its a consiparcy!!!!!

  • 21 Antworten
    • BoPer
      BoPer
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 4.992
      too many links didn't read
    • MajorHookah
      MajorHookah
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2007 Beiträge: 526
      google is rigged
    • philwen
      philwen
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 5.601
      nicht dein ernst , oder?

      wenn doch dann schreib ich morgen was dazu....
    • hooni
      hooni
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 4.068
      cliffnotes:

      http://video.google.com/videoplay?docid=...880531634&hl=de (45min video, lohnt sich)

      - Zentralbanken regulieren und verteilen das geld (somit besitzen die möglichkeit den wert des geldes zu bestimmen)

      - Zentralbanken sind im Besitz von wenigen privaten Menschen (und sind somit gewinn orientiert)

      - Zentralbanken verteilen das Geld in dem sie es verleihen mit einem bestimmten Zins (Leitzins) an andere Banken, die wiederrum das gleiche machen --> damit verdienen sie an jedem dollar den sie produzieren x% zinsen, (woher kommt das geld??)

      - in allen Kriege der Welt (,in denen die USA beteiligt waren) hat die USA einen Kriegsgrund gesucht:
      a) WWI
      --> usa schicken (während die GB und GER krieg haben) ein passagier schiff nach england und lotsen sie in falsche gewässer, bei denen sie wussten, dass das schiff von deutschen angegriffen wird, da es unter englischer flagge fuhr (die NY times hat in einem zeitungsrandartikel davor gewarnt, dass passagiere des schiffes angegriffen werden könnten
      b) WWII
      --> ein australischer nachrichten dienst hat die USA davor gewarnt, dass ein schwarm japanischer flieger i n richtung pearl habour steuerte --> ignoiert
      --> standard oil (im besitz von rockefeller [anteilhaber ander amerikansichen zentralbank]) kooperiert mit I.G. Farben (produzierte flieger, etc. für den krieg)
      c) Vietnam
      --> angeblich sollen nord vietnamesische kampfverbände amerikansiceh zerstörer angegriffen haben (es ist nie passiert)
      --> der krieg wird in die länge gezogen und niemals gewonnen werden, strategien werden von amerikanischen generälen publik gemacht[gegner kann sich einstellen]
      d) naher osten
      --> 9/11, blabla... einfach das video gucken

      - zentralbanken verdienen mega viel schotter an den kriegen

      boa kein bock mehr, zierht euch das video rein ^^
    • hooni
      hooni
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 4.068
      Original von philwen
      nicht dein ernst , oder?

      wenn doch dann schreib ich morgen was dazu....
      ?! why not
    • TobiasK1985
      TobiasK1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 3.642
      Original von hooni
      cliffnotes:

      http://video.google.com/videoplay?docid=...880531634&hl=de

      - in allen Kriege der Welt (,in denen die USA beteiligt waren) hat die USA einen Kriegsgrund gesucht:
      a) WWI
      --> usa schicken (während die GB und GER krieg haben) ein passagier schiff nach england und lotsen sie in falsche gewässer, bei denen sie wussten, dass das schiff von deutschen angegriffen wird, da es unter englischer flagge fuhr (die NY times hat in einem zeitungsrandartikel davor gewarnt, dass passagiere des schiffes angegriffen werden könnten
      b) WWII
      --> ein australischer nachrichten dienst hat die USA davor gewarnt, dass ein schwarm japanischer flieger i n richtung pearl habour steuerte --> ignoiert
      --> standard oil (im besitz von rockefeller [anteilhaber ander amerikansichen zentralbank]) kooperiert mit I.G. Farben (produzierte flieger, etc. für den krieg)
      c) Vietnam
      --> angeblich sollen nord vietnamesische kampfverbände amerikansiceh zerstörer angegriffen haben (es ist nie passiert)
      --> der krieg wird in die länge gezogen und niemals gewonnen werden, strategien werden von amerikanischen generälen publik gemacht[gegner kann sich einstellen]


      naja, das ganze hakt aber schon an einigen Fakten. Es sind schließlich alles nur Interpretationen der Geschehnisse.

