Umstieg will einfach nicht gelingen..

    • Paapolinho
      Paapolinho
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2007 Beiträge: 895
      Hallo zusammen,

      so langsam fange ich echt an zu zweifeln. Ich habe nun heute den 5. Versuch gestartet von NL25 auf NL50 umzusteigen. Es will einfach nicht funktionieren. Ich schlage NL25 ohne Probleme. Sobald ich die Br für NL50 habe, oder sogar etwas mehr und ich dann auf NL50 wechsele, geht auf einmal gar nichts mehr.
      Jetzt bin ich heute mit einer BR von 1400$ wiedermal aufgestiegen, nachdem ich wirklich tagelang auf NL25 Gewinne gemacht hatte und sofort krieg ich wieder was auf die Mütze. Ich verliere die unmöglichsten Hände. AA mit Flop A99. Klaro, alles rein nach einem Raise und schwupps. Klar hat er 99 auf der Hand. Jetzt sind innerhalb von 350 Händen wieder 4 Stacks weg und ich kann wieder auf NL25 runter.
      Ich versteh das einfach nicht. Alles was auf NL25 gut geht, geht auf NL50 überhaupt nicht.
  • 23 Antworten
    • Toon
      Toon
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2006 Beiträge: 307
      hab das gleiche problem, ich hab einfahc mit ner etwas höheren BR nl 50 angefangen, so hatte ich mehr zeit, deshalb halte ich mich jetzt schon 1,5 monate auf dem limit
    • Cosler
      Cosler
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2006 Beiträge: 897
      BSS schätze ich. Spiele halt am Anfang paar K Hände SSS um dich an das Limit zu gewöhnen. Ist natürlich swingig aber du musst nicht so schnell wieder absteigen. Kannst in Ruhe beaobachten, wie da rumgedonkt wird und wenn dann eine gewisse Sicherheit da ist, kannst ja wieder auf BSS switchen.
    • Winni
      Winni
      Global
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 2.506
      Spielste BSS SH? Und auf welcher Seite würde mich mal interessieren... ich selbst habe noch nen alten 5$ Account auf Stars und bin soeben auch wieder an NL50 gescheitert. Ok 3000 Hände und 6 Stacks- ist nicht die Welt, die spielen da wirklich wie die Affen ...
      Ich habe jetzt vor, mir auf NL25 eine solidere BR aufzubauen, mind. 1500$ und dann schauen wir mal weiter.
    • 3000er
      3000er
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2006 Beiträge: 1.957
      hm wenn mich nich alle stäuscht spielste auf pp gell?
      saßen auch schon zusammen am tisch! des wird schon, einfahc weiter probieren! so cold decks sind ugly, aber normal vor allem wenns hal tgrad beim limitaufstieg ist

      MfG 3000er
    • Paapolinho
      Paapolinho
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2007 Beiträge: 895
      Also ich spiele im moment auf Mansion. Eigentlich super fishig. zumindest auf NL25. NL50 waren es deutlich weniger Fishe. Aber Fish hin Fish her, bei solchen Händen ist das auch Wurscht. Ist halt so derbe nervig, dass immer beim aufstieg solche Hände kommen. Direkt im 2. Spiel bin ich mit KK in AA gelaufen. Da wusste ich schon wieder gleich Bescheid.

      Achso. Ja, ich spiele BSS SH.
      Mann, ich kann doch nicht ewig auf dem dämlichen NL25 sitzen bleiben.

      Jetzt bin ich wieder runter gegangen und treffe gleich wieder die Sets und werde auch ausbezahlt. Als ob ich den NL50 Sepplhut aufhätte...
    • cybergnom
      cybergnom
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2007 Beiträge: 2.365
      Oh ja oh ja oh ja... Das kenne ich.
      Ich habe mich auch EXTREM schwer getan und brauchte auch 4 Anläufe von NL20 auf NL50.
      Das Hauptproblem war bei mir, dass ich eigentlich ständig auf Scared Money saß. Obwohl ich eigentlich ne ausreichend große BR hatte hatte ich trotzdem immer wieder ein mulmiges Gefühl, wenn ich nen großen Pot spielen musste. Es ist halt so, dass man das 2,5fache eines NL20 Stacks am Tisch hat und ne Conti in nem 3bettet Pot mal locker alleinen nen halben NL20 Stack ausmacht.
      Ich habe mich dann wirklich nur darauf konzentriert mich eben NICHT auf die Dollarwerte zu konzentrieren sondern nur in BBs bzw. Potsizes zu denken.
      Dazu gibt es soweit ich weiß auch nen Abschnitt in nem Psychologieartikel.

