Odds und Outs!

    • regina
      regina
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2007 Beiträge: 10
      Habe gerade den Artikel durchgelesen und es sind mir einige Fragen aufgetaucht:

      1. Zur Chart: 2 Spalten (1.Underdog, 2. benötigte Pot Odds)???
      Warum kann ich in dieser Chart nicht ablesen, Turn Odds und River Odds?

      2. Im Einsteiger Forum wurde mir erklärt, dass ich Made Hands und Drawing Hands ab OESD nach einer bet pushen sollte und bei keinem Raise 2/3 anspielen. Wie gehe ich jetzt vor, wann darf ich drawing hands raisen?

      Sollte ich bei einer OESD z.b. jetzt gegen 3 Gegner immer checken und wenn einer bettet mir die Tabelle anschauen und überlegen ob ich callen darf?

      Mit freundlichen Grüßen
      Regina
  • 2 Antworten
    • netblind
      netblind
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2007 Beiträge: 971
      Der Sinn der SSS besteht darin for jeder Aktion zu überlegen, Push or Fold!
      Also gehe ich All In, oder lege ich meine Karten ab.

      In der SSS ist ein Call eigentlich die schlechteste Variante!

      Hab ich auf jedenfall mal vor einiger Zeit in diesem Forum gelesen.
    • SaSchOr
      SaSchOr
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 1.038
      Nach Odds und Outs, kann man glaub ich auch nur in einem Freeplay spielen, wenn halt viele Limper dabei sind, der Pot somit relativ groß ist und Villain z.B. einen Minraise macht. Da kannst du dann halt die Odds & Outs verwenden um herauszufinden ob sich ein Call für deinen OESD oder FD lohnt oder eben nicht.