wie geh ich damit um

    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Ich muss grad mal wieder etwas rumjammern.

      Ich kann irgendwie gar nicht damit umgehen, dass ich stundenlang (FL/SH) ständig mit den besseren Händen von den Fischen gecallt und dann gebeatet werden. Mal nen bad beat kassieren ist ja ok, oder mal gegen die bessere Hand verlieren. Aber wirklich "jede" Hand in 2 Stunden gegen absolute Vollfische zu verlieren, zerrt schon sehr an meinen nerven.

      Was mich auch so verwundert ist, dass das ganze fast immer headsup ist, und ausgerechnet genau die Karten kommen, die dem Fisch helfen. Wie kann das denn sein? Ich raise mit AA und der donk callt natürlich und callt auch ne conti, ohne was getroffen zu haben. An turn und river macht er dann mit 86o 2 pair. Aber so etwas eben nicht nur einmal, sondern laufend.
      Oder ich raise mit 66 und krieg wieder nen call. Flop ist dann TT3, mach ne Contibet und es folgt das typische Fishplay, er raist meine flopconti (mit J7o) ich dreibette, weil ich das genau wusste, aber natürlich hittet er dann am turn seine 7.
      Hab also jetzt an drei Tischen in einer Stunde 60BB down und bin echt am kotzen.

      Bitte bitte jetzt nicht wieder was von Varianz schreiben, oder dass ich das als Diamond doch kennen müsste.
      Tatsache ist, dass ich in einem Jahr noch nie ein echtes up hatte, aber jede Menge dieser völlig idiotischen downs gegen diese Volldonks.

      Und ich weiß echt nicht, wie ich damit umgehen soll, weil das bessere Spiel eigentlich völlig unnütz ist, wenn die der dealer permanent verarscht.
  • 22 Antworten
    • ruedi8
      ruedi8
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 729
      Geht mir ähnlich (heul) ;(
    • ruedi8
      ruedi8
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 729
      Nee, ehrlich.
      Is' 'ne miese Phase.
      Bin ich auch schon durchgegangen.
      Tipp: Mach' 'ne Pause und dann mit neuem Elan wieder ran an die Sache.
      Bei mir hat's geholfen.

      Nur nicht den Kopf in den Sand stecken und so weiter machen. Geht auf die Psyche. :rolleyes:
    • ruedi8
      ruedi8
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 729
      Hier was zur Entspannung:

      http://www.owensworld.com/flashgames/play.php?id=73
    • SirJesseJames
      SirJesseJames
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2005 Beiträge: 471
      hatte gerade auch sone session innerhalb von weniger als einer stunde 150bb down. ohne scheiss jetzt ich musste fasst weinen, die beats waren so krass. aber dafür wenn du mal einen upswing hast und die fische nichts treffen dann geht es dann locker mal 150 bb up=)
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      60BB WOW. :rolleyes:
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Original von firsttsunami
      60BB WOW. :rolleyes:
      ist das der qualifizierte Kommentar des "Supermoderators"?
    • redcow
      redcow
      Gold
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 2.631
      Ich weiß nur zu gut was du meinst, hatte ich auch schon des öfteren das Vergnügen aber du weißt doch sicherlich wie alle anderen auch dass FL SH swingig wie sau ist, da sind 100-150BB down in einer Session total normal und da sind eben deine 60BB gar nix auch wenns suckt.
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Original von redcow
      Ich weiß nur zu gut was du meinst, hatte ich auch schon des öfteren das Vergnügen aber du weißt doch sicherlich wie alle anderen auch dass FL SH swingig wie sau ist, da sind 100-150BB down in einer Session total normal und da sind eben deine 60BB gar nix auch wenns suckt.
      Das mit den 60BB find ich ja nicht so schlimm. Mich nervt nur total, dass schlechtes Spiel derart belohnt wird, und unsereins mit all der Arbeit die da drin steckt, so abgestraft wird.

      Und ich finde es halt auch "etwas komisch", dass 4 Leute ihre Jx, Tx, und vielleicht auch Qx folden, ein Donk dann aber mit völligem trash mitgeht, und dann genau für den Idiotencaller die boardcards kommen. Das ist wie mit dem Lineal gezogen.
    • Oerp
      Oerp
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 176
      Da du Diamond bist gehe ich davon aus das du ne vernünftige Bankroll aufgebaut hast und somit ein Winning Player bist.
      Also kann doch dein Spiel so verkehrt nicht sein, ergo hast du den Fischen unbewusst mehr Geld abgenommen als du verloren hast.
      Deine Wahrnehmung beschränkt sich halt auf die Badbeats die in einer Session vermehrt zusammen kommen und nicht auf das dauerhafte schlechte Spiel der Fische von denen du vorher das Geld bekommen hast!
      Kopf hoch, Mund abputzen und weiter geht die wilde Fahrt!
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Original von underdog75
      Original von redcow
      Ich weiß nur zu gut was du meinst, hatte ich auch schon des öfteren das Vergnügen aber du weißt doch sicherlich wie alle anderen auch dass FL SH swingig wie sau ist, da sind 100-150BB down in einer Session total normal und da sind eben deine 60BB gar nix auch wenns suckt.
      Das mit den 60BB find ich ja nicht so schlimm. Mich nervt nur total, dass schlechtes Spiel derart belohnt wird, und unsereins mit all der Arbeit die da drin steckt, so abgestraft wird.

