Gedanken zu Cap mit QQ

    • incognito
      incognito
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 2.728
      Also wenn man nach SHC spielt gewöhnt man sich ja an, QQ zu cappen.

      Meine Frage ist, ob das unbedingt immer richtig ist.
      Mir ist klar, dass es die 3. beste starthand ist.
      Aber wenn ein gegner eine 3bet macht (nicht als defense), und man ihn als soliden und tighten player einschätzt, vielleicht weiß man auch dass er auch nach SHC spielt, ist ein Cap dann nicht falsch?

      Man hat ja bestenfalls nen coinflip wenn er AK hat oder man ist ein großer underdog gegen AA/KK.

      Es leuchtet mir ein, wenn noch andere spieler drin sind, die mit schlechteren händen coldcallen, aber angenommen der einzige spieler der in der hand ist, ist ein tighter ps.de spieler.
      Sollte man dann lieber nicht cappen?
      oder geht man einfach davon aus, dass die leute mit allem möglichen 3betten?
  • 15 Antworten
    • tomi
      tomi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 1.414
      Genau diese Frage hab ich mir auch schon sehr oft gestellt aber bisher noch keine Antwort gefunden. Sehr gut das du diese Thread erstellt hast, aber helfen kann ich dir auch nicht.
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Laut 3-bet vs. Open Raise Chart wirst du von einem guten PS.de Spieler mit TT+ und AQo/s+ 3-gebettet. Von allen diesen Ranges sind AA und KK glaub ich knapp etwas öfter als 20% bei dem Gegner, der dich HU Preflop 3-bettet.

      Sollte er raisen, du 3-betten und er cappen, dann kann er noch immer AKo oder AKs halten, evtl. auch etwas schlechtere Hände. QQ lassen wir wie auch beim ersten Bsp. einfach mal raus. Selbst dann ist es noch immer wahrscheinlicher, dass der Gegner AKs/o hält und nicht KK+. Also eigentlich ein klarer Cap.

      Postflop sieht das alles natürlich anders aus. Vorallem hat man ja noch die Chance ein Set Q's zu machen und damit ein Monster zu haben ..
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      jo fummi, aber hier gehts um SHC, nicht orc/3bet ;) wenn ich meinen gegner dank SHC genau auf eine range von AK AA KK QQ setzen kann, dann ist die frage durchaus berechtigt.
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      Original von hazz
      jo fummi, aber hier gehts um SHC, nicht orc/3bet ;) wenn ich meinen gegner dank SHC genau auf eine range von AK AA KK QQ setzen kann, dann ist die frage durchaus berechtigt.
      und in welcher Position kannst Du das ?? er macht nur ne 3bet, NICHT den cap! Die 3bet kann auch von JJ etc kommen - da steht schon oefter nen raise / raise x ...

      - georg
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      jo, raise 1. dh ein raise ein caller und schon kommt nach SHC nur noch mit cap händen ne 3bet ;)
    • JoxxyK
      JoxxyK
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2006 Beiträge: 1.264
      Nach ORC kommt aber von viel mehr Händen eine 3-bet und in den Limits wo man sich Gedanken machen muss, dass man nur gegen einen tighten Spieler steht, sollte man daher ja auch überlegen auf das Fortgeschrittenen Preflop-Spiel zu wechseln.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      jo und gerade nach fortgeschrittenen-theorie sollte man sich den cap mit QQ überlegen, wenn der gegner so spielt wie in der ausgangsfrage beschrieben. dazu muss man sich aber erstmal sehr sicher sein, dass er wirklich nach SHC spielt.
    • Player06
      Player06
      Global
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.915
      als fortgeschrittener spielt man nach dem equity prinzip und mit QQ hast du eigentlich immer ne edge.

      wer QQ nicht capt ist selber schuld.
    • dbelling
      dbelling
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 311
      Original von hazz
      jo fummi, aber hier gehts um SHC, nicht orc/3bet ;) wenn ich meinen gegner dank SHC genau auf eine range von AK AA KK QQ setzen kann, dann ist die frage durchaus berechtigt.
      achtung: eine drei bett nach SHC kann auch TT oder JJ bedeuten
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      dann hat die Frage aber nix im Fortgeschrittenem-Forum verloren, wer nur nach SHC denkt/handelt!

      Die Frage ist eine reine Frage der equity, und da Du auch bei einem ps.deler nicht 100% sicher sein kann (wie oft hat man raise, zwei Coldcall, 3bet), dass er nur die Premiums hat, ist ein cap richtig.

      - georg
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      Original von dbelling
      Original von hazz
      jo fummi, aber hier gehts um SHC, nicht orc/3bet ;) wenn ich meinen gegner dank SHC genau auf eine range von AK AA KK QQ setzen kann, dann ist die frage durchaus berechtigt.
      achtung: eine drei bett nach SHC kann auch TT oder JJ bedeuten
      blubb. oben steht die antwort ;)
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      @bahm: ER denkt ja nicht nur nach SHC, sondern der gegner. er gibt uns ne range von villain und fragt nach seiner edge mit QQ. die ist nicht vorhanden, sage ich zumindest. jetzt muss er nur noch klären, wie sicher er sich mit der range ist ;) egal wie, interessiert den OP glaub ich eh nichtmehr :)
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      die wahrscheinlichkeit, daß der gegner AA/KK oder JJ/TT hat, ist gleich. über diesem teil der range dürfte die equity etwa 50% sein. gegen AKs und AKo, hat man allerdings eine kleine, aber durchaus vorhandene edge. also auch gegen jemanden, der nur nach SHC 3-bettet, hat man hier eine edge. anders sieht es mit AKo und AKs aus. hier hat man gegen alle potentiellen gegnerhände eine equity unter 50%, so daß ein möglicher cap nur taktische gründe haben kann.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      -
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      "die wahrscheinlichkeit, daß der gegner AA/KK oder JJ/TT hat, ist gleich" - falls er das SHC nicht verstanden hat, dann vielleicht.. ;)

      bei isolationbets nach SHC (/raise1 bei JJ-TT) hast du recht. bei vielen anderen 3bets nicht wirklich. da ist es natuerlich sehr wahrscheinlich, dass du gegen die anderen beteiligten hände so weit vorn liegst, dass sich nen cap schon wieder lohnen kann, sollten sie auch callen. das muss man dann im einzelfall untersuchen.