Harrington Pot Odds im End game

    • Andragon
      Andragon
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 902
      Ich les mir gerade die Harrington Bücher ein 2. mal durch und es kommt wieder eine Frage auf die ich mir schon beim 1. lesen gestellt habe und durchaus interessant ist.

      Er beschreibt in der Short Player section mit welchen Karten er bei welchen Pot Odds ein All-In called. Oder wie man dem Gegner die falschen Odds durch richtiges betten gibt. Das alles gilt preflop.

      Er beschreibt dann z.b: JTo bekommt 1,6 :1 Pot Odds welche er als huge bezeichnet. An anderer Stelle sagt er A8 würde bei 1,6:1 einen Fehler machen.

      Ich kann mir die Beispiele zwar aneignen, aber so ganz erschließt sich mir nicht, wie er diese benötigten Odds ermittelt hat.

      Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?
  • 2 Antworten
    • FA_Morgoth
      FA_Morgoth
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 1.173
      habs gefunden.
      Den Unterschied macht die sichtweise.
      Auf Seite 291 sagt er, dass du (shortstack) nen all in vom BU mit JTo und 1,6:1 Odds callen solltest.
      Auf Seite 295 raised du mit TT und ca 10 BB stack ausm SB vs den BB um 3BB und er schaut sich an mit welchen Händen der Gegner callen könnte.
      Dort ist A8o nen Kandidat, da 1.6:1 odds gut für diese hand aussehen, es allerdings nicht sind da du ja ne überdurschnittliche Hand (TT) hast, was der BB aber nich weiss.

      anmerken möcht ich noch, dass ich die spielweise von harrington fragwürdig finde, da ich mit TT und 10BB immer all in pushen würde.
      Er lässt z.b. den Fall von 2 Overcards aussen vor, da er diesen angeblich kiene schlechten odds geben kann. Allerdings haben diese Hände implied odds gegen ihn und könnten somit profitabel callen.
    • Andragon
      Andragon
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 902
      Ich verstehe was er meint. Meine Frage ist: Wie hat er ermittelt das 1,6:1 für JTo huge sind und für A8 1,6:1 nicht usw. Den Bezug dazu finde ich halt nicht.

      Stove gibt mir bei JTo 55:45 gegen random und A8o 60:40 .

      Ich denke er rechnet die Odds von A8 gegen die TT was aber der Gegner nicht machen kann und deshalb eigentlich ja auch keinen wirklichen Fehler macht. Ist etwas verwirrend