hin und wieder aussetzer....

    • ToniCash
      ToniCash
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 2.121
      servus,

      hin und wieder hab ich mal einen aussetzer, aber schon selten.

      in bestimmten situationen weiss ich, das es falsch ist jetzt zu callen oder ich mit meiner hat sehr wahrscheinlich hinten liege, aber dann trotzdem calle oder bis zum showdown mitgehe.

      habt ihr sowas manchmal auch ?
      wie habt iht das abgestellt ?

      ich muss aber auch dazusagen, das ich trotzdem konstant nach oben steige mit meiner bankroll.
  • 5 Antworten
    • Blahd
      Blahd
      Silber
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 713
      joar kenn ich.

      manchmal is n call longterm -EV, aber weit unter meiner schmerzgrenze.

      und da ich ein neugieriges kerlchen bin, will ich dann doch ganz gern wissen wo mich der bastard erwischt hat. bisschen masochisisch...

      oft bin ich auch einfach commited und muss meinen gegner auszahlen, imo.
      set vs backdoorgutshot oder son quatsch.

      solche situationen sind aber sehr selten und haben eher nen lehrreichen effekt


      is im grunde wie mit nem knöllchen. wenns passiert passt man halt wieder nen vierteljahr genau auf wo man parkt oder wie schnell man wo fährt ;)
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      nennt sich tilt^^
    • ToniCash
      ToniCash
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 2.121
      nicht wirklich.

      das passiert dann nicht paar mal hintereinander oder so und ich fange auch nicht an dann einfach wild drauf loszuspielen.

      das passiert nur mal hin und wieder mal mittendrin mit einer hand.

      das kannst du dann doch nicht tilt nennen.

      tilt ist für mich, wenn der spieler dann alles spielt.
      Original von NoSekiller
      nennt sich tilt^^
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Normalerweise bezeichnet man als Tilt jede Abweichung vom optimalen Spiel, an der nicht fehlendes Wissen, sondern emotionale Gründe schuld sind. Es gibt halt stärkeren und schwächeren Tilt, in den Maniac Style verfallen nur die wenigsten, die meisten machen dann nur kleine -EV Entscheidungen.

      Ich habe sowas imo kaum. Manchmal muss man aber einfach downcallen, wegen guter Odds usw. man sollte nicht denken, dass nur wenn man eine Hand verliert, sie longterm -EV gespielt war.

      Ich weiß nciht genau, wie man es abstellen kann, falls es doch Tilt ist. Würde am ehesten dazu raten eine mittlere Anzahl von Tischen zu spielen, öfters eine Pause machen und sich bei jeder Hand zwingen mindestens einige Sekunden zu überlegen was man macht, diese -EV Entscheidungen sind wohl oft eher spontan.
    • tschipsfrisch
      tschipsfrisch
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 2.019
      Ich weiß nciht genau, wie man es abstellen kann, falls es doch Tilt ist. Würde am ehesten dazu raten eine mittlere Anzahl von Tischen zu spielen, öfters eine Pause machen und sich bei jeder Hand zwingen mindestens einige Sekunden zu überlegen was man macht, diese -EV Entscheidungen sind wohl oft eher spontan.


      Sehe ich auch so.