      Und ich finde es halt auch "etwas komisch", dass 4 Leute ihre Jx, Tx, und vielleicht auch Qx folden, ein Donk dann aber mit völligem trash mitgeht, und dann genau für den Idiotencaller die boardcards kommen. Das ist wie mit dem Lineal gezogen.
      Liegt schlicht und einfach daran daß du ihre Hände nicht siehst wenn sie nícht hitten weil sie dann spätestens am River folden. Deshalb hast du im Down den Eindruck daß die "Idioten", wie du deine Kunden nennst, ständig das perfekte Board hitten.

      Und 60BB ist jetzt wirklich Standard, einen 60BB Swing hab ich mindestens jede dritte Session.
    • ernsti
      ernsti
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2005 Beiträge: 4.439
      Solche Phasen sind hart aber gehen wieder vorbei. Gibt ja genügend Beispiele wo leute 100k++ nur break even spielen und dann explodieren, freu dich also drauf. ;)
      Noch was zur Wahrnehmung: die beats sind logischerweise hart, aber wie Fjodor schon erklärt hat können fische ja nur beats verteilen wenn sie gegen dich gewinnen denn sie gehen ja eigentlich meist gegen dich mit der schlechteren hand zum showdown.
      Du bist garantiert schön öfters mit bottompair gegen dein eigetnlich offensichtliches Fullhouse bzw flush ausgezahlt worden als du gegen Fische beats kassiert hast!

      Und dann das übliche: wenns gar nimmer geht ne woche pause machen oder einfach auf lowlimit sngs rumdonken (bin einmal dritter geworden in nen 1,10er mit auto-allin-any2. Kräftig beats verteilt und geflamed worden, das hilft :D )
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      wie gesagt, gegen bad beats hab ich ja nix. aber stundenlang ausschließlich ist schon komisch.
      [URL=][/URL]
    • Doomknight
      Doomknight
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2007 Beiträge: 4.687
      kommt mir irgendwie bekannt vor ^^
      hab letzte woche auf 10k hände doch glatt 600BB verloren...war ja nur 2/3 meiner bankroll :(
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Vielleicht arbeitest Du einfach mal auf mentaler Ebene, underdog75. Du spielst ne gute Ecke besser als ich und müsstest demnach klar Winning Player sein, der auch losing sessions kennt in denen einfach nix klappt.

      Schau Dir vielleicht mal das letzte 30/60SH-Video von tmy an. Da verkackt er einen riesigen Pot mit KK gegen 3 (!) Fische und einer trifft am River sein Set 6er, wenn ich mich recht erinnere. Und tmy? Der grinst sich eins und spielt locker flockig weiter und kommentiert schneller als ich denken kann...

      Moral von der Geschicht: Bad Beats kassieren kann man... oder nicht ;)
    • Ulek
      Ulek
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 3.682
      Stell dir deinen Graphen mal vor, sagen wir 200k hände, die gemäß deiner Winrate ohne Varianz schräg nach oben geht. Jetzt bauen wir uns ne Varianz. Nimm also 100 Downs und 100 Ups, und verteil die auf den Graphen. Es macht insgesamt keinen Unterschied, ob du sie gleichmäßig verteilst, oder Häufungspunkte entstehen, das Endergebniss des Graphen bleibt gleich. Diese Häufungspunkte sinds ja, die dir Probleme machen und in so einem bist du wohl im Moment. Aber sogar wenn du alle Downs an den Anfang stellst bleibts gleich, obwohl du dir dort wohl sicher wärst, losing player zu sein. Alles was zählt ist also die Winrate bzw dein Skill.
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Original von Ulek
      Stell dir deinen Graphen mal vor, sagen wir 200k hände, die gemäß deiner Winrate ohne Varianz schräg nach oben geht. Jetzt bauen wir uns ne Varianz. Nimm also 100 Downs und 100 Ups, und verteil die auf den Graphen. Es macht insgesamt keinen Unterschied, ob du sie gleichmäßig verteilst, oder Häufungspunkte entstehen, das Endergebniss des Graphen bleibt gleich. Diese Häufungspunkte sinds ja, die dir Probleme machen und in so einem bist du wohl im Moment. Aber sogar wenn du alle Downs an den Anfang stellst bleibts gleich, obwohl du dir dort wohl sicher wärst, losing player zu sein. Alles was zählt ist also die Winrate bzw dein Skill.
      Jetzt kommen wir offensichtlich genau zum eigentlichen Problem.

