arbeitsspeicher für pc erweitern

    • neon9541
      neon9541
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 413
      hallo zusammen.

      wie das topic schon sagt, möchte ich den arbeitsspeicher für meinen pc erweitern.

      nun finde ich auf diversen internetseiten verschiedene angebote.
      allerdings, weiß ich nicht welchen typ von speicher ich verwenden muss.

      hier ein paar daten meines pc's:

      Intel Pentium 4 CPU 3,00 GHz
      2,99 GHz, 512 MB RAM

      (jaja, ich weiß. is schon etwas überholt, läuft aber sonst noch super)

      so steht das unter systemsteuerung ---> system ---> allgemein.


      kann mir vielleicht jemand sagen ob ich jetzt DDR1, DDR2 oder sonst was brauch.

      schonmal vielen dank für eure antworten...

      neon


      achja, und wofür steht bei den angeboten PC3200, PC 2100 etc.?
  • 11 Antworten
    • Pris0n
      Pris0n
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 8.603
      hol die mal software mit der du die bzeichnung deines aktuellen ram riegels auslesen lassen kannst.
      Danach bestellste einfahc den gleichen nochmal.

      Hat bei mir wunderbar geklappt.

      Z.b. Everest mal bei google suchen das kann sowas
    • Kampfschildkroete
      Kampfschildkroete
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2006 Beiträge: 1.833
      Original von neon9541achja, und wofür steht bei den angeboten PC3200, PC 2100 etc.?
      Das entspricht dem Datendurchsatz des Riegels:
      PC3200 -> 3,2GB/s
      PC2100 -> 2,1GB/s
      usw.

      Wie der Vorrender schon sagte, entweder du benutzt ein Tool zum Auslesen, oder guckst im Handbuch deines Mainboards nach, was für Speicher akzeptiert wird.
    • zahralinski
      zahralinski
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2007 Beiträge: 520
      Bei einem P4 sind es DDR, nach dem Prozessor-Typ gehe ich von DDR400'er (PC3200) aus
    • neon9541
      neon9541
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 413
      vielen dank schonmal.

      hab mir dieses everest runtergeladen.

      hier die daten:

      speichersteckplätze
      speichersteckplatz #1 512 MB (PC3200 DDR SDRAM)


      speichergeschwindigkeit PC3200 200 MHz


      kann das wohl nur auf 1 GB hochschrauben, oder sehe ich das falsch.

      sollte ich mir dann lieber einen 1 GB ramriegel holen oder funzt auch ein zweiter 512er so wie PriSon schon meinte???
      und hab ich da überhaupt zwei steckplätze für den möglichen zweiten 512er???

      thx a lot
    • zahralinski
      zahralinski
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2007 Beiträge: 520
      Original von neon9541
      vielen dank schonmal.

      hab mir dieses everest runtergeladen.

      hier die daten:

      speichersteckplätze
      speichersteckplatz #1 512 MB (PC3200 DDR SDRAM)


      speichergeschwindigkeit PC3200 200 MHz


      kann das wohl nur auf 1 GB hochschrauben, oder sehe ich das falsch.

      sollte ich mir dann lieber einen 1 GB ramriegel holen oder funzt auch ein zweiter 512er so wie PriSon schon meinte???
      und hab ich da überhaupt zwei steckplätze für den möglichen zweiten 512er???

      thx a lot
      Wenn dein Board Dual Channel unterstützt, dann solltest du dir 2 identische holen, ich denke du hast 2-4 Steckplätze, wobei wahrscheinlich einer mit 512MB belegt ist. Einfach mal Gehäuse aufschrauben und reingucken.
      Ansonsten gib mir mal den Namen und die Model-Nr. deines Mainboards.
    • Petathebest
      Petathebest
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 2.634
      Gehäuse aufschrauben, reinschauen, mindestens 2 Steckplätze hat er, eher sogar 4. Oder ins Handbuch vom Mainboard schauen. Oder die Mainboardbezeichnung mal hier posten (mit Everest auslesen).