      Ausserdem solltest Du nicht zu schnell wieder absteigen. Wenn Du ne 1400$ BR hast sollten 4 Stacks Dich auf keinen Fall entmutigen weiter zu machen. Sowas passiert ziemlich schnell und Du brauchst auf NL20 viel länger das Geld wieder rein zu spielen.
      Setz Dir ein Limit - beispielsweise 900$ - damit Du ein vernünftiges Polster hast.
      Wenn Du damit Probleme hast (evtl. auf 900$ fallen zu können) spiele vor dem nächsten Aufstieg lieber noch ein wenig mehr NL20. Aber gehe mit nem ausreichenden Polster (min. 10 Stacks) an die Sache NL50 heran.

      Werd scho wern! =)

      EDIT:
      ach ja, nochwas: Mach mal beim nächsten Aufstieg sofort ein Video und stell es hier rein. Das hat IMO zwei Vorteile: 1. spielst Du sicherlich so gut es geht, wenn Du Dich selber für andere aufnimmst und 2. können Dir von anderen dann hier im Forum gleich Deine SChwachstellen aufgezeigt werden.
    • Paapolinho
      Paapolinho
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2007 Beiträge: 895
      Ja. Du hast vollkommen Recht. Ich tue mich da wirklich schwer mit den Summen.
      Es ist halt für mich ne Katastrophe, wenn ich nach 3 Monaten endlich die BR für NL50 habe und dann innerhalb von 400 Händen alles wieder weg ist und ich wieder 3 Monate BR-Building betreiben muss.

      Das mit dem video ist eine gute Idee. Werde ich beim nächsten aufstieg mal machen.
    • Tiltberger
      Tiltberger
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 28.156
      4 versuche zu je 3-4 stacks auf nl50 bevor ichs geschafft habe...
      jetzt die ersten 20khände auf nl100 breakeven...
      aufsteigen suckt einfahc :D
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Zum Thema Colddecks beim Limitaufstieg: Das ist wirklich typisch. Ich spiele zwar nur FL, aber in meiner allerersten Hand auf Stars 10/20 im BB in Set over Set zu laufen war trotzdem teuer =)
    • Paapolinho
      Paapolinho
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2007 Beiträge: 895
      Nächste Versuch und wieder genau die gleiche Scheiße..
      1000 Hände nur Scheisse echt. Ich begreifs einfach nicht mehr. Das ist so sinnlos. Innerhalb 1000 Hände 2 mal KK in AA gelaufen. 2 Stacks weg und der rest nur misst. absolut Carddead. 2 sets ohne Auszahlung.
      Sitze jetzt wieder seit 5 stunden an 3 Tischen und alles kotzt einfach nur an.
      3 mal AKo!!! 4 mal AQo!!! Natürlich alle mit 0%

      Alle Trashhände sind über 20 mal erschienen. AK-AT, AA-99, alle unter 5 mal.
      Die 2 Stacks nerven gar nicht so sehr. Vielmehr dieses sinnlose rumgesitze.
      An jedem Tisch 3 Megafishe. auszahlung gleich null. Jeder kassiert die ab, nur ich sitze da wie ein Vollidiot und bezahle ihnen schön.
    • cybergnom
      cybergnom
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2007 Beiträge: 2.365
      Original von Paapolinho
      1000 Hände nur Scheisse echt.
      1000 Hände = nichts
      Deswegen hab ich Dir ja gesagt: Nimm Dir mehr Polster mit... Ich bin zur Zeit auf 20k Hände 10 Stacks down... Das passiert halt mal. Monster werden nicht ausbezahlt, die marginalen Madehans werden geschlagen... Dazu noch ein paar Fehler und Bad Beats und schwups...
      Lass Dich auch hier im Forum von diesen ganzen "man kann locker 5-10 ptBB/100 machen"-Geschwafel nicht aus der Ruhe bringen... Das ist IMO nur möglich, wenn man wirklich ganz am oberen Ende der Varianz liegt...
      Einfach konzentriert weiter spielen. Wenn Du NL25 gut beatest sollte NL50 nicht das Problem sein!
    • Paapolinho
      Paapolinho
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2007 Beiträge: 895
      Im Grunde weiss ich das ja auch.
      Trotzdem ist es einfach zum verzweifeln. Auch auf NL25 hat man mal nen tag wo man verliert. aber auf NL50 kann ich scheinbar irgendwie nicht gewinnen. bin gestern wieder auf NL50 hoch gegangen. Diesmal BR von 1680,-. Jetzt sind schon wieder fast 5 Stacks weg. klar, ich weiss, varianz. Aber irgendwie fängt man doch an zu zweifeln, wenn so gar nichts geht. Raise, CB, reraise fold. 4 Tische und überall das gleiche. Hits, so gut wie zero. Wann ich meinen letzten Draw gehittet habe, keine Ahnung. Andersrum hittet aber jeder Spongo seinen Draw gegen mich.

