Call oder Fold am River

    • Garvin
      Garvin
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2006 Beiträge: 88
      Es gibt einen Aspekt der Strategie, den ich leider noch nicht verstanden habe, und der auch in den Artikeln leider nicht richtig erklärt wird, meiner Meinung nach.

      Es geht um den River. Wenn dort eine Overcard kommt und es sind noch mind. 2 in der Hand, von denen einer donkt, gehe ich meistens davon aus, dass dieser die Overcard getroffen hat.
      Jetzt lese ich aber in den Handdiskussionen oft solche Aussagen wie: Call, denn du musst nur in soundsoviel % vorne liegen.
      Das ist das, was ich nicht verstehe. Wie kommt man auf diese %-Angaben und wann kann ich callen oder muss folden?
      Ich wäre dankbar, wenn das jemand möglichst kleinschrittig erklären könnte.
      Danke
  • 9 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Nehme wir lieber ein Heads Up-Beispiel, da wird es ganz deutlich:
      Wenn z.B. 10BB im Pot (inkl. der Bet Deines Gegners) sind und Du 1BB zahlen musst, dann musst Du logischerweise nicht jedes Mal vorne liegen, damit der Call +EV ist, sondern eben nur jedes 10te Mal.
    • micha1025
      micha1025
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2006 Beiträge: 143
      ist es beim 10. Mal nicht +-EV und beim 9. Mal +EV ?
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      Original von micha1025
      ist es beim 10. Mal nicht +-EV und beim 9. Mal +EV ?
      Wenn du callst sind 11BB im Pot, davon musstest du einen zahlen. Wenn du jedes 11. Mal gewinnst kriegst du den BB wieder zurück, also reicht es sogar wenn du mehr als 1/11 der Pötte gewinnst damit es profitabel ist.
    • Garvin
      Garvin
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2006 Beiträge: 88
      Original von michimanni
      Nehme wir lieber ein Heads Up-Beispiel, da wird es ganz deutlich:
      Wenn z.B. 10BB im Pot (inkl. der Bet Deines Gegners) sind und Du 1BB zahlen musst, dann musst Du logischerweise nicht jedes Mal vorne liegen, damit der Call +EV ist, sondern eben nur jedes 10te Mal.
      Aber was sagt mir das über das konkrete Spiel?

      Nehmen wir an ich halte JJ im BB
      Flop 278 rainbow
      Turn 2
      River A

      Es sind 4 Spieler in der Hand. UTG bettet, 2 Folds, MP3 callt
      jetzt sind 10BB im Pot

      Ich kann ja wohl davon ausgehen, dass ich geschlagen bin.
      Also soll ich hier callen oder nicht? Und wie genau berechnet ich hier, ob ich hinten liege usw?
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.757
      Überlege dir mal, was passiert, wenn die Situation nicht nur einmal, sondern 100mal auftritt. Von den 100 Spielen verlierst du z. B. 80 und gewinnst 20. Wenn du in diesen Situationen Odds von jeweils 10:1 bekommst, dann verlierst du 80 mal 1 BB und gewinnst 20 mal 10 BB. 20 * 10 = 200 > 80. D.h. auf lange Sicht gewinnst du Geld mit diesen Calls, auch wenn du sehr häufig mit ihnen verlierst.

      Der Erwartungswert ist das Mittel aus den vielen Calls. In 100 Spielen machst du 120 BB Gewinn, also pro Call 1,2 BB Gewinn. Obwohl du in 8 von 10 Fällen verlierst.
    • Garvin
      Garvin
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2006 Beiträge: 88
      Original von cjheigl

      Der Erwartungswert ist das Mittel aus den vielen Calls. In 100 Spielen machst du 120 BB Gewinn, also pro Call 1,2 BB Gewinn. Obwohl du in 8 von 10 Fällen verlierst.
      Soweit klar. Normale Odd-Berechnung.
      Die entscheidende Frage für mich ist aber hier: Wieso 8 von 10?

      Wenn einer reindonkt bei einem Ass auf dem River, hat der doch ein Ass oder er blufft (was unsinn wäre). Daher verliere ich in dieser Situation nicht nur 8 von 10 sondern vermutlich 999 von 1000 Mal. Daher kann ich weder kurzfristig noch langfristig Gewinn machen ?(
    • Konrad
      Konrad
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2006 Beiträge: 428
      Es gibt aber genug Leute die mit Middlepair oder K High bluffen wenn ne Overcard kommt oder wenn sich bspw. das Board pairt.
      Wenn du da dann den River foldest ist der Bluff aus Sicht des Gegners auch nicht unsinnig sondern ziemlich profitabel.
    • Garvin
      Garvin
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2006 Beiträge: 88
      Original von Konrad
      Es gibt aber genug Leute die mit Middlepair oder K High bluffen wenn ne Overcard kommt oder wenn sich bspw. das Board pairt.
      Wenn du da dann den River foldest ist der Bluff aus Sicht des Gegners auch nicht unsinnig sondern ziemlich profitabel.
      Wie auch immer, wie komme ich auf 8 von 10.

      Ist das eine Schätzung oder kann man das berechnen?
    • KornsOmi
      KornsOmi
      Global
      Dabei seit: 03.08.2007 Beiträge: 583
      Die 8 von 10 waren weder geschätzt noch berechnet, sondern eine Annahme (um mit konkreten Zahlen erklären zu können).
      Je nach Gegner liegst Du sogar noch öfter vorne. =)