6- vs 9-tabling - Just Variance?

    • traedamatic
      traedamatic
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 1.145
      Hey leute,

      ich versuche gerade auf Stars br building zu betreiben. Dafür wollte ich eigentlich so 100 SNGs pro Tag spielen mit 9-tabling, bloß bin gerade total am verzweifeln. Angefangen hab ich mit den 16$ und bin jetzt auf den 27$.
      Jetzt zu meinem Problem und da sagt ein Bild mehr als tausend Worte :



      Klar, sind 260 Sngs kein Samplesize aber kann es dennoch am 9-tabling liegen??

      Meinungen?

      matic
  • 19 Antworten
    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      ich denke die Frage kannst nur du dir selbst am besten beantworten.

      Wenn du selbst der Meinung bist, dass dir 9 Tische zuviel sind und du den ein oder anderen wichtigen Spot verpasst, dann bleib lieber beim 6-tablen. Bei mir ist es z.B. so dass ich 6 Tische gut spielen aber bei mehr als 6 Tischen komm ich nimmer klar...


      Also anhand deines Screenshots kann dir keiner sagen ob 9 Tische zuviel für dich sind oder obs Varianz ist, denn die Samplesize ist wirklich sehr klein.
    • Blaumav
      Blaumav
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 7.826
      Nix gegen dich matic aber manchmal frag ich mich echt womit ich es verdient hab mit so vielen Swings gesegnet zu sein aber ein 55er Reg nach dem Wechsel von 6tabling auf 9tabling von Problemen redet die ich nicht sehen kann.

      42 Stk. 6tab. und 418$ Gewinn? Ja ne, is klar. ;)

      219 Stk 9tab. und -288$ Verlust? Ja ne, is klar. :tongue:

      Ich würd sagen wir reden in 2 Wochen nochmal drüber. =)
    • traedamatic
      traedamatic
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 1.145
      Genau solche Antworten hab ich mir gewünscht! Aber ihr habt natürlich recht! close it plz!! :D
    • domano
      domano
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 6.877
      hab beim 9 tabling nen 2 stelligen roi und beim 6 tablen bin ich losing player.... just varianz.... wenn dus halbwegs hinbekommst 9 zu spielen.
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Jetzt will ich das aber mal wissen: Strebt ihr gar nicht ernsthaft an überall ins HU zu kommen? Und falls doch, wie kriegt ihr das mit 6-9 Tabeln hin? Ich krieg bei 4 schon nen Infarkt ...
    • anj
      anj
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2006 Beiträge: 433
      Original von ErikNick
      Jetzt will ich das aber mal wissen: Strebt ihr gar nicht ernsthaft an überall ins HU zu kommen? Und falls doch, wie kriegt ihr das mit 6-9 Tabeln hin? Ich krieg bei 4 schon nen Infarkt ...


      Ich nicht... bin froh, wenn ich gemütlich auf den 4ten spielen kann. Den HU Stress will ich mir gar nicht antun!


      WTF???
    • Twirex
      Twirex
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 3.525
      hey traed, hab dich paar mal auf den 27ern gesehn.
      lust sich ein wenig auszutauschen? (twirex1 <- skype)
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Original von anj
      Original von ErikNick
      Jetzt will ich das aber mal wissen: Strebt ihr gar nicht ernsthaft an überall ins HU zu kommen? Und falls doch, wie kriegt ihr das mit 6-9 Tabeln hin? Ich krieg bei 4 schon nen Infarkt ...


      Ich nicht... bin froh, wenn ich gemütlich auf den 4ten spielen kann. Den HU Stress will ich mir gar nicht antun!


      WTF???
      Witzbold oder habe ich mich tatsächlich zu unklar ausgedrückt?? Ich möchte wissen, wie ihr an 6-9 Tischen gleichzeitig HU spielt, das geht doch gar nicht? Oder startet ihr die Tische einfach so zeitversetzt, dass es gar nicht vorkommen kann, an mehr als 4 Tischen gleichzeit im HU zu stecken? Aber wenn ein oder zwei mal länger dauern, und dann immer noch eins dazukommt (weil ihr eben soweit kommt) ... lässt sich doch sicher auch nicht vermeiden? Oder kommt man bei sovielen Tischen einfach nicht so oft ITM? Fallen da von vornherein schon ein paar Tische aus, oder was? Oder freut ihr euch dann einfach nur über soviele zweite Plätze und verpatzt es mit ein paar Donks?!?
    • Twirex
      Twirex
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 3.525
      naja, es kommt einfach kaum vor dass du jetzt extrem oft gleichzeitig im hu bist. wenn ich 10 table laufen schon die ersten im 2. blindlevel bevor die letzten aufgehn.
      dann bustest du bei welchen schon early -> machst neue auf -> bist wieder im ganz andren blindlevel als bei den sngs die vom anfang noch laufen

      dann bustest bei paar im late game -> machst neue auf

      dann hast noch die ganz am anfang die so 3 handed bis hu sein sollten, dann ein paar die grade so bei 50 100 laufen sollten(die du wegen early busts aufgemacht hast) und bei ein paar bist du im early level (die bei denen du im lategame gebustet bist)

      und so weiter .. dh du bist eigentlich nie mit allen in der selben phase, va nicht wenn du fortlaufend spielst, weil du halt so unterschiedlich bustest ..

