Regelfrage: Wann darf ich erhöhen?

    • Freakder1
      Freakder1
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2007 Beiträge: 153
      Moin,

      klar, wenn man mit Kumpels spielt, gelten die eigenen Regeln. Natürlich sind wir alle solche Dickköpfe, dass wir uns nicht einigen, weil wir alle recht haben.
      Situation war folgende:

      SB: 14.000
      BB: 16.000
      UTG1: 7.000
      UTG2: 3.150 (Fish anyway.. meinte später, K4s würde statistisch gesehen am häufigsten gewinnen :heart:)

      Blinds waren 200/400.
      UTG1 folds, UTG2 raises 1000, SB calls, BB raises 3000..

      Hier fragt SB, wieviel UTG2 denn habe. Antwort: "Keine 3000, wäre dann wohl AI". Daraufhin:

      SB call, UTG2 is All-In 3015, BB raises to 16.000 and is AI.


      SB hatte sich hier darauf verlassen, dass er mit nem Call den Flop sehen kann. Wir waren uns dann uneinig, ob der BB überhaupt pushen darf. Meiner Ansicht nach, darf er, wenn nicht ordnungsgemäß erhöht wurde (in dem Fall also auf 6000) nur noch callen und nicht mehr raisen. Andere Ansicht war, dass man immer AI gehen dürfe. Wenn man callen oder folden kann, soll man auch raisen dürfen.

      Was stimmt denn nun?
  • 4 Antworten