Ideale SH stats?

    • GoodKat89
      GoodKat89
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 2.701
      ich würde gerne mal wissen, was so die idealen oder "normalen" SH stats sein sollten , vorallem für anfänger!
      ich weiß , dass es schwierig ist , dass so generell zu sagen, aber ich würde gerne einen anhaltspunkt haben!
      danke schonmal :)
  • 12 Antworten
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      als anfänger eher tight, weil du dich dadurch aus schwierigen postflop situationen raushälst.

      also so 14/10 oder 15/11 wäre was. 16/12 ist auch okay.
    • barthelli
      barthelli
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 3.879
      Da wirst du viel mit der Suchfunktion finden. In den Strategieartikeln gibt es auch einen Chart dafür.

      Das Limit wäre interessant. Für NL25 und NL50 kann ich alles zwischen 16/14 und 22/19 empfehlen. Wichtig ist nur, dass der Vpip von UTG bis Button ansteigt (Beispiel: 11/11 UTG bis 30/26 Button SB und BB dann wieder weniger wegen OOP)

      WTSD ca. 22 bis 24
      Attempt to steal ca. 25 bis 30 und fold BB to steal ca. 80%

      Sind aber alles nur Orientierungswerte und keinesfalls die einzige Möglichkeit winning Player zu werden. Auch 14/12 und 30/24 kann man sicher profitabel spielen.

      Ebenfalls Samplesize bedenken. Unter 25K Händen geht da nicht viel (ausser Vpip/PFR vielleicht) Kannst dich natürlich auch problemlos in einem 40K Hände up oder downswing befinden, was auch einiges verfälscht.
    • barthelli
      barthelli
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 3.879
      Original von dhw86
      als anfänger eher tight, weil du dich dadurch aus schwierigen postflop situationen raushälst.

      also so 14/10 oder 15/11 wäre was. 16/12 ist auch okay.
      16/12 würde ich nicht unbedingt empfehlen. Da sind mir zu viele Calls dabei, die einen in schwierige Situationen bringen können. (Call mit AJ beispielsweise und dann auf J oder A high Flop nicht wissen, wo man steht. Oft bleibt einem dann nur ein Raise Flop for Information und man verdrängt schlechtere Hände aus dem Pot.)
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Gibt keine ideale Stats. In No Limit wird das Geld durch Postspiel gemacht. Für Anfänger empfehle ich also, dass sie sich auf Fullring mit den Grundlagen vertraut machen.
      Danach mit Positionplay und intensivst mit Postflopplay beschäftigen. Wenn du Shorthanded nicht aggressiv genug die Blind angreifst und öfter marginale Situationen spielst, dann kann es schnell passieren, dass die schneller kommenden Blinds deine Winrate auffressen.
    • GoodKat89
      GoodKat89
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 2.701
      also ich spiele NL5...
      mir wird immer verschiedenes geraten ?( !
      viele sagen, ich soll so schnell wie möglich mit SH anfangen, da die fehler "günstiger" sind auf den kleinen limits...
      andere, wie auch ghostmaster, meinen man sollte erst mal FR min. in einem limit geschlagen haben...
      noch andere sind der meinung, dass es sich erst ab NL25 oder NL50 lohnt SH zu spielen ...

      ich weiß nicht was ich machen soll :(
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Die Fehler sind auf NL5 natürlich günstiger, allerdings ist die Varianz (die monetäre Schwankung) sehr viel höher als an 10 Personentischen.

      Du wirst auf Shorthandedtischen mehr knappe Entscheidungen spielen und dadurch das die Gegner im Schnitt noch schlechter sind als auf Fullringtischen, wird das grade für Anfänger unter Umständen problematisch. Ausserdem bist du nicht auf der Hasst, sondern sollst die Microlimits benutzen, um die systematisch dein Spiel anzueignen, damit du auf den Small und Midstakes bestehen kannst.

      Daher empfehle ich dir:

      Schlag NL5 und NL10 Fullring. Wenn du auf der Schwelle zu NL25 stehst, dann kannst du dir schonmal Gedanken machen, ob du Shorthanded spielen möchtest oder lieber bei Fullring bleiben willst.

      Über die konkreten Vor- und Nachteile können wir dann ausgiebig diskutieren.
    • GoodKat89
      GoodKat89
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 2.701
      mmhhh...klingt auch ziemlich plausibel...ich merk auf jeden fall, dass es auf SH tische soooo viele idioten gibt...das ist einerseits sehr schön, andererseits ist mein problem vorallem, dass ich mir bei SH tischen sehr schnell tilte, wenn ich von einer person ausgesuckt wurde...ich will mich dann immer rächen und spiel scheiße -.-!
      also ich werd dann wohl wirklich erstmal NL5 FR spielen...
      bei NL10 schau ich dann weiter, vorallem ist SH ja praktisch da es dann dort kein SSSS gibt, oder?
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ne die gibts nicht. Auf NL10 laufen auch nicht soviele echte Shortstacks rum, wie immer gedacht wird. Beobachte die meisten die mit nem 2 Dollar Stack am Tisch sitzen mal ein paar Minuten. Der größte Teil hat einfach überhaupt keine Ahnung was er da macht.
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Die idealen Stats sehen folgendermaßen aus:

      Winrate: >5PTBB/100

      Rest: egal
    • BReWs7aR
      BReWs7aR
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 7.740
      Original von barthelli
      Original von dhw86
      als anfänger eher tight, weil du dich dadurch aus schwierigen postflop situationen raushälst.

      also so 14/10 oder 15/11 wäre was. 16/12 ist auch okay.
      16/12 würde ich nicht unbedingt empfehlen. Da sind mir zu viele Calls dabei, die einen in schwierige Situationen bringen können. (Call mit AJ beispielsweise und dann auf J oder A high Flop nicht wissen, wo man steht. Oft bleibt einem dann nur ein Raise Flop for Information und man verdrängt schlechtere Hände aus dem Pot.)
      nein...

      ich hab zu meinen anfänglichen sh-zeiten auch 16/12 gespielt und sone calls gehörten da nich rein. habe openlimps drin gehabt und die pockets eben nur auf setvalue gespielt. Geld machen kann man damit auf nl25 oder nl50 auf jeden Fall. Nur ob sich das in höheren Limits profitabel erweist, kann ich mir nich vorstellen.

      Hier mal meine nl25sh stats


      Mittlerweile spiel ich 20/16, so kann man auf jeden Fall noch mehr rausholen. Aber ideale Stats wird der Threadersteller wohl nicht finden.
    • Sonnenschein40
      Sonnenschein40
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2007 Beiträge: 59
      Wie im letzten Post schon gesagt, idealle Stats gibt es nicht. Jedoch würde ich noch sagen, dass ich mein Spiel sehr stark an den Table anpasse. Wenn alle tight sind und ihre Blinds nicht defenden, raise ich fast schon any two vom CO/BU. Sitzt ein Fish in den Blinds, der eh alles callt, raise ich nur mit guten Händen.

      Generell würde ich auch sagen, dass du erst FR spielen solltest, und zwar mind. 50K Hände.
    • schiff81
      schiff81
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2005 Beiträge: 941
      Zum Wechsel würde ich vorschlagen, dass man erst NL25FR schlagen sollte und sich anschließend Gedanken macht ob man NL50FR oder NL25SH spielen möchte.