      ich hoffe das war jetzt nicht zu wirr, und einigermaßen verständlich =)

      mfg
    • Michael1709
      Michael1709
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 2.411
      Original von ErikNick
      Oder startet ihr die Tische einfach so zeitversetzt, dass es gar nicht vorkommen kann, an mehr als 4 Tischen gleichzeit im HU zu stecken?
      Ja, genau so mache ich das. Maximal 2 auf gleichem Blindlevel. Dann 2 Level warten und weitere 2 dazu. Man kann dann am Anfang halt "nur" 2-tablen.

      Mir waren 2 HU gleichzeitig auch schon zuviel. Seit ich streng nach SAGE spiele und SAGE auch auswendig kann, gehts aber.

      Ist aber auch eine Frage, auf welchen Seiten. Auf Stars spiele ich 9 Tables, auf Mansion nur 4 :rolleyes:
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Okay, verstanden. Ist dann halt alles nix für mich. 4er-Sets und gut, gehts halt was langsamer. Ich kann es nämlich nicht leiden, wenn die Tische krass unterschiedliche Levels haben. Hab schon mal an nem Early-Leveltisch mit A6s gepusht, weil ich nicht mitgekriegt hatte, wie einer den halben Tisch gebustet hat und vor mir dann zwei geraised haben - sah aus wie die Blinds und ich ... na egal, dafür bin ich wohl schon zu verkalkt :D
    • anj
      anj
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2006 Beiträge: 433
      Original von Michael1709
      Seit ich streng nach SAGE spiele und SAGE auch auswendig kann, gehts aber.


      Kannst du sagen in wie fern sich deine HU Bilanz durch 100%iges Sage verändert bzw. verbessert hat?
    • Michael1709
      Michael1709
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 2.411
      Original von anj
      Kannst du sagen in wie fern sich deine HU Bilanz durch 100%iges Sage verändert bzw. verbessert hat?
      Ja, eindeutig besser!

      Vorher hatte ich Platz 2 > 1 (etwa 60:40) und nun ist es umgekehrt (über 60% gewinne ich). Mein HU Spiel war echt grottenschlecht.

      Einziges Problem ist, wenn die Blinds noch nicht so ganz hoch sind und ich SAGE quasi verlängern muss für 10 bzw. 11 BB. Also 30, 31 etc.

      Bei 11 BB geht das noch. Aber was tun bei 14 oder 15? Ich verlangsame dann das Tempo, um ein wenig zu warten, dass die Blinds hoch gehen ;)

      Kommt zu Glück selten vor.
    • dhuppert
      dhuppert
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 562
      Die Tischanzahl sollte jeder für sich selbst bestimmen. Klar sollte sein, dass man bei 9 Tischen in der Regel schlechter spielt, sprich nen kleineren ROI hat als bei 6 Tischen. Wie weit der sich verschlechtert kann man sicherlich nicht voraussagen. Das kommt eben auf den Spieler an.

      Die SAGE-Tabellen sollte man mMn nur als Anhaltspunkt nehmen. Gegen unknown kann man so gut spielen. Man sollte jedoch nicht 100%ig danach spielen und dabei aufhören seinen Gegenüber zu beobachten und einzuschätzen. Ich hatte gerade in letzter Zeit ein paarmal sehr passive HU-Gegner, die gerade mal geschätzte 33% der Hände gepusht haben. Da ist es natürlich Blödsinn, den mit z.B. Q7o zu callen, auch wenn es von SAGE empfohlen wird.
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Ich mag das SAGE nich ... solange ich weiterhin gewinne oder mit der besseren Hand verliere mache ich das weiter wie bisher. Wenn ich mich recht erinnere hatte ich erst ein oder zwei Problem-Gegner im HU und das war auf 33 und ist lange her ...
    • Michael1709
      Michael1709
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 2.411
      Original von ErikNick
      Ich mag das SAGE nich ... solange ich weiterhin gewinne oder mit der besseren Hand verliere mache ich das weiter wie bisher. Wenn ich mich recht erinnere hatte ich erst ein oder zwei Problem-Gegner im HU und das war auf 33 und ist lange her ...
      Klar, wenn Du 'ne Edge hast im HU. Bei mir ist es halt so, dass meine Gegner die Edge haben :(

      Ich pushe lieber mit 14 BB, als mich auf ein Postflopspiel einzulassen, bei dem beide nix getroffen haben ... mit Bet, Raise und Reraise :rolleyes:

      Ich weiß einfach Postflop im HU nie, wo ich stehe ?(

      Mit SAGE habe ich dann wieder die Edge :tongue:
    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      Original von Michael1709
      Original von anj
      Kannst du sagen in wie fern sich deine HU Bilanz durch 100%iges Sage verändert bzw. verbessert hat?
      Ja, eindeutig besser!

