Meine Omaha H/L Hände - Comments plz

    • skibbel
      skibbel
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.874
      PokerStars Pot-Limit Omaha/8, $0.02 BB (7 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

      Hero ($3.66)
      MP2 ($2.92)
      CO ($2.04)
      Button ($3.09)
      SB ($0.88)
      BB ($4.98)
      UTG ($1.88)

      Preflop: Hero is MP1 with 6, K, K, J.
      UTG calls $0.02, Hero calls $0.02, MP2 calls $0.02, CO calls $0.02, Button calls $0.02, SB completes, BB checks.

      Flop: ($0.14) K, 9, 3 (7 players)
      SB checks, BB checks, UTG checks, Hero bets $0.04, MP2 folds, CO folds, Button raises to $0.14, SB folds, BB folds, UTG folds, Hero calls $0.10.

      Turn: ($0.42) Q (2 players)
      Hero checks, Button bets $0.16, Hero calls $0.16.

      River: ($0.74) 8 (2 players)
      Hero checks, Button bets $0.28, Hero folds.

      Final Pot: $1.02
      ok gespielt?
  • 17 Antworten
    • oblom
      oblom
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2005 Beiträge: 1.733
      Ich hab das bisher nur Fixed Limit gespielt, aber ich versuche mich einmal - ohne Gewähr. ;)

      Ich weiß nicht, ob ich das aus der schlechten Position preflop nicht folden würde, aber bei pot limit hat man vielleicht die entsprechenden implied Odds.

      Am Flop gehe ich eigentlich davon aus, dass einer den Flush hat. Darum spiele ich da Check/call, um dem Flush nicht die Chance zu geben, einen großen Pot aufzubauen, solange er vorne ist (macht er aber eh nicht).
      Check und schau Dir die Action an.

      Ansonsten schaut das ziemlich vernünftig aus.
    • skibbel
      skibbel
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.874
      Naja stimmt aus der Position fold ich es auch, aber wenn es null Preflopaction am Tisch gibt, limp ich gern mit any A2 oder einem hohen Pärchen ein.

      Preflop ist mein Spiel eh noch sehr suboptimal, aber da bin ich zumindest mit allen anderen gleich auf, ich setz daher auf Postflopskill.
    • Floppy77
      Floppy77
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2006 Beiträge: 2.047
      Keine Ahnung von Pot Limit (spiele nur FL Omaha hi/lo), ABER der Button raised am Flop den gesamten Pott bei einem 3Flush-Board. Du hast mit deinen SEt Kings noch 17 Outs auf dein FH (am Turn + River), aber nach der Pot-size bet reichen deine pot odds am Flop schon nicht mehr aus, um zu callen.

      Hätte nur ein weiterer am Flop gecallt, wäre es wohl noch ein knapper call gewesen (1,8 zu 1 zum FH). So musst du dich am Flop eigentlich von der Hand verabschieden.
    • SofticeMan
      SofticeMan
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2005 Beiträge: 191
      Das is ne standardhand:
      checkcall flop, fold turn.
    • Floppy77
      Floppy77
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2006 Beiträge: 2.047
      @ SofticeMan

      Spielt man einen Flush-Draw und OESD am Flop auch check-call, wenn der ganze Pott gebettet wird? Ich meine der Draw auf das FH ist natürlich noch mehr Wert und die Pot-Equity ist ja noch um einiges höher bei einem Set, wenn man auf FH spielt?

      Hätte ich z.B. Two Pair am Flop getroffen und noch Outs auf eine OESD und auf einen Flush-Draw, dann würde ich wahrscheinlich auch locker den Pott wetten bzw. callen.
    • oblom
      oblom
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2005 Beiträge: 1.733
      Original von SofticeMan
      Das is ne standardhand:
      checkcall flop, fold turn.
      Bei 4:1 calle ich da aber schon am Turn.
    • Floppy77
      Floppy77
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2006 Beiträge: 2.047
      Bei ca. 4:1 am Turn würde ich eigentlich auch noch callen.

