leaks erkennen und beseitigen

    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      .........sind zwei völlig unterschiedliche Dinge.

      Nachdem ich nun schon viel zu lange auf 2/4 FL/SH rumkrauche, ist es wohl an der Zeit, mal eine ehrliche Analyse zu betreiben.

      Ich habe ziemlich konkrete leaks erkannt, muss aber feststellen, dass ich irgendwie keine Mittel finde, diese leaks auch im Spiel zu beseitigen. Ich verfalle immer wieder in bekannte und schlechte Strukturen und Muster.

      Ich fürchte, das wird nun ein längerer post. Wer also keinen Bock drauf hat, sollte sich hier ausklinken. Wer aber denkt, mir vielleicht helfen zu können und zu wollen, wird mit Dankbarkeit überschüttet.

      Leak1
      Fischig passiver Tisch. Oft gute Starthände. Kaum Foldequity. Nur ganz selten am Flop oder Turn improved. Gegner callen grundsätzlich contibets. Bei der second barrel komm ich dann schon ins Schwanke, weil ich immer noch nix habe, aber das board durchaus in Gegners rage liegt.

      Hier habe ich das Problem, dass ich entweder zu viel reinballere mit meinem AK oder AQ, oder aber am Turn mit nem unsicheren Gefühl c/f spiele, was auch unbefriedigend ist.
      In diesen Situationen spiele ich noch zu sehr aus dem Bauch und kennen einfach nicht genau die Denkabfolgen, um hier richtige Entscheidungen zu reffen.
      Vor allem lasse ich mich auch zu stark beeinflussen von den vergangenen "nicht getroffenen" Händen. Nach dem Motto: Der kann doch nicht schon wieder was getroffen haben und ich nicht.

      Leak2
      Mein Riverplay. Ich glaube, dass ich hier völlig stimmungsabhängig spiele. Bin ich in den Händen vorher oft beat gewesen, trau ich mich nicht mehr zu valuebetten. Oder ich mache "valuebets" an Stellen, wo mich nur noch bessere Hände callen oder raisen.

      Leak3
      Bin ich mit guten Starthänden oft unimproved, versuche ich mit wilden moves nicht vorhandene Stärke zu demonstrieren, obwohl ich eigentlich wissen müsste, dass der Fish nicht folden wird.

      Leak4
      Ich fürchte auch, dass ich eine unangebrachte Arroganz Spielern gegenüber habe, die klar erkennbar schlechter spielen. Ich unterschätze dann zu oft, dass auch solche Spieler natürlich mal ne Hand haben können und versuche die dann auszuspielen, obwohl ich nix nennenswertes habe.

      Leak5
      Ich sehe zwar die stats meiner Gegner, kann diese aber nur schlecht in mein postflop-Spiel einbeziehen. Irgendwie weiß ich dann nie geau, wie ich AF, WTS etc. bewerten und interpretieren soll. Auch das gilt vor allem für ui Hände, bzw. mittelstarke Hände.

      Das scheinen mir die größten Baustellen zu sein.
      Jetzt wäre ich dankbar, wenn mir jemand mal passendes Werkzeug für die Reparaturen geben kann.

      Ich will auch in den nächsten Tagen immer mal neue kurze Videos hochladen, aus denen die fehlerhafte Spielweise hervorgeht. Wer Lust hat, kann die gerne downloaden, sich ansehen und mir ein feedback geben (z.B. auch unter skype underdog1957. Die Videos findet ihr hier http://www.webmarketing-support.de/poker.htm

      Bis hier schon mal ganz lieben Dank.
  • 10 Antworten
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      Beim lesen ist mir folgendes aufgefallen...

      ....komm ich dann schon ins Schwanken
      ...spiele ich noch zu sehr aus dem Bauch
      ...einfach nicht genau die Denkabfolgen, um hier richtige Entscheidungen zu reffen.
      ... hier völlig stimmungsabhängig spiele
      ...mit wilden moves nicht vorhandene Stärke zu demonstrieren
      ...unangebrachte Arroganz Spielern gegenüber usw.