      Na ja. Ich bleib jetzt weiter auf dem limit. Irgendwann muss es ja auch mal andersrum gehen.
    • nornof
      nornof
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.397
      Leute, es tröstet mich das es euch genauso geht wie mir!

      Mein erster Shot auf NL50 lief auch prima...

      1. K4s Freeplay und direkt den Flush gefloppt - gegen A2s verloren...
      2. 30% PFR Maniac, ich pushe Preflop All-in mit KK - er hat natürlich in dem Moment AA
      3. ich treffe mein Set auf übelst drawlastigem Board, wir pushen direkt auf dem Flop All-in - er KK, River=K...... 120$ Pot

      Vielleicht sollte ich ihn Zukunft einfach auf NL200 anfangen und dann auf NL100 absteigen, nach einem Abstief läuft es schliesslich immer wie verrückt :tongue:
    • schoti
      schoti
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 794
      hier ist das selbe Problem, spiele FTP und sogar SSS. NL25 läuft nur selten beschissen. Traue mich aber garnicht mehr aufzusteigen. Nur gelucke und dann die wahrscheinlichkeiten geben nie einen Recht. momentan kein plan wies weitergehn soll.
    • RedMoon
      RedMoon
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 1.675
      Original von Paapolinho
      Die 2 Stacks nerven gar nicht so sehr. Vielmehr dieses sinnlose rumgesitze.
      An jedem Tisch 3 Megafishe. auszahlung gleich null. Jeder kassiert die ab, nur ich sitze da wie ein Vollidiot und bezahle ihnen schön.
      Wie du weißt: "2 Stacks sind nichts".

      Momentan siehts bei mir nicht anders aus (Sessions / Stacks): 1 / + 8, 2 / - 6, 3 / +2, 4 / - 3, usw.

      Laaaaaangfristig geht die Kurve aber nach oben. Weiter A-Game spielen und es geht aufwärts. Varianz kann grausam sein.

      Warum sehe ich hier nie einen Thread a`la: "Es läuft einfach viel zu gut? / Ich rocke durch die Limits wie Chuck Norris / Ich, der Upswing-D-Zug!!"

      Wenn es einfach mal gut läuft ist es selbstverständlich Skill, oder was? Ja ne, is klar. :D
    • Schwitzehand
      Schwitzehand
      Silber
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 619
      Original von RedMoon

      Warum sehe ich hier nie einen Thread a`la: "Es läuft einfach viel zu gut? / Ich rocke durch die Limits wie Chuck Norris / Ich, der Upswing-D-Zug!!"

      Wenn es einfach mal gut läuft ist es selbstverständlich Skill, oder was? Ja ne, is klar. :D
      Ich rocke nl20 :D 12 pttb/100 auf den letzten 12k Händen. Mmh 12k Hände das muss Skill sein :D

      Aber für nl50 bin ich auch zu doof. Darum erspiel ich jetzt noch 200$ auf nl20 und versuch es dann gleich wieder mit 30Stacks auf nl100 ;)