      Ich will mal behaupten, dass das eher in Richtung Michael Moore Journalismus geht.
      Erstmal einen Fakt haben und den dann zurechtschneidern. Da kann man sich fast jede Verschwörung reinbasteln
    • philwen
      philwen
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 5.601
      Original von hooni
      Original von philwen
      nicht dein ernst , oder?

      wenn doch dann schreib ich morgen was dazu....
      ?! why not

      es werden der reihe nach nur behauptungen aufgestellt die mit fadenscheinigen zitaten begründet werden. es werden gesprächsfetzen herausgerissen und so hingedreht dass man es weiter in der argumentationskette verwenden kann ( bsp: vietnam krieg , als ein offizier den eintrag als "mistake" bezeichnet. damit kann ALLES gemeint sein - eventuell die inszenierung ODER auch die kriegserklärung und der eintritt in den krieg).

      also meiner meinung sogar noch unter dem niveau von micheal moore....

      kurze sachen die mir aufgefallen sind ohne lang recherchieren zu müssen:

      1)die sache mit dem gold einziehen:
      natürlich ist klar dass immer mehr geld im umlauf ist (jeder der nur wirtschaft in der schule hatte weis das) und irgendwann konnte man den geldbestand nicht mehr mit dem vorhanden gold decken - also MUSSTE es geändert werden. und ohooooo : das geld kann man nicht einlösen *SCHEISE* was kriegst du von der deutschen zentralbank für deinen schein? genauso wenig...

      2) 2 WK

      warum hatt wohl die USA kein öl mehr an japan geliefert? achja stimmt - japan hat schön selbst krieg geführt - da kann man wohl verstehen, dass neutrales land den krieg verhindern will und den export von kriegsnotwendigen materialien einstellt....

      3) federal reserve system

      ich entschuldige mich im voraus dass meine quelle wiki is aber ich bin jetzt zu faul um was nach seriösem zu suchen:

      funktioniert genauso wie die EZB - das geld wird an banken "verliehen" damit diese kredite vergben können etc.

      4)börsencrash 1929

      auch einfach wiki gucken und du bist schlauer



      aber danke , ich musste schmunzeln .

      nämlich genau die leute die der autor des films schildert , die dumm alles glauben was in der glotze stehen , glauben auch genau die panikmache die dieser autor versucht künstlich aufzubauen.

      jedoch kann er das alles nur behaupen weil seine argumentationskette (vor allem die insiderinfos) nicht nachprüfbar sind (er hat aufnahmen von gesprächen die vorher noch nie an die öffentlichkeit kamen - aber na klar : er googlet 5 mins und dann findet er die tonaufnahmen -.-). desweiteren kann man in die meisten vorgänge die er aufgezeigt hat soviel reinintepretieren weil sie einfach von vielen faktoren abhängen. und er beleuchtet einfach nur diese faktoren die er bauchen kann...
    • hooni
      hooni
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 4.068
      jo, solche sachen hab ich mir acuh überlegt, vor allem das mit den gesprächfetzen und zitaten, fand ich teilweise fragwürdig bzw. fand ich, dass die sachen meistens auf andere scahen bezogen waren

      nunja, aber ich fand auch eniges sehr plausibel, deshalb wollte ich einfach ma ne kleine diskussion starten um zu gucken wie andere dazu denken, die sich kritisch damit auseinandersetzen, dass ich mir nich sicher bin und nur vermutungen aufgestellt habe, ist dir hoffetnlich klar

      ("die presentation ist zwar sehr manipulativ aufgebaut, aber viele der fakten (vllt sogar alle??) scheinen zu stimmen (google.de), und die beweggründe der hintermänner scheinen mir auch recht plausibel zu sein, aber außerdem sollte man sich natürlich mit den beweggründen des autors der presentation auseinander setzen")

      thx for ur answer :)

      edit: wir ahben aber noc hnich morgne :P
    • KeyGee
      KeyGee
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2007 Beiträge: 65
      hab mir vor einiger die ganzen radiosendungen von infokrieg angehört und fand das einiges doch recht interessant is^^

      alles is mit sicherheit nicht so wie es dir dort verkauft wird^^ aber andere sachen kann ich mir eher vorstellen als die "offizielle theorie" xD
    • efkay
      efkay
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 3.673
      korns meinung, also die meinung von so einem hochbegabten oxford student, die würd mich mal interessieren!!! korn erzähl mal was du davon hälst!
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.615
      http://video.google.de/videoplay?docid=1338572241371195960&q=zeitgeist&total=2737&start=0&num=10&so=0&type=search&plindex=1

      da einfach mal komplett alle 3 teile, tja was soll man sich dazu denken, anfangs die verbindungen zwischen den religionen sind bissl husch husch und wischiwaschi gezogen, ist halt gesamt gesehen recht viel gecuttet und womöglich einiges aus dem context genommen, allerdings kann da im grossen und ganzen was dahinter sein, die frage ist wenn ja, warum diese infos da so frei zugänglich sind, entweder um es sowieso als hoax dastehen zu lassen, oder was viel wahrscheinlicher ist sagen zu wollen *na und ? ihr könnt doch sowieso nix gegen die entwicklung machen* allerdings fehlen in dem ganzen zusammenhang noch dinge wie, elektronische zahlungsmittel, identitätsdatenbanken und datenverknüpfung, das internet !!!! (grosse communityseiten, facebook, studivz), wer glaubt dass hier alles an den haaren herbeigezogen ist und alles in bester ordnung ist, naja dem kann man dann nur noch viel spass in der neuen welt wünschen :)
    • Paxinor
      Paxinor
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.172
      oh mann.

