[PC-Kauf] Hilfe von PC-Profis gesucht

    • Berliner1982
      Berliner1982
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.644
      So Freunde,

      da mein Rechner nach 5 Jahren dann aus Hardwaresicht auch mehr und mehr den Geist aufgibt, habe ich mich schweren Herzens dazu entschlossen einen neuen Rechner zu kaufen.

      Leider bin ich so gar nicht auf den Stand der Dinge, habe aber dennoch einige Anforderungen an den PC. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Wenn ihr dies wollt, haltet Euch bitte an meine Vorgaben, auch wenn Alternativvorschläge gerne gehört werden, möchte ich nicht, dass hier Rechner präsentiert werden, wie ihr sie gerne hättet.

      Danke schonmal im Voraus.

      Ja was muss der Rechner leisten?


      1. Mit ihm sollte man problemlos auf mehreren Pokerplattformen gleichzeitig spielen können, während PokerTracker und PokerAce laufen, die auf mehrere (auch größere) Datenbanken zugreifen.

      2. Zwei Monitore sollten verwendet werden können. Mindestens ein DVI-Eingang ist Pflicht. Eine TV-Karte wäre auch sehr angenehm. Auf einem Monitor dann pokern und auf dem anderen TV schauen wäre sehr angenehm.

      3. Das herstellen von Videos mit Camtasia sollte problemlos und schnell funktionieren.

      4. Festplatten brauche ich 2-3, wobei 2 kleinere dabei sein sollen. Eine für das Betriebssystem und feste Programme wie Office, Antivirensoftware etc und ein weitere Festplatte für meine Pokerprogramme, wo auch die Datenbanken drauf sind. Die dritte Festplatte sind dann für eigene Daten, wie Downloads, Videos etc. Ob man hier auf eine Festplatte verzichten kann, indem man die Pokerprogramme + DB's und die eigenen Daten auf einer Festplatte vereint und diese dafür partitioniert, weiß ich nicht.

      Weitere Anforderung sollte SATA 2 sein, habe gehört, dass soll sehr gut sein. Meinungen? Von der Marke würde ich Western Digital bevorzugen, da ich damit bisher nur gute Erfahrungen gemacht habe und auch eine WD externe Platte habe. Überhaupt müssen die Festplatten nicht sehr groß sein, da ich ausser die Programme und Daten die ich immer brauche, alles andere auf externer Platte habe. Sprich hier sind schnelle USB 2.0 Anschlüsse wichtig und die entsprechende Übertragungsrate.

      Beim Cache bin ich mir nicht sicher ob 16 MB besser ist, da ich weiß ob die Leistungssteigerung so gravierend ist.

      5. Da ich keine Computerspiele auf dem Rechner spiele, brauche ich hier keine Monstergrafikkarte. Möchte allerdings 2 Monitore anschließen können und auch HD-TV darauf genießen können. Hier sollten aber Einsparungen möglich sein.

      6. Für die CPU, denke ich brauch ich wenn nur Dual Core, mehr sollte da sicherlich nicht nötig sein. Dennoch sollte die Performance und das Preis/Leistungsverhältnis stimmen.

      7. Soweit ich gehört habe, ist 4 GB eh aktuell das Maximum, was durch XP oder Vista unterstützt wird. Ich selber werde nur Win XP nutzen. Sofern es gute 2 x 2048 MB DDR2 Arbeitsspeicher gibt, wo das Preis/Leistungsverhältnis stimmt, wäre ich sehr dankbar. Eventuell reichen hier aber auch 2 x 1024MB?
      Welche Performanceunterschiede habe ich eigentlich zwischen z.B. 1x 2048MB und 2 x 1024MB?

      8. Guter Kühler und ein gutes Netzteil, sollte natürlich auch nicht fehlen, um den Stromhunger (der hoffentlich nicht zu groß ist), bändigen kann. Einen schickes Gehäuse, das ausreichend Slots hat wäre gut.

      9. Ein Kartenreader und allgemein eher zu viel als zu wenige externe Anschlüsse wären gut.

      10. Ganz wichtige Anforderung an den Rechner ist, dass ich damit auch wieder wenn möglich 5 Jahre arbeiten kann, sprich Pokern und normale Officeanwendungen + Camtasia Videoproduktion.

      11. Hohe Garantieleistung + Zusammenbau. Anbieterempfehlungen mit Link bitte.

      Preislich wenn es geht, sollten 500 Euro nicht überschritten werden.
      Sollte einer von den hier vielleicht anwesenden Experten meinen, dass meine Vorstellungen hier zu performancelastig ist und weniger auch geht, nehme ich gerne einen entsprechenden PC-Vorschlag entgegen.

