legal OnlinePoker

    • daegga
      daegga
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 2.255
      in Österreich ist online-poker ja auch noch so ne grauzone. wobei glaub ich die tendenz ist, es eher als strategiespiel zu sehen (siehe CCC --> ist ja auch kein staatsbetrieb und darf also kein glücksspiel anbieten). einkünfte aus strategiespielen wären aber steuerpflichtig...
      jedenfalls will win2day.at (gehört zu casino austria) einen online-poker room starten --> der ist dann hochoffiziell legal und steuerfrei. einziges problem: man darf höchstens 800€ pro woche setzen (spielerschutz). ist aber vl. gerade für anfänger und gelegenheits-minbetpokerspieler interessant, da die so nicht von poker abgeschreckt werden (vl. kann PS.de die seite ja als partner werben.. strategieartikel sind ja auch spielerschutz :D )
      in deutschland gilt poker ja als glücksspiel und unterliegt dem staatsmonopol. aber wie sieht es aus, wenn in einem anderen offiziellen eu-glücksspielstaatsmonopolbetrieb gespielt wird? wäre es vl. legal für deutsche, auf dieser seite zu spielen?
      für mich als österreicher ja egal, aber vl. kann pokerstrategy das mal für die deutschen spieler hier nachprüfen lassen.

      edit: wäre vl. in Poker Allgemein besser aufgehoben :rolleyes:
      @mods: nach eigenem ermessen verschieben oder nicht ;)
  • 6 Antworten