      Der scheiss ist, dass heutzutage das das nötige Wissen so gross ist, das der normale Mensch nicht Ahnung von allem haben kann

      deswegen ist es einfach euch solches Zeugs anzudrehen.

      Diese Leute die diese Videos machen nutzen einfach die Unwissenheit von Menschen aus und drehen ihnen irgend ein Schwachsinn an

      Es gibt genügend wissenschaftliche Literatur über jedes dieser Themen.

      Ich mein nur weils euch einigermassen schlüssig erscheint, heisst es nicht, dass es auch wahr ist!!


      Als vergleichendes Beispiel das Video da mit der Quantenphysik im Videoforum: Da könnten sie euch auch irgend n scheiss angeben mit genau dem gleichen Bildmaterial und wer nicht physik studiert hat, kann nichts dagegen sagen.

      Mir ist es jetzt zu dumm da genauer zu recherchieren aber das meiste ist einfach Crap das hier erzählt wird.

      Man erkennt das aber oft schon an der Lückenhaften beweisketten meistens mit Zusamenhangslosen Bildern.

      Wer schon mal ne Wissenschaftliche Arbeit gelesen hat weiss, wie eine RICHTIGE Beweiskette aussieht. Es gibt gründe dafür warum diese Beweisketten so gemacht sind....

      Also als Ökonom kann ich euch sagen: Das was die zu Nationalbanken sagen: LOL... "ja also Zinsen, diese Fieslinge..." "produziert nur Schulden" "Betrug"

      ich mein ich weiss es sieht schlüssig aus für einen der nicht grad Ökonomie studiert und mit VWL nix am hut hat, aber glaubt mir: SO EIN ABSOLUTER SCHWACHSINN!!!
    • edelgrieche
      edelgrieche
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2006 Beiträge: 1.682
      Original von efkay
      die meinung von einem hochbegabten oxford student, die muss auch nicht unbedingt richtig sein
      FYP
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 7.130
      -
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 7.130
      Ihr wisst schon das zb der Krieg im Irak die USA jährlich mit hunderten von Milliarden Dollarn belastet?
      Der US-haushalt ist deshalb auch von nem 700Milliarden-Dollar Überschuss runter auf mehrere hundert Milliarden Dollar minus.

      Glaube kaum dass der Staat als gesamtes daraus seinen Nutzen zieht lol

      -höchstens die Rüstungsindustrie profitiert davon, aber die wird ja eh schon vom Staat subventioniert
    • duck7777
      duck7777
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 443
      Original von Paxinor
      oh mann.

      Der scheiss ist, dass heutzutage das das nötige Wissen so gross ist, das der normale Mensch nicht Ahnung von allem haben kann

      deswegen ist es einfach euch solches Zeugs anzudrehen.

      Diese Leute die diese Videos machen nutzen einfach die Unwissenheit von Menschen aus und drehen ihnen irgend ein Schwachsinn an

      Es gibt genügend wissenschaftliche Literatur über jedes dieser Themen.

      Ich mein nur weils euch einigermassen schlüssig erscheint, heisst es nicht, dass es auch wahr ist!!


      Als vergleichendes Beispiel das Video da mit der Quantenphysik im Videoforum: Da könnten sie euch auch irgend n scheiss angeben mit genau dem gleichen Bildmaterial und wer nicht physik studiert hat, kann nichts dagegen sagen.

      Mir ist es jetzt zu dumm da genauer zu recherchieren aber das meiste ist einfach Crap das hier erzählt wird.

      Man erkennt das aber oft schon an der Lückenhaften beweisketten meistens mit Zusamenhangslosen Bildern.

      Wer schon mal ne Wissenschaftliche Arbeit gelesen hat weiss, wie eine RICHTIGE Beweiskette aussieht. Es gibt gründe dafür warum diese Beweisketten so gemacht sind....

