War auf Tilt, was dagegen tun?

    • twopair
      twopair
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2008 Beiträge: 2.549
      hi,

      gestern habe ich relativ unglücklich (beim poker) verloren und war dann danach stocksauer!
      ich wollte unbedingt alles wieder zurückgewinnen, was mir nicht gelang.

      mein rationales denken hat dann völlig ausgesetzt und ich hab fast meinen ganzen BR beim online roulette verzockt (spiel ich ab und zum normal aber mitganz kleinen einsätzen).

      was kann man gegen solche anfälle an irrationalität tun?
      hab mir vorgenommen einfach vom pc weg zu gehen oder raus vor die tür, aber ich schaffe es nie es durch zu ziehen.

      meine selsbtdisziplin ist wohl nicht die beste.... :-(
  • 4 Antworten
    • ACE164
      ACE164
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 1.605
      Hallo

      Schau mal hier im Forum unter

      Psychologie --- Selbstmanagment.

      Da wir dir geholfen.
    • Hellblood
      Hellblood
      Global
      Dabei seit: 24.07.2007 Beiträge: 3.627
      Original von twopair
      hi,

      gestern habe ich relativ unglücklich (beim poker) verloren und war dann danach stocksauer!
      ich wollte unbedingt alles wieder zurückgewinnen, was mir nicht gelang.

      mein rationales denken hat dann völlig ausgesetzt und ich hab fast meinen ganzen BR beim online roulette verzockt (spiel ich ab und zum normal aber mitganz kleinen einsätzen).

      was kann man gegen solche anfälle an irrationalität tun?
      hab mir vorgenommen einfach vom pc weg zu gehen oder raus vor die tür, aber ich schaffe es nie es durch zu ziehen.

      meine selsbtdisziplin ist wohl nicht die beste.... :-(
      Gibt es keine Patentlösung für. Finde heraus was dich am meisten vom Tilt abhält. Sei es klassische Musik hören en Buch lesen spazieren gehen stressball etc. pp
    • Plasma59
      Plasma59
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2007 Beiträge: 345
      Da kann dir keiner Tipps geben. Selbstdisziplin ist das A und O.
      Wenn ich mal ein paar Stacks verliere spiele ich einfach weiter. Aber nicht um Krampfhaft die Asche wieder zu holen sondern einfach, weil ich mich davon nicht entmutigen lasse. Wichtig ist, dass du dein A-Game weiter spielst und nicht irgendwelchen spekulativen Mist machst, denn dadurch verlierst du nur noch mehr. Aber das wirst du ja sicher selbst schon gemerkt haben. Wenn du das weißt, sollte es doch kein Problem sein, sich etwas in Disziplin zu üben.

      Wenn das allerdings einfach nicht klappen will, dann musst du dir halt ein Limit setzen, bei dem du aufhörst. Meinetwegen 5 Stacks down und schluss für heute.

      Aber du solltest doch lernen, damit umzugehen.

      Wenn ich mal verliere, dann ärgere ich mich zwar, aber tilten kommt nicht in frage. Ich spiele stur mein A-Game weiter. Rachegefühle sind eh Mist. Meistens ist es sogar so, dass ich dem jenigen, gegen den ich ein Stack verloren hab, in den nächsten paar Runden mehr abknöpfe, als er von mir bekommen hat, da er ein verdammter Fish ist und nur Glück hatte. So einfach ist das. Die beste Methode über sowas hinweg zu kommen, ist einfach wie gewohnt weiter machen.

      Ich hatte die letzten 10.000 Hände auch manchmal zweifel an mir. Es lief echt beschissen. Immer ein auf und ab mit Tendenz nach unten. Ok, ich hatte noch ein paar Leaks drin, die ich beseitigen konnte, hatte aber auch viel Pech. Insgesamt 300 BB down. Die letzten 3 Tage läuft es wieder besser. 200 BB up mit 2500 Händen.

      Meistens merk ich mir den Namen, gegen den ich verloren hab und schau mir nach der Session an, wie seine Kurve ist. Wenn ich dann sehe, dass er Minus gemacht hat, bin ich beruhigt, und freue mich schon darauf, wenn ich ihn das nächste Mal am Tisch habe :D

      Gruß
      Plasma
    • RedMoon
      RedMoon
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 1.675
      Gut gesprochen, Plasma.

      Bei mir läufts im Moment auch mehr seitwärts. Seit etwa 25 Sessions zu je 1 - 2 Stunden Dauer pendele ich rauf und runter. Immer so im Bereich von maximal 8 Stacks (NL 10 SSS).

      Was ich heute verliere gewinne ich morgen zurück um es übermorgen wieder unters Volk zu bringen. :D

      Sowas darf einen nicht beeindrucken. Meine geposteten Hände werden fast alle als richtig gespielt bewertet. Was ich mir im Forum ansehe und selbst bewerte, stimmt auch in rund 90% der Fälle mit den Pro`s überein.

      Einfach aussitzen und konzentriert weiter A-Game spielen. Weiterhin Theorie lernen, Hände bewerten und bewerten lassen.