Für mich wars ne interessante Erfahrung, da es für mich das erste Coaching war auf diesen hohen Limits. Nur war ich ab und an doch etwas geschockt aufgrund der Tatsache, dass selbst auf 30/60 und 50/100 noch derart miese Fische unterwegs sind. So nach dem Motto : " Wenn meine Eltern schon reich sind, dann kann ichs Geld auch ebenso gut beim Pokern verzocken !! " .

Die Gedankengänge bei den verschiedenen Händen fand ich teils sehr interessant, auch die Aggressivität an den High-Limit-Tischen ist mit denen der unteren Limits nicht zu vergleichen.

Das 'harmonische' Zusammenspiel der beiden Protagonisten hat mir auch gut gefallen. =)

Einziger Kritikpunkt, aber nicht unerheblich wie ich finde, war die teilweise doch arg gewöhnungsbedürftige Mundart des Coaches. In ein professionelles Coaching gehören meiner Meinung nach keinerlei heftige Kraftausdrücke, so wie sie in diesem benutzt worden sind. Einige mögen sowas belustigend finden und ich kann auch den Ärger verstehen, wenn man die beste Hand am River gegen einen Fisch mit lucky Hit verliert, aber einige ps.de-Mitglieder, so wie ich, können und würden auch gerne darauf verzichten.

Nichtsdestotrotz ein gutes Coaching mit 'Wiedermachwert' !!