      Also als Ökonom kann ich euch sagen: Das was die zu Nationalbanken sagen: LOL... "ja also Zinsen, diese Fieslinge..." "produziert nur Schulden" "Betrug"

      ich mein ich weiss es sieht schlüssig aus für einen der nicht grad Ökonomie studiert und mit VWL nix am hut hat, aber glaubt mir: SO EIN ABSOLUTER SCHWACHSINN!!!
      Wenn Du Ökonom bist, dann sind wir uns doch einig, dass wir Wachstum brauchen oder?

      Und wenn Du Ökonom bist, dann stimmst Du ebenfalls mit mir überein, dass wir Wachstum nur aus einem einzigen Grund brauchen, den Zinsen, richtig?

      Und zum Schluß halten wir noch fest, dass unser derzeitiges Wirtschaftssystem noch recht jung ist und niemand mit Sicherheit sagen kann, ob es funktioniert.

      Bevor man alles sofort als Schwachsinn abtut, sollte man vielleicht doch noch mal kritisch hinterfragen und sich eigene Gedanken zu dem Thema machen, auch wenn die Informationen vielleicht nicht mit wissenschaftlicher Präzision verabreicht werden. Es gibt auch Menschen die der festen Überzeugung sind, dass Wissenschaft nur das zu beweisen versucht, was Praktiker schon längst umsetzen ;) .
    • Paxinor
      Paxinor
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.172
      ähm nein?

      das wachstum war vor den zinsen nicht umgekehrt :)

      sprich die zinsen sind erst entstanden weil wir wachsen...

      ich mein willst du mir sagen, dass das vid hand und fuss hat?

      zinsen als was schlechtes abzutun... lol


      ich mein die message des filmes "nationalbanken fordern zinsen für nix ein"

      auch bei der nationalbank ist aktiv = passiv :)

      vor allem da die nationalbank auch zinsen zahlt, (wie will sie sonst geld verknappen)
      aber das wird im video ja unterschlagen

      oder das die nationalbank die zinsen eigentlich nicht von privatleuten fordert sondern nur von banken normalerweise (also die die nationalbank gegründet haben sollen)

      die erklärung zur auflösung des goldstandards fand ich auch 1A. "man hat den Leuten einfach das Geld weggenommen"


      also ich will nicht sagen, dass die nationalbanken nicht viele Fehler in der Vergangenheit gemacht haben, vor allem aus unwissen.... da gibts genug literatur dazu

      aber Ich meine den Nutzen einer von der politik unabhängigen Nationalbank zu bezweifeln und die boshaftigkeit von Zinsen... also ich mein WTF??

      In der Ökonomie sind übrigens die meisten Theoretiker auch Praktiker von dem her ist das nicht so ein Problem.

      Leider ist in der Ökonomie das problem ,das jeder das Gefühl hat das richtige zu wissen. Einem Quantenphysiker will auch niemand einfach was erzählen...
    • duck7777
      duck7777
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 443
      Original von Paxinor
      ...
      Das Video ist Schrott. Darüber brauchen wir wirklich nicht zu diskutieren :D . Die Botschaft in diesem Video geht auf Leute zurück, die in den 80ern mit wilden Verschwörungstheorien bzgl. der Illuminaten und den Protokollen der Weisen von Zion um sich geworfen haben. Nachdem sie darin permanent die Juden für alles Unglück verantwortlich gemacht haben, wurden die meisten "Ergüsse" als antisemitisch verboten.

      Mir ging es mehr um unser Wirtschaftssystem an sich und wie es aufgebaut ist. Da sagen nicht nur Verschwörungstheoretiker eine Katastrophe voraus. Die Zinsen sind nun mal ein Problem, da zu deren Bezahlung Wachstum erforderlich ist. Kein Mensch kann sagen, wie das in Zukunft bewerkstelligt werden soll.

      Es ist ja tatsächlich so, dass Geld, was in den Kreislauf gepumpt wird, zinsbelastet ist und dem außer einem "angestrebten" Wachstum kein wirklicher Wert gegenüber steht. Da Du in dem Thema sicherlich fitter bist als ich, korrigier mich wenn ich falsch liege aber es läuft doch so?

      Thema Geldschöpfung. Eine Bank will an ein Unternehmen einen Kredit vergeben, hat aber aufgrund vieler anderer Engagements nicht genug Mittel zur Verfügung. In diesem Fall wendet sie sich an eine Zentralbank und leiht sich von dieser Geld, um es dann an das Unternehmen weiter verleihen zu können. Natürlich erhält die Bank dieses Geld von der Zentralbank nicht kostenlos, sondern muß dafür Zinsen bezahlen -> Diskontsatz.

