HU - Wie sollte ich mein Spiel anpassen? Tips und Tricks um ein Pro im HU zu werden?

    • Phantom07
      Phantom07
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 3.160
      Joa, habe überlegt, dass HU ja eigentlich Hammerfishy sein müsste. Bei meiner ersten Session waren die Gegner auch Megaschlecht. Aber was sollte man generell so beachten?
      Nur nach ORC und BB-Defense Chart spielen?
      Was habt ihr so für Tips und wie sollte man Postflop spielen?
      Wann Draws etc. runtercallen raisen usw.

      Wäre über Tips sehr dankbar! :)
  • 15 Antworten
    • phizza
      phizza
      Black
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 3.015
      hätte da auch noch ne frage, wie spielt ihr euer AK?

      sry for flame
    • LudwigB
      LudwigB
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2007 Beiträge: 515
      Versteh den Flame nicht, finde die Frage berechtigt. Ist ja genauso wie im Blind-Battle, da hab ich auch noch genug Unsicherheiten.
    • Kaamos
      Kaamos
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 269
      der rake ist HU auf den low limits einfach nicht schlagbar. vor 5/10 (selbst dort bin ich mir nicht sicher) würde ich darüber nicht nachdenken.
    • LudwigB
      LudwigB
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2007 Beiträge: 515
      Aber eine vergleichbare Situation entsteht doch regelmäßig auch an SH Tischen im Blindbattle. Da müsste doch rein theoretisch die gleiche Mathematik gelten wie im HU play.
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Je nach Anbieter wechselt der Button beim HU meistens zum SB.

      Das heißt, dass man aus den SB mehr Hände raisen kann, weil man Postflop den Positionsvorteil hat. Ist also nicht dieselbe Situation wie SH.

      Durch die größere Raising-Range des SB kann vom BB natürlich auch mehr (bzw. fast alles?) defendet werden.

      Gruß,
      Stefan.
    • vizilo
      vizilo
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.449
      Original von LudwigB
      Aber eine vergleichbare Situation entsteht doch regelmäßig auch an SH Tischen im Blindbattle. Da müsste doch rein theoretisch die gleiche Mathematik gelten wie im HU play.
      Nö, weil es SH noch 4 Positionen out of the blinds gibt wodurch man mehr Zeit hat auf gute Karten zu warten. Wenn der BB tight ist raise ich HU fast 100%, wenn er mich oft 3-bettet reduziere ich auf 80%. Das ist schon was anderes als das SH ORC. Und wegen des rakes kann man HU eigentlich fast nur auf FTP spielen, sonst frisst der jede edge auf.
    • DasWiesel
      DasWiesel
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2005 Beiträge: 1.185
      jo also bryce empfiehlt in seinen videos aus dem sb 90% zu raisen und aus dem bb 100% zu defenden.
      Denke ist nen guter richtwert, ist ja auch sehr stark vom Gegner abhängig imho. Auf den niedrigen Limits sollte man wohl was tighter sein, weil der rake den profit der schlechteren Hände wohl auffrisst.

      HU ist auf jeden Fall interesannt. Leider fehlt noch nen klein bischen bei mir bis ich 5/10 spielen kann.. :(
      Wer sich für HU interessiert dem kann ich auf jeden Fall nur Bryce's videos empfehlen. Sind sehr gut gemacht imho.
      (findet man auf stoxpoker, glaub die seite zu nennen ist nicht verboten ansonsten halt löschen...)
    • fu4711
      fu4711
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 10.216
      Also, HU ist was ganz anderes als 6Max, denn die Hände sind viel teurer, du zahlst 1,5SB pro Hand, 6Max 0,5SB. Entsprechend mehr mußt du spielen. Daz kommt die Sache mit Position.
      Und gerade HU läßt sich nicht gut im BOT-Mode spielen. Die hier verbreitete Chartfixierung taugt da wenig(er).
      Auch so 90%, 100% Angaben bringen wenig - wenn mein Gegner halt 30% oder so im BB folded, raise ich profitabel any two. Wenn er 100% ordentlich defended, folde ich 32o im SB. Wenn er ein passiver Fisch ist und nicht aufpasst, aber fast nie folded, kann man auch viel completen, alles, was man nicht for value raisen kann.
    • Cornholio
      Cornholio
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 25.674
      Original von Kaamos
      der rake ist HU auf den low limits einfach nicht schlagbar. vor 5/10 (selbst dort bin ich mir nicht sicher) würde ich darüber nicht nachdenken.
      das stimmt, 2/4 HU ist zwar sau fischig, würds aber nur auf Seiten mit viel Rakeback spielen, auf PP (wos eh keine Tische gibt) fast nicht zu beaten.

