FR ORC Chart - Positionsunabhänig bei Raise und Calls?

    • Phoonzang
      Phoonzang
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 682
      Hallöle,

      beim benutzen des FR ORC ist mir jetzt wiederholt aufgefallen, dass bei der Tabelle "Mitgehen/Erhöhen bei einer Erhöhung und Callern vor dir" die Spielweise unabhängig der eigenen Position ist.
      IMHO sollte man da doch wenigstens zwischen Early, Mid und Late unterscheiden, weil es sicher ein unterschied ist, ob CO nach 2 Limpern gegen mich im BU raist, oder ob nach Limp UTG, Raise UTG+1 und ich irgendwo in MP sitze.

      Oder sollte man das hier auch spielen wie in der Tabelle gegen Caller, in der man nur raist, wenn die Hand auch nach First in Chart ein Raise ist? (Dieser Hinweis fehlt nämlich bei ersterer Tabelle).


      Wenn jemand Licht in's Dunkel bringen kann, bitte :)
  • 2 Antworten
    • meindelinho
      meindelinho
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2007 Beiträge: 595
      ORC = Open Raise Chart

      First in - Vor dir sind alle Spieler ausgestiegen, du erhöhst ab diesen Händen


      und beim FR ORC gibts nichts mit Mitgehen. Was du meinst ist nicht das FR ORC sondern was ganz was anderes.
    • DasHaendchen
      DasHaendchen
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 1.150
      Er meint die neue FL FR Chartsammlung, hat sich nur falsch ausgedrückt. :rolleyes:

      Die Unterscheidung nach Position ist hier nicht so wichtig, da die Hände mehr drawing Charakter haben, d.h. die Equity zum cold callen reicht vielleicht nicht ganz aus, was aber durch die implied odds auf späteren streets, wenn du deinen draw triffst, wieder ausgeglichen wird.
      Deshalb sind hier auch keine connected offsuited Hände mit angegeben, da hier der Equityausgleich durch die Implied Odds eben nicht ausreicht.

      Einer von den Preflop-Profis kann dir das sicherlich noch detailierter erklären und mit Rechenbeispielen belegen. ;)