      Indem o.g. Beispiel ist imo der Flop check-call noch fragwürdiger als der turn call. Aber ohne Flop-call, kein Turn call. :D

      Aber gegen jmd. der Flush gefloppt hat, sollten die implied odds auf Turn und River ganz gut sein.
    • SofticeMan
      SofticeMan
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2005 Beiträge: 191
      Original von oblom
      Original von SofticeMan
      Das is ne standardhand:
      checkcall flop, fold turn.
      Bei 4:1 calle ich da aber schon am Turn.
      hehe das auf dme microlimit der turn mal keine potsized bet is will ich sehn ;)

      und @floppy it depends :p kannst dir aber allgemein merken, draws spielst du bei omaha normalerweise sehr aggressiv.
    • Saigyo
      Saigyo
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 6
      Mich wundert dass bisher noch keiner was zum preflop call gesagt hat. KKJ6 ist eigentlich keine spielbare Hand, besonders nicht aus der Position.
    • oblom
      oblom
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2005 Beiträge: 1.733
      Ich hab's vielleicht nur etwas zu vorsichtig für Dich formuliert. ;)

      Original von oblom
      Ich weiß nicht, ob ich das aus der schlechten Position preflop nicht folden würde, aber bei pot limit hat man vielleicht die entsprechenden implied Odds.
    • Saigyo
      Saigyo
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 6
      Ok, hab ich wohl überlesen :D
    • Macr0s
      Macr0s
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.047
      Original von Floppy77
      Bei ca. 4:1 am Turn würde ich eigentlich auch noch callen.

      Indem o.g. Beispiel ist imo der Flop check-call noch fragwürdiger als der turn call. Aber ohne Flop-call, kein Turn call. :D

      Aber gegen jmd. der Flush gefloppt hat, sollten die implied odds auf Turn und River ganz gut sein.
      Ok wenn das Board am Turn paired kann er vllt nen bisschen am River
      extrahieren, aber wenn jemand Flop+Turn called und dann aufeinmal am
      River beim paired Board bettet, kann er doch nix weiter rausschlagen.
      Aufgrund der "betting Pattern" muss der Gegner dich doch auf nen FH
      oder Quads setzen.

      Imo gibts am Flop 2 Spielweisen einmal die passive aehnlich wie sie
      Softice propagiert oder Variante 2 die aggressive in der man versucht
      aggressiv die non nut Flushs zuvertreiben, indem man Bet/Re-Raise
      spielt. Diese Variante ist natuerlich teuer, aber man hat zumindest
      Foldequity und improved in knapp 1/3 der Faelle zum FH/Quads und hat
      in dem Fall wirklich die Moeglichkeit noch weitere Bets einzusammeln,
      nachdem man das FH/Quads gemacht hat.

      Der groesste Fehler war aber die schon von einigen erwaehnt das Preflop
      Spiel, so ne Hand wuerde ich nie OOP spielen wollen. Wenn du unbedingt
      diese Hand Preflop spielen willst, wuerde ich sagen fold Flop da zu der
      Zeit noch nen Low moeglich ist und du somit auch noch auf den halben
      Pot drawst. Welchen du auch nur in 1/3 der Faelle gewinnst.
    • Cyclonus
      Cyclonus
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.414
      Fold preflop!!! Das ist vergleich mit nem call UTG mit K10o bei Holdem, sowas zu callen ist nen ordentlicher Leak auf lange Sicht.
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
      für mich ist die hand auch am flop n fold?
      ich mein er hat hier nur n draw, bei 7 leuten am flop kann man stark ausgehen das man da hinten liegt
      und da man nichtmals n low hand draw hat is das doch alles fürn arsch?
    • Bakano
      Bakano
      Black
      Dabei seit: 21.01.2006 Beiträge: 14.161
      vorallem weil es nicht möglich ist, dass einer der gegner auf Lo spielt.
      offensichtlich liegst du hier hinten, also schön outs zählen und odds berechnen...

      bak
    • SaLTy
      SaLTy
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2006 Beiträge: 1.925
      c/c flop
      c/c turn
      c/f river UI

      flop bis 2/3 callen
      turn bis 1/2 PS callen ansonsten fold
      du hast hier gut implied wenn du dein FH triffst (vorallem da eine lowhand unwahrscheinlich ist)
    • SueProject
      SueProject
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2005 Beiträge: 100
      Für mich ganz klasklarer: PREFLOP FOLD

      Ist eine sehr gefährlich Hand. Erstens keine low Karten.
      Zweitens hast du mit dem King nur Second-Nut-Flush-Draws.