      Ne ernsthaft, bin auch schon 2mal auf nl50 aufgestiegen und es ist mir nicht gelungen mich dort richtig wohl zu fühlen. Trotz extrem konservativen BRM. Werde es aber demnächst wieder anpacken. Skill hab ich ja offensichtlich genug ;)
    • Darokh
      Darokh
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2006 Beiträge: 137
      Ich kann dir auch nur den Tipp geben mit viel mehr Polster an die Tische zu gehen. So macht dir das Verlieren nicht so viel aus und du hast auch nicht so viel Angst vor dem drohenden Abstieg.
      Stell dir doch folgendes Szenario vor:
      Jeder Mal, wenn du auf dem neuen Limit schlechte Karten bekommst und aufgrund der Angst noch mehr zu verlieren aufhörst, wären vielleicht DANN endlich mal gute Karten bekommen...
      Ok, natürlich kann es auch so laufen,dass es noch weiter runter geht, aber ca 1000 Hände sind eben überhaupt nicht aussagekräftig und wenn du danach jedes mal wieder runter musst ...dann haut das logischerweise nicht hin. Außerdem...wenn du die ganze Zeit über gute Karten bekommst , "muss " sich das ja auch mal ändern (jaaa ich weiß, Wahrscheinlichkeit hat kein Gedächtnis..aber ihr wisst wie ich das meine). Und mit dem entsprechenden Pech gerätst du in diese "mini-Downsings", wo es eben mal für ein paar Hände nicht ordentlich läuft (was man auf seinem heimischen Limit gar nicht bemerkt, da es da ja eh immer hoch und runter geht), genau dann, wenn du im Limit aufsteigst - leider sind das dann aber die höheren Beträge.
      Ergo: Mehr BR aufbauen und dafür mit mehr Ausdauer an den höheren Tischen.
    • schoti
      schoti
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 794
      Sehe ich auch so. Nur lustig das es immer beim Limit Aufstieg so kommt ^^
      Und das nicht nur bei einem. Bei mir ist es auch so.
    • Paapolinho
      Paapolinho
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2007 Beiträge: 895
      Ach. Ich weiss echt nicht mehr was ich da noch schreiben soll.
      Irgendwie muss es scheinbar doch Menschen geben, die einfach kein Glück beim Pokern haben. Da gehöre ich wohl scheinbar zu.
      2500 Hände heute. Wie man so Carddead sein kann, sensationell.

      An meiner BR liegt es ja nicht. Die ist ja OK.
      Ich habe vor 10 Tagen bei Mansion angefangen und mit NL25 400,-$ erspielt.
      Auf NL50 habe ich 450$ verloren. Diese 400,-waren echt hart erarbeitet. Also nicht mal eben so am Tag 4-5 Stacks hoch, oder so. Ganz langsam immer ein bisschen.
      Jetzt mal ohne Scheiss. Ihr habt doch sicher schonmal einen Tag gehabt, wo ihr sagt: "Mensch, heute war ich aber Lucky. Hatte echt gute Hände und bin auch ausbezahlt worden."
      Da träume ich echt von. wenigstens mal ein Tag, wo nicht nur Kacke ist.
      Ich habe heute 8 Stunden gespielt, an 4 Tischen. Stundenlang kommt rein gar nix. dann kommen massivst innerhalb von 5 Minuten hintereinander die Asse, wo natürlich jeder foldet bis der arzt kommt. Und dann ist wieder für ne Stund schweigen im Walde. Meine PT Stats zeigen Hände, da fällt einem nichts mehr ein. Meine Stats liegen mittlerweile bei 12,5 VPIP und 7,5 PFR. Aber was soll ich machen. Mit 53o und 52o und 92o und 74o und 73o und 62o kann ich nun mal nicht spielen. Das sind meine tophände für meine 2,5K Session. alle diese Hände kamen über 35 mal. Meine erste wirklich spielbare Hand, wenn die Position stimmt und vorher nicht schon einer gelimpt, oder geraist hat ist heute KQo mit ganzen 16 mal.

      Tja. Und die Hände die dann mal kommen. QQ und JJ. die brauche ich gar nicht anfassen. Da sitzt garantiert ein höheres Pocket Pair am Tisch.

      Und dann sehe ich an den Tischen Leute, die sowas von beschissen spielen und innerhalb von 15 Minuten den Stack von 50 auf 280$ erhöhen, weil sie reiheneweise die Gegner mit A5 und anderem Müll weglucken. wo bleibt denn da die Gerechtigkeit. So langsam hab ich echt das Gefühl das es halt doch nur ein Glücksspiel ist und die einen halt mehr Glück haben und die anderen weniger.

      Ich meine ich habe heute 30$ gewonnen. eigentlich gar kein Grund sich zu beklagen, werden einige von Euch sagen. Aber Hallo? Ich hab 8 Stunden gespielt und wieder klamotten erlebt. Ich war schon 3 Stacks up, da hat mich einer von diesen Mega-Fishen gleich 3 mal innerhalb von 20 Minuten mit ner unmöglichen Hand gestackt. Da bleibt der Spaß echt auf der Strecke.
    • 1
    • 2