      So besten Dank fürs lesen und vielleicht fürs helfen.

      Liebe Grüße,
      Karsten
  • 80 Antworten
    • emk4y
      emk4y
      Silber
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 463
      im Link unten bekommste mMn die beste! kaufberatung die es gibt!

      habe mir dort nen PC zusammenstellen lassen und würde es
      immer wieder tun..

      Ok, meins war ein Gamer PC, aber bei jedem wird auf individuelle
      Anforderungen und Preisbudgets eingegangen.

      Naja, die haben zwar kein Plan ob du dann mehrere Pokerplattformen
      laufen lassen kannst mit grossen Datenbanken, aber dort
      vorbeizuschauen lohnt sich auf jedenfall wenn es um Details geht,
      und da sollte man einiges beachten!!!!

      mein tipp: nicht von heut auf morgen entscheiden,
      sondern 1-2 Wochen die nötigen Infos zu einzelnen Komponenten und
      Alternativen holen...


      http://www.pcwelt.de/forum/kaufberatung-hardware/




      Greetz
    • labinos2
      labinos2
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 3.661
      Der Prozessor muss 2 MB Level2-cache haben, sonst ist er nichts Wert.

      Wenn du mehr Tische offen haben willst ohne das er zuckt, dann brauchst du schon 4 MB Level2-cache.


      Der Level2-Cache ist eigentlich der Wert, der aussagt was für ne schnelle Rechenleistung er hat.

      Ein Quat hat schon 16MB, da läuft alles, egal wie groß die Pro. sind :D
    • Petathebest
      Petathebest
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 2.634
      Nicht wirklich machbar für 500 Euro. Gerade ein Rechner, der 5 Jahre halten soll, muss heutzutage schon eher High-End sein. Überdenk mal deine Preisvorstellung oder deine Ansprüche (mehrere Festplatten, HDTV).

      Grüße

      Peta
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      12. er soll leise sein. :/

      ich versteh nicht ganz warum du 3 festplatten willst. partitionieren sagt dir schon was? denke auch 500 wird eng.

      was noch gut zu wissen waere sind die anschluesse deiner monitore, 1*dsub 1*dvi?

      achso, und die frage ist ob du WLAN brauchst, das hat nicht jedes mainboard.

      garantie wird auch teurer, zusammenbau kost meist nicht viel.
    • Berliner1982
      Berliner1982
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.644
      Wenn es Standardgarantie ist auch ok.
      Klar habe ich was von Partinionierung gehört. Aber mir reicht für das Betriebssystem und den Rest 2x 80GB oder 1x 80GB und 1x 120 GB.
      Gehe nur über Kabel ins Netz.
      Monitor habe ich akt. so nen alten mit VGA Anschluss, aber da hole ich mir eh wohl Neue.

      Beim Arbeitsspeicher reichen wenn auch max. 3 GB bzw. 2 GB wo ich aufrüsten kann auf 4 GB.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      http://www1.atelco.de/6AgEBA-yWPCaJn/2/articledetail.jsp?aid=17444&agid=617

      das system waere garnicht so schlecht (RAM/kühler koennten besser sein) selber zusammenstellen finde ich aber immer besser und ist meist billiger. 500euro wird echt eng. da musst schon sehr beim prozessor zurueckstecken. zwischen 600 und 700 ist denke ich realistischer.
    • Berliner1982
      Berliner1982
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.644
      Wenn es 600 sind ist auch ok. Nur muss eben nicht immer das Teuerste sein da ich ausser pokern nichts mache (neben normalen Anwendungen halt), deswegen glaube ich muss ich da kein Monster-PC.

      Ich kann jetzt eben auch mit einem 800 MHz AMD und 650 MB RAM auf Party 12 tablen ohne Probleme + PT. Ok mit PA muckt er ein wenig, aber sonst.