      Diese Zinsen gibt sie an das Unternehmen weiter. Zusätzlich packt sie noch ein paar Prozentpunkte obendrauf - sie will verständlicherweise ja auch verdienen - und so kommt ein Darlehensvertrag mit dem Unternehmen zustande. Das Problem ist aber doch, dass die Zentralbank, von der das Geld ursprünglich kommt, dieses Geld überhaupt nicht haben muß, sondern es quasi aus dem Nichts erschafft. Dadurch erhöht sich die Geldmenge, wodurch der Wert des Geldes geringer wird = Inflation.

      Das Unternehmen bezahlt den Kredit an die Bank und diese an die Zentralbank zurück. Allerdings ist jetzt ein Fehlbetrag entstanden, die Zinsen für die Zentralbank.

      Angenommen, Du fragst mich, ob ich dir bspw. ein Auto für ein Wochenende leihen kann und bist auch bereit, dafür eine Leihgebühr zu entrichten. In dem Fall könnten wir uns einigen und das Geschäft kommt zustande - oder eben nicht. Egal ob wir uns einigen können oder nicht, eins ist jedenfalls absolut sicher! Ich kann dir nur dann ein Auto leihen, wenn ich eins besitze. Besitze ich keins, fehlt jegliche Geschäftsgrundlage.

      Nicht so bei der Zentralbank. Bildlich gesprochen streckt die lediglich die Hand aus und wie durch Zauberkraft materialisiert sich aus dem Nichts ein Auto, welches sie dann verleihen kann. Wohlgemerkt - für dieses Auto ist niemals etwas geleistet worden. Kein Werk hat an seiner Produktion verdient, kein Arbeitnehmer hat jemals Lohn erhalten, weil er an der Produktion dieses Autos beteiligt war. Dieses Auto hat für niemanden einen Vorteil gebracht - verursacht aber Kosten.

      Es muss versichert werden, es verbraucht Treibstoff, es braucht Ersatzteile. Dies alles muss mit Geld bezahlt werden, zu dessen Verdienst dieses Auto niemals beigetragen hat, da es aus dem Nichts erschaffen wurde.

      Genau so verhält es sich mit Geld, welches einfach so erschaffen und dem Wirtschaftskreislauf zugeführt wird. Dieses Geld hat keinen Gegenwert. Weder in Form von Materialien, noch in Form von bspw. Arbeitsplätzen. Es kostet nur.

      Man könnte auch sagen, durch dieses Geld "fehlt" Geld im System. Wo etwas fehlt, muß es ersetzt werden. Und wodurch? Und von wem? Eigentlich gibt es nur wenige Möglichkeiten, dieses Geld zu ersetzen. Durch mehr Arbeit bei gleichem Lohn, durch Verlagerung der Produktion in weniger kostenintensive Länder oder durch die Aufnahme neuer Schulden. Ich sage bewußt "eigentlich", da es noch eine andere Möglichkeit gibt, den Fehlbetrag auszugleichen, nämlich Wachstum.

      Und so beißt sich die Katze irgendwo in den Schwanz. Für mich wirkt das wie eine Spirale, von der niemand weiß, wie weit man diese treiben kann. Deshalb nochmals, korrigier mich, wenn ich falsch liege, dafür wäre ich echt dankbar.
    • Moon69
      Moon69
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 20
      Infokrieg.tv ist eine der besten Seiten im Netz, wenn es um spezielle und interessante Infos geht. Alleine die Links auf Artikel "seriöser" News-Seiten, die sonst wenig Beachtung bekommen, sind Gold wert.

      Sicherlich gibt es vieles, was man nicht beweisen kann bzw. was absoluter Schwachsinn ist. Jedoch sollte man an solche Sachen offen rangehen und dabei jedoch immer rational und vernünftig denken. Vieles in unserer Welt geschieht anderst, als es uns presentiert wird. Alleine der 11. September, der eigentliche Grund für mehr Überwachung und Kontrolle auf der ganzen Welt, kann nicht so passiert sein, wie es in den Medien dargestellt wird.

      Gerade die Leute auf infokrieg.tv sind keine Spinner, wie sie im Fernseher gerne gezeigt werden ("Ich trage einen Alu-Hut, damit die Aliens meine Gedanken nicht lesen können"). Traurig finde ich Leute, die sich noch nie mit den Themen befasst haben, jedoch andere als Spinner abstempeln. Alles in allem ein großer Infokrieg mit viel Info- und Desinformation auf beiden Seiten...
    • 1
    • 2