      ansonsten gilt: standardspielweisen und charts über den haufen werfen und adapten an den gegner! wichtig für die steal und Defending Ranges ist, wo der Button liegt.
    • DasWiesel
      DasWiesel
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2005 Beiträge: 1.185
      wie schauts denn bei stars mit 2/4 HU aus?

      Dort ist der rake in etwa wie bei full tilt, mit cap bei 50ct.
      Außerdem gibts ab 40ct einen fpp. Was bei jedem raised pott der fall ist.

      Als platinum hätte man so nach etwa 20k hands die fpp für nen 500€ amazon gutschein. Wenn man den für 490 verkauft sind das 686$ bei 1,4 wechselkurs.
      Macht 3,4 BB/100 rakeback

      Damit sollte es doch zu schlagen sein oder?
    • tagwandler
      tagwandler
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 15.352
      Original von DasWiesel
      wie schauts denn bei stars mit 2/4 HU aus?

      Dort ist der rake in etwa wie bei full tilt, mit cap bei 50ct.
      Außerdem gibts ab 40ct einen fpp. Was bei jedem raised pott der fall ist.
      ?( ?( ?( ?(
      http://www.pokerstars.com/poker/room/rake/

      So wie ich das sehe, liegt der Cap bei 1.00$ und ein Pot ist erst ab 20$ raked.
      €dit: aber das sehe ich falsch. :P
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Original von DasWiesel
      wie schauts denn bei stars mit 2/4 HU aus?

      Dort ist der rake in etwa wie bei full tilt, mit cap bei 50ct.
      Außerdem gibts ab 40ct einen fpp. Was bei jedem raised pott der fall ist.

      Als platinum hätte man so nach etwa 20k hands die fpp für nen 500€ amazon gutschein. Wenn man den für 490 verkauft sind das 686$ bei 1,4 wechselkurs.
      Macht 3,4 BB/100 rakeback

      Damit sollte es doch zu schlagen sein oder?
      Stars 2/4 HU ist schlechter als bei Full Tilt, da der Rake in 5ct Schritten anfällt und nicht komplett erst bei $10 im Pot.
      Und selbst wenn dein berechneter Rakeback stimmt was ich nicht glaube, sind es nur $3,4/100 und damit weniger als 1BB/100. Soviel gibts auf Full Tilt auch.
    • DasWiesel
      DasWiesel
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2005 Beiträge: 1.185
      lol stimmt^^ $ und bb vertauscht
      war noch zu früh am morgen :D

      ob das mit den 5ct schritten son problem ist? wenn der pot geraist is und am flop ne contibet kommt, ist der pot ja schon bei 50ct rake...

      @tagwandler
      das gilt nur für 6max und fr tische

      "Heads-Up: rake will be collected on "1-on-1" tables at a rate of $0.05 rake per $1.00 in the pot, up to a maximum of $0.50 rake per hand."
    • tagwandler
      tagwandler
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 15.352
      Original von DasWiesel
      @tagwandler
      das gilt nur für 6max und fr tische
      True, hab das Kleingedruckte überlesen. =)
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Original von DasWiesel
      ob das mit den 5ct schritten son problem ist? wenn der pot geraist is und am flop ne contibet kommt, ist der pot ja schon bei 50ct rake...
      Wenn auf die c-bet gefoldet wird liegt der Rake auf Stars bei 40 ct und auf Full Tilt bei 0 ct, das macht auf Dauer schon nen Unterschied. Richtig profitabel wirds aber in der Tat erst ab 5/10.