vpip 10.85 normal?

  • 12 Antworten
    • Sleyde
      Sleyde
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 17.714
      ja solltest du ^^
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Du erreichst so sicher nicht die maximal mögliche Winrate. Bevor Du jetzt aber einfach mehr Hände spielst, wild drauflos, wäre es nett erstmal zu wissen, welche Hände Du überhaupt in welcher Position spielst und ob das Spiel so für Dich funktioniert ...
    • hecks
      hecks
      Silber
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 314
      Also nach dem SHC hab ich von 13. Das ist ok oder?
      Ich finds zwar bisschen wenig, aber wenns hier so angepriesen wird...
    • complex
      complex
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.052
      also meine winrate liegt bei 6PTBB/100 hands sind aber bisher auch erst 8k hands.

      was ich zb nicht spiele sind QJ im UTG oder MP (erst im CO und BUTTON) und all die hände mit denen ich nicht denke das ich einen vorteil gegenüber den anderen habe. nach einem raise schmeiß ich auch oft AJ weg außer der gegner hat über 60vpip und zb mehr als 25 preflopraise. das sind für mich alles marginale hände mit denen ich denke zu oft dominiert zu werden, was ja eigentlich auf dem limit nicht der fall ist.

      mit suited conn 56s- 910s hab ich bisher auch keine gute erfahrung gemacht. einfach zu selten was am flop getroffen. sollte man suited conn auch nach einem raise spielen, solange man position hat? für mich sind die hände einfach zu schwach. was ich gerne spiele sind low pocketpairs.

      werde aber demnächst ein private coaching nehmen und hoffe, dass ich einiges dabei mitnehmen kann.
    • Macout
      Macout
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2005 Beiträge: 1.444
      Ich finde mich manchmal zu tight, ich hab aktuell 22/13 für SH. Ich würde nicht nach SHC spielen, dafür ist das Spiel zu dynamisch. Meine Grundlage ist das ORC, tighter und selektiv. 13 ist wohl FR. Aber 10 ist für FR und SH zu tight, wobei es ohne mehr Erfahrung kaum looser geht, da FR nur Nits und TAGs spielen.
      Button: 26%
      CO: 24%
      MP3: 20%
      MP2: 16%
      BB 11%
      SB: 27%

      über 6k nicht aussagekräftige Hände und kA warum ich im SB soviel habe.
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Original von hecks
      Also nach dem SHC hab ich von 13. Das ist ok oder?
      Ich finds zwar bisschen wenig, aber wenns hier so angepriesen wird...
      Das SHC ist besonders tight gehalten um Einsteiger nicht in Schwierigkeiten zu bringen. Man sicher noch das ein oder andere Quäntchen rausholen. Aber so hat man zumindest Postflop erstmal nur einigermaßen überschaubare Situationen vor sich, so das man inRihe (!!!) das Postflop Spiel erlernen kann.

      Fortgeschrittene Preflop Artikel erscheinen demnächst ...

      Allgemein ist das Preflop Spiel für die Overall Winrate bei NL lange nicht so entscheiden wie bei FL, so dass man sich eher Fragen sollte, was für einen selbst gut funktioniert, als zu versuchen sich an einem (fiktiven) Ideal zu orientieren ...
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Original von complex
      also meine winrate liegt bei 6PTBB/100 hands sind aber bisher auch erst 8k hands.

      was ich zb nicht spiele sind QJ im UTG oder MP (erst im CO und BUTTON) und all die hände mit denen ich nicht denke das ich einen vorteil gegenüber den anderen habe. nach einem raise schmeiß ich auch oft AJ weg außer der gegner hat über 60vpip und zb mehr als 25 preflopraise. das sind für mich alles marginale hände mit denen ich denke zu oft dominiert zu werden, was ja eigentlich auf dem limit nicht der fall ist.

      mit suited conn 56s- 910s hab ich bisher auch keine gute erfahrung gemacht. einfach zu selten was am flop getroffen. sollte man suited conn auch nach einem raise spielen, solange man position hat? für mich sind die hände einfach zu schwach. was ich gerne spiele sind low pocketpairs.

      werde aber demnächst ein private coaching nehmen und hoffe, dass ich einiges dabei mitnehmen kann.
      Ehrlich gesagt finde ich, klingt das ziemlich vernünftig.

      Hast Du den Einsteiger Preflop Artikel schon gelesen, und das Chart angeschaut. Das liegt auch so ungefähr in dem VP$IP Bereich. Ist für den Anfang ne ganz gute Orientierungshilfe.

      Ansonsten kannst Du, sobald Du mit dem Postflop Spiel sicher bist, anfangen nach und nach in Positipon etwas looser zu werden. Schau Dir dazu am besten die Coachings an, und was die Jungs auf dem Button oder im CO so spielen. Nach und nach erweitert man so das eigene Preflop Spiel.

      Wie oben schon geschrieben:

      Allgemein ist das Preflop Spiel für die Overall Winrate bei NL lange nicht so entscheiden wie bei FL, so dass man sich eher Fragen sollte, was für einen selbst gut funktioniert, als zu versuchen sich an einem (fiktiven) Ideal zu orientieren ...
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
      10vpip? wow so geduldig wär ich garnicht

      ich hab bei NL SH 20+vpip -_-
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Original von lordTasse
      10vpip? wow so geduldig wär ich garnicht

      ich hab bei NL SH 20+vpip -_-
      ist auch vollkommen normal für SH...
    • christel99
      christel99
      Einsteiger
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 8
      Hi!

      VPIP von 10 im SH ist schon Tighty McTightness.

      Für SH gilt umsomehr Aggression = +EV

      Wenn Du Dich Postflop so unsicher fühlst das Du versuchst marginale Situation durch tightes PF Spiel zu vermeiden hast Du in dem Limit nichts verloren.

      Im SH geht es gerade darum diese marginalen Situationen zu balancieren und druch Aggression für sich zu entscheiden.

      Runter im Limit bis Du damit komfortable bist BP oder MP aggressiv zu spielen.

      Oder bei den stats bleiben und 6 Tische FR spielen :)

      cu
    • complex
      complex
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.052
      bin jetzt bei knapp 15vpip, also es bessert sich.

      allerdings was mir auffällt ist folded SB/BB to steal ist beides ca. 92.

      sollte man auch mit schlechten händen seine blinds verteidigen oder ist das in NL nicht so wichtig, da die blinds im verhältnis ja nicht so groß sind?
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Original von complex
      sollte man auch mit schlechten händen seine blinds verteidigen oder ist das in NL nicht so wichtig, da die blinds im verhältnis ja nicht so groß sind?
      Hängt natürlich von der Raising Range der Gegner ab ... Allgemein ist Blind Defense aber nicht sooo wichtig bei NL. Geht in der Regel ja nur um relativ kleine Einsätze, und man ist oop. Kann man sich schon für die sehr starken Hände aufheben. Ich defende FR gegn unknown Gegner mit TT+, AQ+, AJs und KQs ...