Buchrezension zu Matthew Hilgers "Texas Holdem Odds and Probabilities"

    • daRkMaRe
      daRkMaRe
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2005 Beiträge: 283
      Habe es jetzt angelesen und ich muss sagen es ist sehr sehr gut!

      Ich versuche es im nun folgenden Text grob für alle ps.de Member mal zusammenzufassen.

      Das Buch beschäftigt sich hauptsächlich mit den Wahrscheinlichkeiten(Odds und Outs) von Poker und deren Auswirkungen auf das Spiel im Fixed Limit, NL und Turnier - Bereich, und ist sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Spieler geeignet.

      Anfänglich geht Hilger nochmal genau auf die grundlegende Mathematik ein ,die man braucht um Pokerwahrscheinlichkeiten zu errechnen und erklärt dies sehr anfängerfreundlich.

      Hiernach geht er auf die Spielarten Fixed Limit und No Limit (+Turniere) ein und erklärt wie man die errechneten Wahrscheinlichkeiten, beispielsweise mit Odds- und Outstabellen, in sein Pokerspiel integriert.
      Es findet sich hierzu immer eine Beginner- und eine Fortgeschrittenen-Sektion.

      Als Zusatz zu den einzelnen Kapiteln sind in diesem Buch auch, wie aus ITH bekannt, wieder die beliebten Test Your Skill - Handbeispiele vorhanden.
      So kann man am Ende jedes Kapitels nach der Zusammenfassung in altgewohnter Manier sein Können unter Beweis stellen.

      Doch dem nicht genug, ist auch noch eine CD zum Buch mit dabei, auf der sich die Test Your Skill - Hände noch einmal zum Nachspielen befinden, wie man es z.B bei Pockertracker gewohnt ist, jedoch mit Kommentaren an den Stellen, an denen der Leser entscheiden muss was zu tun ist.
      Das Programm, das hierzu verwendet wird nennt sich Pokertutor und ist auf der Seite des Autors zu finden.
      ~(Wäre bestimmt auch für Pokerstrategy.de eine wertvolle Bereicherung, da man diesen Tutor mit allen per Email zugesandten Partypoker Handhistorys füttern und mit Kommentaren ausschmücken kann.)~

      Am Ende des Buches befinden sich noch sehr, sehr viele Seiten mit Charts und Tabellen zu den unterschiedlichsten Wahrscheinlichkeiten, z.B Equity von Händen in All-In Situationen.

      Fazit:

      Alles in allem ein wirklich sehr gutes Buch von Hilger (fast besser wie ITH finde ich) , welches, obwohl ich es noch nicht lange habe, endlich dazu in der Lage war mir endgültig zu erklären wie ich mit Pot Odds, Outs, Implied Odds, Reversed Implied Odds usw. umzugehen habe, sowohl im Fixed Limit Bereich, als auch im NL- und Turnier Bereich. *Thumps UP* :)

      P.s.: Es finden sich bestimmt einige Rechtschreib-, Ausrucks- und Zeichensetzungsfehler. Ich bitte dies zu entschuldigen. ^^
  • 8 Antworten