PP und Sicherheit

    • fl0ppy
      fl0ppy
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 1.117
      Ich habe mir ein paar Gedanken zum Thema Sicherheit und PartyPoker gemacht.

      Es macht mir etwas Sorge, dass mit einem - wie auch immer - gestohlen Account, sprich man hat Username und Passwort, ziemlich viel Schaden anrichten kann.

      In erster Linie meine ich jedoch nicht, dass jemand das Geld auf Neteller, Moneybookers oder ßhnliches ausgecasht und von dort weiterverteilt. Zum einen müsste er auch die Accountdaten dieser Accounts haben und selbst wenn, muss er es auch noch auf ein anderes Konto überweisen, was zumindest einigermassen gute Chance gibt ihn zurückzuverfolgen. Der Aufwand würde dadurch schon steigen, unerkannt zu bleiben und eine gewisse "professionellle" kriminelle Energie erforden.

      Was jedoch meine größere Sorge ist, dass jemand Zugriff zu PP Accountdaten bekommt und in PP das Geld verzockt. Niemand kann ihn darin hinder auf NL2000 das ganze Geld zu verspielen und das geht relativ schnell, wenn er es darauf anlegen würde und man hat prakitsch keine Chance das zu verhindern. PP wird das Geld sicher nicht ersetzen, da man selbst für die Geheimhaltung der Logindaten verantwortlich ist - außer für den unwahrscheinlichen Fall man könnte nachweisen, dass die Daten bei PP "geklaut" wurden.

      Zugegeben scheint wohl technisch nicht viel mehr drinzusein, als den Rechner mit Firewall, Virenscanner und ßhnlichem zu sichern. Zudem kann man in Hinblick auf PP ein schwer zu erratendes Passwort wählen. Das sind wohl die Methoden die absolut nötig sind, aber ich weiss, nicht ob das wirklich ausreichend ist. Weitere technische Erkennungssoftware/Abfragen seitens PP gibt es wohl nicht bzw. wäre wahrscheinlich für viele zu umständlich handzuhaben.

      Ein weiterer Ausweg ist natürlich die BR auf PP niedrig zu halten und immer auszucashen bzw. auf viele Konten zu verteilen, um bei einem Accountdiebstahl möglichst wenig "Verlust" zu haben.

      Meinungen erwünscht. :)
  • 5 Antworten
    • ciRith
      ciRith
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 18.556
      welche Daten sollen denn geklaut werde, welche den zugang zu dem account ermöglichen.

      eigentlich keine.. ok man kann damit wer weiss man machen aber einloggen geht nicht ;)

      das PW hat partypoker nicht. das wird wohl starlk verschlüsselt sein (kp wie das geht)
    • fl0ppy
      fl0ppy
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 1.117
      Original von ciRith
      welche Daten sollen denn geklaut werde, welche den zugang zu dem account ermöglichen.

      eigentlich keine.. ok man kann damit wer weiss man machen aber einloggen geht nicht ;)

      das PW hat partypoker nicht. das wird wohl starlk verschlüsselt sein (kp wie das geht)
      Ich kann mich doch einloggen, wenn ich Accountname und Passwort habe. Zum Beispiel gibt man ja die Daten auch ein, wenn man sich z.B. über den Browser sich in den Partyaccount einloggt.
    • ciRith
      ciRith
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 18.556
      wie soll er an das PW kommen ohne trojaner? oder meinst du dsa und redest gar nicht von nem diebstahl von den pp servern?
    • fl0ppy
      fl0ppy
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 1.117
      Zentral gehts mir gar nicht darum, wie jemand an meine Daten gekommen ist. Trojaner ist wohl das naheliegendste - in die PP Server vertraue ich schon.

      Die Frage, die sich mir stellt, ist, wie kann ich mich schützen, was kann ich machen, wenn die Daten nun docheinmal - wie auch immer - entwendet wurden und jemand das Geld auf PP verspielt.

      Mir ist klar, dass die Wahrscheinlichkeit dafür nicht gerade sehr hoch ist, dass ganau das passiert, aber dennoch wäre ein Sicherheitsmechanismus für solche Fälle intressant, wenn so etwas überhaupt möglich ist.
    • ciRith
      ciRith
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 18.556
      ne möglichkeit wäre glaube ich nur prevention.

      router + antivir + aufpassen was man runterläd ( kein outlook benutzen)

      oder etwas abwegig: nen billigen 2. pc der nur PP drauf hat und jedesmal wenn du deinen hauptpc ausschaltest den startest, ihn ans netz anschließt und bei pp das pw änderst.

      das erste mach ich das 2. is mal nen gedankengang ..