      Steht alles so in deinem Text und zeigt, in welcher Verfassung du dich befindest. Es läuft nicht so wie es sollte, du bist unsicher geworden und diese Unsicherheit überträgt sich auf dein Spiel.
      Du hast es bis auf 2/4$ geschafft, und du weißt zB. sehr wohl, wann eine gute Starthand am Flop nur noch Trash ist, jedoch ignorierst du es und versuchst mit dem Kopf durch die wand zu gehen. Dein Riverplay ist sicherlich noch fehlerhaft, aber grundsätzlich weißt du auch, wann eine Valuebet angebracht ist. Aber du ziehst dich lieber in dein Schneckenhaus zurück und nimmst die sichere variante und checkst, weil der Pot ja schon groß genug ist, da kommt es auf die eine BB, die man durch ein CB des Gegners verliert nicht so an. Wichtiger ist, hier nix mehr zu riskieren.
      Aber wieviele BB gehen dir durch diese Spielweise auf ZB. 10k Hände verloren? Damit könnte man eine Menge bad beats kompensieren.
      Bei dir scheint also momentan mental einiges im argen zu liegen. Das Beste wäre, du suchst dir einen guten Coach, der dir hilft, dein Spiel wieder auf die Beine zu stellen. Wenn du es alleine versuchst, besteht immer die Gefahr, daß du dich im Kreis drehst und permanent Geld verlierst.



      PS: passendes Werkzeug für die Reparaturen hast du bereits, du brauchst jemand, der dir zeigt, wie man es benutzt. ;)
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Original von SleepyCat06
      Beim lesen ist mir folgendes aufgefallen...

      ....komm ich dann schon ins Schwanken
      ...spiele ich noch zu sehr aus dem Bauch
      ...einfach nicht genau die Denkabfolgen, um hier richtige Entscheidungen zu reffen.
      ... hier völlig stimmungsabhängig spiele
      ...mit wilden moves nicht vorhandene Stärke zu demonstrieren
      ...unangebrachte Arroganz Spielern gegenüber usw.

      Steht alles so in deinem Text und zeigt, in welcher Verfassung du dich befindest. Es läuft nicht so wie es sollte, du bist unsicher geworden und diese Unsicherheit überträgt sich auf dein Spiel.
      Du hast es bis auf 2/4$ geschafft, und du weißt zB. sehr wohl, wann eine gute Starthand am Flop nur noch Trash ist, jedoch ignorierst du es und versuchst mit dem Kopf durch die wand zu gehen. Dein Riverplay ist sicherlich noch fehlerhaft, aber grundsätzlich weißt du auch, wann eine Valuebet angebracht ist. Aber du ziehst dich lieber in dein Schneckenhaus zurück und nimmst die sichere variante und checkst, weil der Pot ja schon groß genug ist, da kommt es auf die eine BB, die man durch ein CB des Gegners verliert nicht so an. Wichtiger ist, hier nix mehr zu riskieren.
      Aber wieviele BB gehen dir durch diese Spielweise auf ZB. 10k Hände verloren? Damit könnte man eine Menge bad beats kompensieren.
      Bei dir scheint also momentan mental einiges im argen zu liegen. Das Beste wäre, du suchst dir einen guten Coach, der dir hilft, dein Spiel wieder auf die Beine zu stellen. Wenn du es alleine versuchst, besteht immer die Gefahr, daß du dich im Kreis drehst und permanent Geld verlierst.



