Regelkunde

    • Tower
      Tower
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 27
      Vorab bitte ich schonmal um Entschuldigung, falls es dieses Thema irgendwo gibt und ich nur zu blöd war es zu finden, aber ich habe ein paar Fragen, die sich regelmäßig bei unserem Homegame stellen über die es keine Einigkeit gibt:

      1. Ist es zulässig, beim Showdown nur eine Karte zu zeigen?
      Es gibt einige Spezialisten, die zeigen nur eine Karte (z.B. Top Pair), dann sehen sie Top Pair + Kicker des Gegners und drehen im Falle, dass sie einen höheren Kicker haben Ihren im zweiten Zuge um. Andere callen den Gegner und zeigen nur eine ihrer Karten, welche allein ausreicht, um den Pot zu gewinnen!

      2. Gibt es einen Showdown hat jeder am Tisch aktive Spieler das Recht die Karten der am Showdown beteiligten Spieler zu sehen! Der geschlagene Spieler muss die Karten nicht zeigen, aber wenn es verlangt wird, sollte er es tun. Ist die Regel allgemein gültig oder kommt das auf die Runde / Turnierleitung an?

      3. Ein Spieler scheidet durch folden aus der Hand aus. Was passiert, wenn er seine Karten nennt? (bzw. den Flop kommentiert mit "schon wieder nen Drilling gefoldet" bei 228 im Flop)

      Wäre für Meinungen oder Regelzitate sehr dankbar!
      Gruß
      Tower
  • 3 Antworten
    • MrPetri
      MrPetri
      Global
      Dabei seit: 10.08.2007 Beiträge: 310
      soweit ich weiß muss die Hand in einem Turnier immer gezeigt werden, Cashgame glaub ich nicht ?(
    • rufus34
      rufus34
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 502
      am showdown muss zumindest die gewinnerhand beide karten zeigen.

      2. ich denke hausregel

      3. im prinzip passiert nichts, da er genausogut sagen könnte "zOMG, und ich schmeiß aces weg!" ob er nun lügt oder die wahrheit sagt, ist zielich schnuppe, wobei es natürlich unhöflich ist und auch meist nicht gern gesehn wird. regeltechnisch gibts da aber glaub ich ncihts gegen einzuwenden
    • Schurkenstaat
      Schurkenstaat
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 1.839
      2) Also, bei der WSOP muss auch der Verlierer die Karten zeigen, wenn es verlangt wird. Dieser britische Ex-Punkrocker, der es 2007 an den Finaltable geschafft hat, hat das ein paarmal gemacht, wurde zwar immer verseggelt dafür, aber der Verlierer musste letztendlich zeigen.

      1) Glaube die ganze Hand, weiß es aber nicht. Dachte, die hatten das mal bei High Stakes Poker gesagt, dass man in Turnieren sogar wenn man just for fun zeigt, beide zeigen muss, oder? Dachte da war irgendwas. Im Ernstfall denke ich wie 2), auf Gegnerwunsch halt.

      3) Wenn er damit jemandem in einem großen Pot einen Bluff verhagelt, sollte er, spätestens auf dem Heimweg, wahnsinnig vorsichtig sein. =)

      Denke insgesamt sind das alles eher Fragen der Fairness, letztendlich sollte man auch ohne dass einem jemand mit dem Regelbuch den Schädel einschlägt wissen, was man tun und lassen sollte.