      Vorher hatte ich Platz 2 > 1 (etwa 60:40) und nun ist es umgekehrt (über 60% gewinne ich). Mein HU Spiel war echt grottenschlecht.

      Einziges Problem ist, wenn die Blinds noch nicht so ganz hoch sind und ich SAGE quasi verlängern muss für 10 bzw. 11 BB. Also 30, 31 etc.

      Bei 11 BB geht das noch. Aber was tun bei 14 oder 15? Ich verlangsame dann das Tempo, um ein wenig zu warten, dass die Blinds hoch gehen ;)

      Kommt zu Glück selten vor.
      Dann würde mich mal interessieren wie du dir das "SAGE-System" eingeprägt hast. Wenn ich z.B. 6 Tische spiele habe ich keine Zeit den Powerindex und die Anzahl der BB vom Shorti zu berechnen.

      ich denke ja dass es eine Sache ist die mal ein paar mal lernen muss und dann macht mans intuitiv richtig. Bist du nach jedem Heads Up deine Hände durchgegangen und hast nachgeschaut ob deine Pushes richtig oder falsch waren?
    • Michael1709
      Michael1709
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 2.411
      Original von Marc4468
      Dann würde mich mal interessieren wie du dir das "SAGE-System" eingeprägt hast. Wenn ich z.B. 6 Tische spiele habe ich keine Zeit den Powerindex und die Anzahl der BB vom Shorti zu berechnen.

      ich denke ja dass es eine Sache ist die mal ein paar mal lernen muss und dann macht mans intuitiv richtig. Bist du nach jedem Heads Up deine Hände durchgegangen und hast nachgeschaut ob deine Pushes richtig oder falsch waren?
      Eingeprägt:

      Da hatte ich einen Trick: Ich habe mir das Tablelayout von Pokerstrategy editiert und als Text die SAGE Werte auf den Table geschrieben. Genau in die Mitte, denn Postflop (wenn der Flop liegt) brauche ich SAGE ja nicht mehr. Bevor ich das tat, hatte ich den Ausdruck von PS neben der Tastatur liegen.

      Zeit zum Berechnen: Viele Situationen sind so klar, dass Du nicht rechnen musst. Bestimmte Karten werden fast immer gefoldet (73, 43 etc.) und andere fast immer gepusht (2 Bilder). Ein Ace oder ein King ist fast immer ein Push. Schwierig sind eigentlich Karten wie J6s, K2o oder Q5o. Meistens brauchst Du nur kurz abzuschätzen, wieviel BB es in etwa sind (eher 5 oder eher 10). Dann schaust Du auf die Karten und weißt, obs ein Push oder ein Fold ist. ich denke, es sind weniger als 10%, die ich wirklich noch rechnen muss.

      Und bei den 10%: Wenn es ganz knapp ist, so überlege ich kurz, ob ich einen Tighten oder Loosen Caller als Gegner habe und entscheide danach, ebenfalls ohne zu rechnne. Gegen Unknown kommt es tatsächlich vor, dass ich rechne. Aber dass ist dann i.d.R. nur an einem Tisch.

      Als ich SAGE gelernt habe, hatte ich erst 2 Tische und tatsächlich viele Hände ausgerechnet und auch lange dafür gebraucht. Auch anschliessend kontrolliert. Inzwischen habe ich ein so gutes Gefühl dafür, da muss ich nur selten rechnen ;)

      Konstruiere mal ein paar Beispiele und Du wirst sehr schnell feststellen, dass es sehr einfach ist.

      Mit den Zahlen lässt sich sehr schnell rechnen, die Bilder werden eh gepusht und nur wenn Bilder und niedrige Zahlen zusammen auf der Hand sind und die Blindgröße des Shortys ca. 4-6 BB beträgt, musst Du (am Anfang) rechnen.

      Mit etwas Übung hast Du den Powerindex in weniger als 1 sec errechnet. Bei den kritischen Händen kennt man man nach einiger Zeit auch welche auswendig.

      Zu dem Q9 Beispiel (sagen wir offsuited): 33 Punkte und damit bei beispielsweise 7BB des Shortys für mich ein Instacall, wenn der mit 33% seine r Hände pusht.

      Q9 brauchst Du (nach SAGE) nicht zu rechnen, da > 30
    • domano
      domano
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 6.877
      ich komm ständig an allen meinen 9 tischen hu... geht schon...
      is doch schwachsinn man kommt im schnitt an 2 tischen hu... und ich spiel immer fortlaufend alles andere is mega geldverschwendung find das macht keine probs finds sogar angnehm weil man eben situationen wie an vielen tischen hu vermeidet.