informationsvorteil und kann entscheiden was man macht, man hat mit C/C selten die Situation, dass man für seinen Draw 2 Bets zahlen muss obwohl man zu wenige Gegner hat um es +EV zu machen.
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      ich bette in nem unraised pot immer selbst, außer wenn es wg. gegnerkonstellation wahrsch. sein könnte, dass ich mich unglücklich isoliere. dann c/c bzw. c/r

      turn- und riverplay hängt dann von gegner und boardentwicklung ab
      ohne SD-value und der möglichkeit, dass villain ne bessere hand folden könnte, ist bet river natürlich eine option

      genauso gibt es aber situationen in denen c/c oder c/f sinn haben :)