Verluste im Blind - Leak oder normal?

    • DaWyatt
      DaWyatt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.434
      Ich habe das Gefühl, dass ich in den Blinds viel zu viel zahle. deswegen gleich die stats aus Pokermanager:



      BB robbed fehlt noch 68 % was ich für normal halte.

      Irgendwie habe ich immer das Problem im BB, dass in unraised Pots niemand meine Protectionbets Ernst nimmt. Ich hab ziemlich viel Probleme mit OOP-Spielen. Auch finde ich mein VPIP aus dem BB viel zu hoch.
      Gut ist, dass ich bis jetzt weniger im BB verloren habe, als ich an Blinds gezahlt habe. Das sieht beim SB schon kritischer aus.

      Gibts da ein kleines Heilmittel für den Anfang?
  • 6 Antworten
    • DaWyatt
      DaWyatt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.434
      keiner ne Meinung, oder Werte von sich selber mit Pokermanager?
      jemand der mich beruhigen könnte? :D
      weil ohne Vergleichswerte sehen die Verluste in den Blinds ziemlich bedrohlich
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      ist normal, dass BB und SB rot sind - die Frage ist, wie gross das normal ist ;)
      Mein PT ist ausgelastet, wegen Dupdidu ( ;) ), deshalb kann ich dir im moment nix genaueres zu sagen, aber grosse Sorgen musst Du dir nicht machen.

      Im gegensatz zu dem rot bei UTG - kommt auf die Anzahl an Haenden an, aber aus ner andere pos ausser den blinds sollte da nix rot sein!
      Du limpst eventuell ein bisschen viel ..

      - georg
    • CentreFold
      CentreFold
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 991
      Mit "Protection-Bets" meinst Du wahrscheinlich die Pokerstrategy-Egal-Was-Kommt-Ich-bette-jeden-flop-alle-anderen-haben-bis-jetzt-schließlich-nur-gecalled-haben-also-selber-nix-und-werden-folden-Bets. Die sind meistens ein schlechter semi-bluff, insb. gegen mehrere Gegner (ich weiß, dass ich mich damit gegen die zumindest vor ein paar Monaten noch herrschende Meinung hier wende ;) ). Grundsätzlich ist es normal, dass man in den Blinds eher verliert. Ich habe noch nie jemanden mit positiver Bilanz in den Blinds nach einer respektablen Anzahl von Händen gesehen. Möglicherweise solltest Du Dir aber auch Gedanken machen, ob Du im BB nicht manchmal einfach nur bei der nächsten Gelegenheit foldest und nicht mit einem dritten Paar oder einer Overcard gegen zwei Gegner Bet Flop, Turn und River machst, weil Leute, die 5/10 und höher spielen, meinen, das sei +EV... Auf den höheren Limits merken die Leute, dass Du das immer machst und glauben Dir nicht. Auf den kleineren Limits denkt immer einer, seine Pocket-Sixer könnten gewinnen. Als PFR kann das schnell anders aussehen. Aber im BB ist das eine schlechte Strategie, IMO.
    • DaWyatt
      DaWyatt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.434
      Mit Protectionbets meine ich 2 Szenarios:

      -Unraised Pot: Ich habe eine passable Made Hand TPTK TP=pärchen neuner - speziell hier will ich ja protecten, aber das nimmt meistens niemand ernst. Es gibt da ja auch keinen, der garantiert eine Bet macht um ein Checkraise anzusetzen.

      -Raised Pot: Bei einem anderen Aggressor kann man ja diesen zum Protecten benutzen. Wenn ich aber selbst eine Bande von Limpern raise (mit AQo o.ä.), da gehen viele bis zum River mit. Das bereitet mir immer Kopfzerbrechen.



      zu dem Minus in UTG:
      das kommt vom Limpen ja :)
      man trifft ja nicht unbedingt sein Set, wenn man early seine Pocket-2s limpt
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      beschwerst du dich gradet über 3 callingstations bis zum river?


      @centre: "zwei Gegner Bet Flop, Turn und River machst" - DAS versteht hier denke ich keiner unter ner autobet am unraised flop.
    • CentreFold
      CentreFold
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 991
      Das bezog sich auch weniger auf eine Continuation-Bet als auf Verluste im BB wegen störrischer Gegner im Allgemeinen.

      Was die Bet im unraised Pot angeht: wenn Du TPTK hast, und wenn's auch nur ein Paar Neuner ist, kannst Du in dem Moment meist sehr sicher sein, vorne zu liegen. Daher bettest Du ja eigentlich weniger aus Protection (du möchtest Dir natürlich auch ein paar Outs kaufen, da ja doch gerne noch die eine oder andere Overcard erscheint), als auch einfach, weil Du vorne liegst und dafür gerne ein wenig Geld hättest... Diese Bets werden aber wirklich selten "respektiert". Entweder weil sich die Leute denken "Quatsch nicht! Ich hab selbst nix getroffen, also Du auch nicht!" oder weil sie vor dem Bildschirm sitzen und skandieren "Da kommt noch ein König, da kommt noch ein König!"

      Daher bettest Du in diesen Situationen eigentlich for value. Und du hast ja auch meist noch einen 5-Out-Redraw, solltest du plötzlich am Turn hinten liegen. Wenn Dich in dieser Situation einer bis zum River begleitet, ist das ja eigentlich nur gut für dich. Oft hat man halt Pech, dass am River dann doch einer sein höheres Paar macht. Aber bis dahin hast Du Geld verdient, weil dein Gegner nicht die Odds hatte, um zu callen. Wenn er das jedes Mal macht, verliert er auf lange Sicht mehr, als er von dir mit solchen Rivers verdient. Dass das "nie" funktioniert ist auch eine Portion selektive Wahrnehmung...