      Grüße

      Peta
    • neon9541
      neon9541
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 413
      Original von zahralinski
      Wenn dein Board Dual Channel unterstützt, dann solltest du dir 2 identische holen, ich denke du hast 2-4 Steckplätze, wobei wahrscheinlich einer mit 512MB belegt ist. Einfach mal Gehäuse aufschrauben und reingucken.
      Ansonsten gib mir mal den Namen und die Model-Nr. deines Mainboards.
      hab zweimal 256MB. und hab auch noch rausgefunden, dass ich 4 steckplätze habe...

      hier der rest:

      Motherboard:
      CPU Typ Intel Pentium 4, 3000 MHz (15 x 200)
      Motherboard Name MSI MS-7012 (Medion OEM) (3 PCI, 1 AGP, 4 DIMM, Audio, LAN)
      Motherboard Chipsatz Intel Springdale i865PE
      Arbeitsspeicher 512 MB (PC3200 DDR SDRAM)


      hoffe das ist das richtige.

      und wieviel kann ich da jetz maximal reinhauen?
      oder besser gesagt: was ist das optimum?

      noch zweimal 256MB? zweimal 512 MB? viermal 512MB? zweimal 1GB? ...
    • zahralinski
      zahralinski
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2007 Beiträge: 520
      Ich weiss ja nicht auf was du aufrüsten willst, wenn aufh 1GB würde ich dir 2x512MB emfpehlen und die anderen 2x256 raus (wegen Latency und Taktung etc).

      Ansonstne guck mal im Handbuch nach, die Medion OEM Boards sind von MSI die aber nicht von denen Supportet werden. Ansonsten, wenn du das Handbuch nicht hast, auf medion.de gehen und dir das Manual runterladen und nachlesen.
    • Eretico
      Eretico
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2007 Beiträge: 763
      Also erst mal, idealerweise sollte man immer zwei Steckplätze mit gleichen RAM-Riegeln bestücken. Um 3 GB im Computer zu haben, wären also zwei mal 512 MB, und zwei mal 1 GB reinzustecken. Neuere Computer sind da zwar nicht mehr so heikel, trotzdem ist das eine Fehlerquelle die durch so eine Bestückung einfach auszuschalten ist.

      Mehr als 3 GB ist unter Windows, egal ob XP oder Vista, nicht sinnvoll, weil ein 32-Bit-Betriebssystem nicht mehr als 4 GB ansprechen kann, und das oberste GB ist meist schon für den Grafikspeicher belegt. Erst mit einem 64-Bit-XP (oder 64-Bit-Vista) könnte man mehr adressieren. Diese 64-Bit-Versionen sind aber aus anderen Gründen derzeit noch nicht sinnvoll, es gibt viel zu viel Software die noch nicht mit 64 Bit läuft.

      Fazit - am kosteneffektivsten ist es, auf 2 GB mit 2 Stück 1-GB-Riegeln aufzurüsten. Dann klappts auch mit dem Nachbarn! ;-)
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      in einam mainboardforum haben die getestet wenn die alten speicher
      drinen bleiben ist das langsamer.
      bei ebay wird das board angeboten dort steht bis 4 Gb ausbau.
      also hole dir 2 riegel zu je 1Gb und schmeiß die beiden alten raus
    • neon9541
      neon9541
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 413
      Original von Eretico
      Also erst mal, idealerweise sollte man immer zwei Steckplätze mit gleichen RAM-Riegeln bestücken. Um 3 GB im Computer zu haben, wären also zwei mal 512 MB, und zwei mal 1 GB reinzustecken. Neuere Computer sind da zwar nicht mehr so heikel, trotzdem ist das eine Fehlerquelle die durch so eine Bestückung einfach auszuschalten ist.

      Mehr als 3 GB ist unter Windows, egal ob XP oder Vista, nicht sinnvoll, weil ein 32-Bit-Betriebssystem nicht mehr als 4 GB ansprechen kann, und das oberste GB ist meist schon für den Grafikspeicher belegt. Erst mit einem 64-Bit-XP (oder 64-Bit-Vista) könnte man mehr adressieren. Diese 64-Bit-Versionen sind aber aus anderen Gründen derzeit noch nicht sinnvoll, es gibt viel zu viel Software die noch nicht mit 64 Bit läuft.

      Fazit - am kosteneffektivsten ist es, auf 2 GB mit 2 Stück 1-GB-Riegeln aufzurüsten. Dann klappts auch mit dem Nachbarn! ;-)
      denke werde dann auch die 2GB variante wählen. aber theoretisch wäre es doch auch möglich die alten 512 MB (2x256MB) stecken zu lassen und auf die anderen zwei noch offenen plätze 2x1GB zu stecken?
      dann hätte ich also 2,5GB... ?(