Limit geschlagen! Wann?

  • 9 Antworten
    • Tembal
      Tembal
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 740
      wenn man sich auf dem limit wohlfühlt und eine sehr große anzahl an händen gespielt hat. logischerweise im plus ist.
      es gibt aber keine feste definition...
    • Eyeballz
      Eyeballz
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2007 Beiträge: 642
      wenn man die BR fürs nächsthöhere Limit hat.

      afaik 20 Buy-Ins also für NL10 200$ und für NL25 500$ etc...

      natürlich sollte man sich auch wohl fühlen und das Gefühl haben, eine edge auf die meisten Leute zu haben
    • aero7
      aero7
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2007 Beiträge: 710
      Original von Eyeballz
      wenn man die BR fürs nächsthöhere Limit hat.
      nur weil man 20 oder 25 stacks auf einem limit gewonnen hat, heißt das noch nicht das man es auch wirklich longterm schlägt...
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Um wirklich zu sagen dass Du das Limit mit einer hohen Wahrscheinlichkeit mit mind. z.B. 2 PTBB/100 schlägst musst Du so viele Hände spielen, dass es definitiv nicht rentabel ist das rauszufinden - einfach aufsteigen wenn man sich sicher fühlt und die BR fürs nächste Limit da ist, aber eben auch wieder absteigen falls es nicht läuft.
    • n00bStYLe
      n00bStYLe
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 1.379
      Würdet ihr sagen 20 Buy Ins reichen aus? Ich find das irgendwie bissl wenig.. ich hätt jetzt mal so o angesagt wenn ich 250$ hab NL10, und ab 750 - 1000 $ NL25, ist dies BRM zu tight?

      mfg Sebi
    • tomdoe2701
      tomdoe2701
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 811
      Ich gehöre auch zu denen, die sich mit ein paar zusätzlichen Stacks wohler fühlen ;)
      Ich denke das ist Geschmackssache, allerdings hing mir Fullringpoker im Allgemeinen und NL10 im Besonderen so zum Hals raus, daß ich mit der empfohlenen Untergrenze von 25 Stacks zu NL25/NL20 SH gewechselt habe.
    • n00bStYLe
      n00bStYLe
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 1.379
      Ah ok gut :) Ich finds halt besser nen schönes Polster zu haben damit man nicht gleich wieder absteigen muss, sonst gewöhnt man sich ja nie ans höhere Limit :)

      mfg Sebi
    • kulmi
      kulmi
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2007 Beiträge: 1.144
      es is auf keinen fall zu tight.
      du musst dich auf deinem limit wohl fühlen und wnen du das erst ab 25 30 oder von mir aus auch 50 stacks tust is diene sache
      bevor du auf ein limit gehst dass dir zu hoch is uind du mit scared money spielst kannst du dein a game nichmehr zeigen
    • n00bStYLe
      n00bStYLe
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 1.379
      Ja stimmt da hast du Recht :) Wobei ich ja mit der SSS schon auf NL25 war und mich recht schnell an die höheren Beträge gewöhnt hab, hat mir auch nix mehr ausgemacht.. dann kam ein 10 Stacks down und der Wechsel von SSS auf BSS.. jetzt versuch ich erstmal NL5 zu "grinden" :D
      Aber ich denk auch ob man mit 2 oder mit 10$ an nem NL10 Tisch sitzt macht schon was aus, da is ein 5 Stacks down nicht so easy wie bei der SSS..
      thx 4 Beratung :D