      PS: passendes Werkzeug für die Reparaturen hast du bereits, du brauchst jemand, der dir zeigt, wie man es benutzt. ;)
      JEIN
      Du hast das im Prinzip schon rihtig erkannt.
      Ein coach meinte mal, ich versuche zu viele "Pötte" zu gewinnen, statt einfach nur gut zu spielen.
      Rational hab ich mir überlegt, dass ich im ltzten Jahr 500K Hände gespielt habe. Wenn ich davon 150K "gespielt" habe und nur in 3% der Fälle eine bb zuviel bezahlt, bzw. zu wenig gebettet habe, macht das unterm Strich zwisch 12k und 18k Dollar.
      Aber in der einzelnen Hand denk ich eben nicht dran.
      Einen Punkt möchte ich aber noch rausstellen Ich habe keinen "Fragenkatalog", bzw. keine "Checklist", die ich auf den einzelnen streets einer Hand durchgehen kann. Das würde sicher schon helfen.

      p.s. Welcher coach wäre denn für die speziellen Psycholeaks der richtige? Jemand nen Tip?
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.823
      leak 5 kenn ich von mir und cih bewerte auch mal nicht so aussagekräftige stats zu hoch usw. hat dazu jemand einen tipp?
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      Mir fallen spontan Milamber und Arschholio als Coaches ein.
      Aber es ist vielleicht besser, wenn du erst mal ein Gespräch mit den in Frage kommenden Coaches führst, und dann entscheidest, wer dir eher zusagt.
      Das mit den zu vielen Pötten gewinnen, ist wohl ein Fehler, den die meisten von uns machen. Statt uns mit jeder Hand der Perfektion ein wenig zu nähern, versuchen wir mit jeder Hand unsere Banroll zu perfektionieren. :D Erst wenn man dieses Leak überwunden hat, ist man auf dem weg, wirklich gut zu werden, denke ich.

      Zu den Stats:
      Das sind eigentlich nur Entscheidungshilfen und man sollte sich nicht zum Sklaven seiner Stats machen. Wenn die Stats sagen: Fold! und das Gefühl sagt: Call! höre ich eher auf das Gefühl. Während man spielt nimmt man ja nur einen Bruchteil der Informationen bewußt auf. Der größte Teil wird unbewußt aufgenommen, dh. wir merken gar nicht, daß wir gerade eine Information über unseren Gegner gespeichert haben. Trotzdem beeinflussen diese Informationen unsere Beurteilung einer Situation bzw. führen oft zu einer wesentlich fundierteren Beurteilung als durch Stats alleine. Ist man sich nicht sicher, wie man spielen soll, können Stats einem natürlich die Entscheidung erleichtern.
      Auch haben Stats (über genügend Hände) den Vorteil, das man sofort sieht, mit welchen Spielern es man zu tun hat, also loose, passiv agrressiv usw. Leider bedeutet das nicht immer, daß diese Spieler unbedingt so spielen, wie es die Stats vermuten lassen, deshalb immer: Augen auf!

      Noch ein Tip:
      Wenn ich längere Zeit an einem Tisch sitze, stelle ich PA immer Kurz so ein, daß mir nur die Stats der aktuellen Session angezeigt werden. Daran kann man sehr gut signifikante Abweichungen im Spielstil eines Spielers sehen, also ob er looser, passiver oder Tighter ist als üblich.
    • av3cbo0m
      av3cbo0m
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2007 Beiträge: 1.770
      ich geb dir 20$ wenn du ne methode findest um leak 1 ein für alle mal zu exterminieren. wär mir auch mehr wert aber mehr kann ich im moment nicht erübrigen haha.

      vor allem das unbefriedigende gefühl von turn c/f kenn ich zu genüge.
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      hier mal ein video vn einer typischen session (30min)

      http://www.webmarketing-support.de/poker.htm
    • VirtualBlue
      VirtualBlue
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2007 Beiträge: 969
      4.30:
      So schlimm ist seine 3-Bet nicht. Laut ORC kann man QTs gegen einen Raise aus CO am BU 3-betten, er macht's halt mit Q9s, das ist jetzt nicht soviel looser, dass man da schon den festen Read "Vollfisch" hat.

      5.30:
      Sein Raise kann hier gut nen Semibluff mit nem FD oder OESD sein, ich würde mir hier ca. 4 Outs für die Overcards und 3 für den Gutshot geben, also ist der Call okay.

      7.40:
      Siehe 4.30, außerdem hattest du selbst auch "nur" AJo, nicht AJs.

