#20 Handanalysen aus der späten Turnierphase von Unam1337 (bronze)

  • 6 Antworten
    • schnabel77
      schnabel77
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2007 Beiträge: 869
      kann eigentlich alle entscheidungen die getroffen wurden nachvollziehen bis auf Hand 4, die hätte ich anders gespielt. es haben ja alle bis zum sb gefoldet und der completed lediglich. ich würde da direkt pushen, du predigst das in deinen coachings doch auch dass du in der situation fast any 2 pusht da der opencomplete schwäche symbolisiert die man meiner meinung nach ausnutzen sollte. verfehlst du den flop und er donkt in dich rein musst du folden und bist du der ultrashorty mit 3 bb. ich denke er wird noch oft genug auf einen push von dir folden da sein opencomplete schwäche zeigt oder nicht ?
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Das Problem ist, dass ich mir hier keine FE vor dem Flop gegeben habe, weil er bigstack ist, und ich schon sehr short bin. Ich habe mir also mehr oder weniger vorgenommen jeden Flop zu pushen, dabei hoffe ich, dass er nicht getroffen hat und eben mehr foldet als preflop. Ich hab also einfach quasi nen verzögerten push gemacht von der Überlegung her einem Stop and Go ähnlich.
      ABER du hast recht! Preflop push sollte hier die Standardline sein und damit macht man in dem Spot IMHO auch nichts falsch.
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Es ist doch hier der Bigstack, der Stop-and-Go spielt. In Position kommt man ja oft gar nicht selber dazu.
    • Eric84
      Eric84
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 6.962
      Hand 7:

      First In pushe ich hier K9 denn gerade weil wir an der Bubble sind gebe ich mir hier mehr FE als normal.
    • sebmanx
      sebmanx
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2008 Beiträge: 1.088
      ich würde first in auch K9 pushen...
      mal ne andere Überlegung, will ich ins Geld oder Gewinnen, ich denke,dass man gegen den Bigstack durchaus FE hat. Ich spiel das oft so wie er und wenn ich dann nen reraise all in bekomme muss ich oft flöten gehen, besonders wenn ich den raiser als sehr tight einschätze. Deswegen würde ich mir(je nach meinem Table image) einen Push in Hand 6 überlegen...please comment(aka rip me in pieces)
    • BunG
      BunG
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2008 Beiträge: 652
      Unabhängig von Unams Play...der Chipleader hat ja nen bissl passiv gespielt, oder würdet ihr in der Situation auch so spielen? Ok kann natürlich sein, dass er absolut carddead war und mit 32o nicht aggro spielen wollte...aber nen bissl mehr Druck von einem Spieler mit derartiger Chiplead finde ich nicht verkehrt...