Pokertrainingsplan

    • Chemnsteffen
      Chemnsteffen
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2007 Beiträge: 132
      Hallo,

      angenommen wir sehen jetzt Poker als Hochleistungssport und man will die Goldmedallie. Wie müsste der tägliche Trainingsplanaussehen.
      Hab mir mal Gedanken gemacht zu Punkten die wichtig sind.

      1.Zeitaufwand,ich persönlich habe den ganzen Tag Zeit.
      2.Theorie,welche Bücher lesen,Videos sehen.
      3.Praxis
      4.Abwechslung
      5.Geistiges Training um Flüchtigkeitsfehler im Spiel zu vermeiden.
      6.Ernährung.
      7.Wieviele Turniere spielen online bzw. live.
      8.Persönliches coaching.

      Wäre super wenn wir vielleicht gemeinsam ein Trainingsplan zusammenstellen können,und uns gegenseitig über erfahrungen etc. austauschen
  • 10 Antworten
    • toffa
      toffa
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 302
      gold haste ja schon! :D

      aber super idee! ich glaub ich fang auch mal sowas an!
    • Chemnsteffen
      Chemnsteffen
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2007 Beiträge: 132
      Ja stimmt aber ich möcht ediesen Sport richtig beherrschen sozusagen zur Spitze treiben.
    • HeRoSRaiSeR
      HeRoSRaiSeR
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 1.487
      denke am anfang für noobies is besonders wichtig einfach die basics zu lernen , sprich usercoachings anfänger bucher ( phil gordons / NL Hold Em Sklanksy etc )
      und handbewertungen + content strategy artikel von ps.de direkt

      im laufe der zeit spielt praxis wohl die größte rolle und auch einzelcoachings mit erfahreneren leuten sprich coaches
      eigenständiges arbeiten am spiel wird von limit zu limit immer wichtiger selbstanalyse usw

      thema ernährung is find ich auch wichtig , da man falsche ernährung au net zu 100% denkarbeit fähig ist - nicht zu fettig abwechslungsreich standart eben ;)

      psychologie gibts au paar bücher ansonsten is das halt arbeit für jeden selbst das kommt aber denk ich auch durch praxis ( downswings / upswings )
      disziplin kann man lernen

      abwechslung kann auf dauer au gut sein , sich mit anderen pokervarianten beschäftigen ( turniere OMAHA fixed etc )

      so ging das zumind bei mir los ;)
    • Chemnsteffen
      Chemnsteffen
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2007 Beiträge: 132
      Ja stimmt aber ich denke die Koodination und ständige Wiederholung ist das wichtigste,um sich Stück für stück u einem Profi zu entwickeln,mir geht es jetzt darum Fehler zu vermeiden die andere schon gemacht haben und deswegen die Optimale Strategie herauszufinden.
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.818
      Der wichtigste Punkt ist meiner Ansicht nach am Anfang lieber weniger zu spielen (insbesondere auch kein wirkliches Multitabling) und sich lieber mehr Gedanken zu den einzelnen Händen sowohl beim spielen selbst als auch danach zu machen.

      1.) Wenn du gut werden möchtest musst du in der Tat viel Zeit investieren.
      2.) Zuviel bzw. schlechter Input kann manchmal auch schädlich sein, eine gute Auswahl an Büchern zu lesen ist besser als alles mögliche zu lesen. Die Qualität der Videos von Ps.de schwankt sehr, die von den bekannteren Spielern sind sehr hochwertig die anderen würde ich mir schenken.
      3.) Wie gesagt lieber den Schwerpunkt auf Theorie legen als auf Praxis.
      4.) Konzentriere dich am besten drauf zunächst eine Variante zu spielen. Poker ist so schwer das es einfach nicht möglich ist am Anfang mehrere Varianten auf hohem Niveau zu spielen.
      5.) Geistiges Training ist hier nicht der einzige weg. Ich halte da solche Sachen wie Sport für wesentlich spassiger mit dem selben Effekt.
      6.) Es gibt ja viele gute Spieler die sich zum Teil von fast food ernähren, scheint wohl nicht so superwichtig zu sein ... allerdings wenn man Poker im Fernsehen sieht fällt eins auf es sind im durchschnitt sehr wenig übergewichtige Spieler mit offensichtlich falscher Ernährung unterwegs.
      7.) Ich würde am Anfang überhauptkeine Live Turniere spielen da es einfach völlig verschieden zum Online spielen ist.
      8.) Auf jedenfall eine gute Möglichkeit offensichtliche Leaks aus deinem Spiel zu verbannen. Wenn du das entsprechende Geld hast auf jedenfall lohneswert.
    • schoti
      schoti
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 794
      Original von Chemnsteffen
      Ja stimmt aber ich möcht ediesen Sport richtig beherrschen sozusagen zur Spitze treiben.
      wer will das nicht ^^

      1. Psychologie-Studium
      2. Laufbahn als profiler
      3. zwischenbei regelmäßig Pokern.
      4. Nicht zu viel Theorie. Zu viel Input und zu wenig Output. Jede woche vllt ein thema und versuchen umzusetzen.
      5. Kickboxen, zum abreagieren :D
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.823
      könnte mir auch vorstellen nach einem strikten trainingsplan zu leben, diese motivationslosigkeit kann so nicht weiter gehen.

      bin student und hab überdurchschnittlich viel zeit.

      bringt noch ein paar anregungen, wenns mir zusagt, dann mach ich evtl ein tagebuch dazu.
    • schoti
      schoti
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 794
      Naja ich habe mehr oder weniger einen trainingsplan oder arbeitsplan. wird aber immer mehr verfeinert ^^
    • Chemnsteffen
      Chemnsteffen
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2007 Beiträge: 132
      Okay na ich bin jetzt gerade noch am zusammenstellen,und werde euch demnächst meinen trainingsplan präsentieren.
    • pascl
      pascl
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 452
      hey,
      das mit dem trainingsplan ist ja dieselbne idee wie einen tages, wochen und monatsplan zu erstellen. finde ich eine super idee.

      den schwerpunkt würde ich in den unteren regionen auf theorie legen und bücher zur strategie lesen. auf den oberen levels werden die spieler immer besser (das ist zumindest der generelle tenor, ausnahmen gibts immer).

      dann wird deinem edge kleiner und du solltest dir über psychologische dinge wie eistellung zum pokern, gegner-reading und titl management gedanken machen.

      grüße
      pascal