      8.20:
      Standardmove wäre ja c/r Flop, bet Turn, weil du keine Freecards an Flop/Turn an 6 Outer oder FDs vergeben willst. Wenn du ihn "bluffen lassen" willst (wobei ich nicht glaube, dass das ne gute Idee ist), dann darfst du ihn nur runtercallen und nicht am Turn c/r spielen, weil du keine 3-Bet von ihm sehen willst. Und ja, er hat nur 39 PFR, aber du hast auch erst 48 Hände von ihm, das ist noch nicht aussagekräftig genug für nen guten Read.

      10:30:
      Die 9 würde ich persönlich nach der verpassten Flopbet nur noch runtercallen, die T ist halt voll in der Playing Zone und du hast keinen Kicker. Außerdem könnte er A high auf deinen Raise easy folden, was er sonst vielleicht noch am River betten oder c/c spielen würde.

      12:55:
      Raise Preflop nach ORC, evtl foldet BB, außerdem spielt sich die Hand mit Initiative am Flop wesentlich einfacher, wenn du triffst (es kann also nicht das passieren, was passiert: Du hast Overcards am Flop und musst callen und verstrickst dich so ungewollt in die Hand!). Ohne den Raise würdest du am Flop in nen unraised Pot betten müssen, wenn du triffst, und hättest damit null Foldequity gegen 2-3 Leute und könntest leicht ausgedrawt werden. Die anderen beiden haben auch nur gelimpt und haben vorher schon gezeigt, dass sie ihre stärkeren Hände raisen würden, also liegst du Preflop meist noch vorne gegen sie.

      15:30:
      Standard-Valuebet am River, da liegt jede Menge kleiner Kram, den er runtercallen wird und sonst nur dankbar behind checkt. Bei c/c werden nur bessere Hände gegen dich valuebetten.

      26.20:
      "...aha" ist auch so ziemlich das einzige, was mir dazu einfällt. Der mit den 44 macht seinem Namen alle Ehre :)

      Generell:

      - bei den Stats unbedingt darauf achten, wieviele Hände du von der Person hast. Hundert sollten es für den PFR-Wert schon mindestens sein, bevor man ihn als Read nimmt. Ich höre in den Coachings immer wieder, wie riesig die Abweichungen selbst auf ein paar Tausend Hände noch sein können, das sollte man im Hinterkopf haben.

      - ich weiß jetzt nicht, ob du immer so "tickst", aber deine Kommentare zur Spielweise der Gegner sind schon recht negativ. Du willst doch gegen Fische spielen, die T6s coldcallen, oder nicht? Und wenn sie mal hitten, dann lass sie halt, irgendwoher muss das Geld ja kommen. Außerdem ist es ja nicht so, dass du nie Glück hättest, bei 17.30 floppst du mal eben ne Straße plus (Straight-)FD. Auf die Q hätte ich da übrigens auch nur gecallt, wie du selbst danach auch sagst.

      ...alle Angaben wie immer ohne Gewähr :P
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Danke für die Mühe und die Kmmentare. Werds mir ansehen und hoffentlich verbessern.
    • pascl
      pascl
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 452
      Original von underdog75
      .........sind zwei völlig unterschiedliche Dinge.
      ... aber der notwendige schritt um daran zu arbeiten und sie zu verkleinern oder zu eliminieren.

      pascal
    • Phantom07
      Phantom07
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 3.160
      Das krasse ist, ich habe momentan genau die selben Schwöchen, die du aufgezählt hast. das ist echt krass, nur bei mir ist es so, dass ich noch auf 0.50/1$ rumhänge.

      Aber so wie ich das sehe, könnten wir vlcht zusammen diese Leaks bekämpfen, wenn du Lust hast.

      Habe damals auch dieses Limit recht sicher geschlagen, aber nun habe ich eine ordentliche Unsicherheit, die sich negativ auf mein Spiel auswirkt.

      Ich adde dich mal per Skype!!!