      Wenn z.B. Schbl0r einen solchen graphen bei sich sehen würde am Jahresanfang, wäre ihm das scheißegal, da er ja "weiß", dass er den skill hat, um dauerhafte Gewinne zu machen.

      Warst du aber noch nie so richtig weit vorne, bist du eben vom eigenen skill nicht überzeugt, vom Stil nicht überzeugt und fängst vielleicht auch mal nen "rigged-thread" an. Weil eben das Wissen und die Überzeugung der eigenen Stärke fehlt.

      Und ich bin (leider) jemand, der eine solche Überzeuge nur und ausschließlich über direkte Erfolgserlebnisse generieren kann.

      Natürlich werde ich leaks haben. Aber trotz coaching, Videos und Hinterfragung komm ich halt auf keinen grünen Zweig.
      Wenn ich in einem Jahr auf 300k Hände -0,1bb/100 habe, kann ich froh sein, dass ich 50K dollar rake schlage und ein paar Boni abgreigfen konnte.
      Aber so richtig knallt das eben nicht.
    • Ulek
      Ulek
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 3.682
      Original von underdog75
      Und ich bin (leider) jemand, der eine solche Überzeuge nur und ausschließlich über direkte Erfolgserlebnisse generieren kann.
      Dann hast du deine Erfolgserlebnisse falsch definiert. Wenn du in einer Hand 5 BB verlierst wegen nem Bad Beat, ein Fisch aber in der gleichen Situation 6 BB verloren hätte, dann hast du mit deinem Skill 1 BB gewonnen. Das ist ein Erfolgserlerbnis.
      Stell dir die Session vor wie einen Hindernisparcour. Die Hindernisse stehen fest, ebenso, wie es feststeht, welche Karten du in der Session bekommen wirst und ob du die Session insgesamt im + oder - beendest. In jeder Hand steht in den meisten Fällen vorher schon fest, ob du sie gewinnen oder verlieren wirst. Darauf hast du also keinen Einfluss. Deine Aufgabe ist es, jedes dieser Hindernisse perfekt zu überwinden, also in ner -5BB-Hand nur 4 BB zu verlieren usw.
      Zu dem Thema passt auch gut das "I can dodge bullets" Video hier in der Fun Videosektion, wo Hellmuth sagt "I was supposed to go broke in this hand". Er hat in dieser Hand immer noch Chips verloren, aber das Hindernis perfekt überwunden.
    • Holly20
      Holly20
      Global
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 955
      Original von Oerp
      Da du Diamond bist gehe ich davon aus das du ne vernünftige Bankroll aufgebaut hast und somit ein Winning Player bist.
      Also kann doch dein Spiel so verkehrt nicht sein, ergo hast du den Fischen unbewusst mehr Geld abgenommen als du verloren hast.
      Deine Wahrnehmung beschränkt sich halt auf die Badbeats die in einer Session vermehrt zusammen kommen und nicht auf das dauerhafte schlechte Spiel der Fische von denen du vorher das Geld bekommen hast!
      Kopf hoch, Mund abputzen und weiter geht die wilde Fahrt!
      Jup würde ich auch sagen gehe mal davon aus das du 2/4 und 3/6 Limit spielst
      Du muss doch irgendwie min 1200 $( wenn du nach BRM spielst) auf den unteren Limits den Fischen abgenommen haben. Also ist das finde ich auch verzerrte wahrnehmung.
      Nicht destotrotz ist das natürlich scheisse
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass du keinen Skilledge hast.
      Theoretisch zumindest.

      Aber vielleicht hapert es an der Psyche?
      Vielleicht mal weniger Tische, vielleicht mal niedrigere Limits ohne Erfolgsdruck/Scared Money, einfach nur, um mal wieder ganz unverkrampft ein Gefühl für das Spiel zu kriegen.

      Was ist mit deinem Riverplay?
      Spielst du zu oft bet/call statt bet/fold gegen die Fische, obwohl du inzwischen weißt, wie ein Backdoorflush aussieht?
      Value-bettest du zu zaghaft aus Pessimismus oder Angst vorm Raise, um lieber wenigstens diesen einen Pott stressfrei mitzunehmen?
      In hundert Händen sieht man vielleicht zehnmal den SD, wenn man oft Freeplays im BB bekommt eventuell sogar mehr.
      Psycho-Leaks am River können daher ganz schön massiv in die Winrate reinhauen.

      Auf jeden Fall, lass dich nicht unterkriegen, bleib optimistisch!
      Wenn's bei mir übel läuft, ist es immer Pech/schlechtes Spiel in einem mir unbekannten Mischungsverhältnis, das aber nicht so wichtig ist.
      Spielstärke ist immer ausbaufähig und Pech ist immer ein Problem von gestern.
    • 1
    • 2