      Vielleicht kannst du mir ja da mal was zusammenstellen? Scheinst dich damit ja auskennen. Sollen die Preise teilweise nicht eh noch fallen, wenn die 45nm Chips herauskommen?
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771


      das sollte deinen anspruechen genuegen, ich hoffe ich hab nix vergessen.


      cpu kannst du fuer 15 euro mehr halt den 6750 nehmen. theoretisch kannst du auch noch schwaechere nehmen um geld zu sparen... aber soll ja auch halten. zum 6750 würde ich eigentlich schon raten.

      ram sind jetzt nur 2gb, aber das effektive 1gb braucht man ohne vista nicht zwingend. waeren halt auch nur 35 euro mehr - aber das summiert sich halt.

      habe jetzt nur eine 500gb platte genommen. habe die selbst und bin zufrieden.

      der scythe mugen ist nen sehr guter luefter. ich persoenlich wuerde den scythe ninja nehmen und dessen luefter abnehmen und hinten im case einbauen. da weiss ich halt nicht ob die das fuer dich machen (ist einfach), daher erstmal nur den mugen genommen.

      netzteil sollte ausreichen, nummer groesser sind halt wieder 15 e mehr. qualitativ ist es sehr gut.

      das mainboard ist preisleistungsmaessig gut dabei. asus mit schnickschnack und wlan etc kost halt 30e mehr.

      dvd hab ich irgendeinen in schwarz und mit lightscribe genommen.

      grafikkarte eine passive mit 2dvi anschluessen.


      ich selbst bin noch fan vom scythe quietdrive fuer 30euro. das ist ne box, wo die festplatte reinkommt und damit quasi unhoerbar wird. machst das mitm luefter noch so wie vorgeschlagen und regelst den entsprechend solltest nix mehr von der kiste hoeren.

      geiler aussehende cases gibts bestimmt, zahlst dann halt 20-40 euro mehr.


      das ganze bei hardwareversand.de . keine ahnung obs woanders bessere angebote gibt, aber da konnt ichs soam schnellsten zusammenklicken ;)
    • Berliner1982
      Berliner1982
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.644
      Hallo,

      den folgenden Rechner, habe ich mit Hilfe von Gavius, Bananaranger und ViviMaus zusammengestellt. Einen Brenner habe ich und übernehme ich von meinem alten Rechner, sowie Maus und Tastatur.

      Meinungen sind gerne gelesen.



      Gesamtkosten ohne Versand und Zusammenbau: 478,52 Euro.

      Würde damit dann hier einfach zu meinem Händler des Vertrauens.

      @Hazz

      Danke schonmal für den Vorschlag. Den Brenner würde ich raushauen
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      finde intel besser und kost ja nix mehr.

      wenn du unbedingt 2 hdds willst, dann nimm halt 2. ist imo nur lauter und teurer.
      aber wozu sind die festplattenkühler? sind die WDs so viel heisser als samsung oder baust du doch nen hubschauber? :p

      ram kannst auch 15e sparen.

      case keine ahnung was das fuer luefter hat. wünschenswert ist nen 120er hinten, die sind nicht so laut wie 80mm.

      die grafikkarte hat KEINE 2 dvi outs. wenn dir ein analog ein dvi reicht, dann nimm ne hd2400pro passiv, kostet nur 35e.

      zur quali vom netzteil kann ich nichts sagen. kann man natuerlich sparen. aber wenn die nen höheren verlust (schlechten wirkungsgrad) haben zahlst halt bei der stromrechnung wieder drauf...

      zusammenbau ist auch nicht drin.


      wenn lautstaerke dir egal ist, dann nimmst halt den standardluefter. dann noch nicht das gute netzteil und nur eine 1+1 graka, kein dvd, dann biste bei "meiner" version auch 35+47+50+30= 162 billiger, also bei ~440.
    • Petathebest
      Petathebest
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 2.634
      Nimm wirklich Intel, habe aktuell selbst AMD und Intel verglichen. Intel hat doch deutlich die Nase vorne bei der Leistung.

      Wenn es dir um Garantie geht, nimm eine Seagate Festplatte, die haben 5 Jahre Garantie.

      Es gibt auch das Asus M2A-VM HDMI für AMD nur zur Info, habs selbst und bin nicht wirklich zufrieden.

      Gibt Boards mit onboard Grafik und VGA, DVI und HDMI, nur bei Intel hab ich schon geschaut, zur Zeit schlecht lieferbar.

      Speicher gibts schon 2X2048 = 4096 für 60 Euro, ist A-DATA. 32bit OS nutzen zwar nur 3,xx davon, bei meinem PC gabs einen ordentlichen Leistungsschub.

      http://geizhals.at/deutschland/a275562.html

      Beim Händler deines Vertrauens wird der PC teurer als in einem Online-Shop.

      Festplattenkühler finde ich gut, würde es aber anders machen, vorne und hinten ein 120mm Lüfter ins Gehäuse. Gibt genug Gehäuse, wo Lüfter schon drin sind.

      Grundsätzlich braucht eine ATI Grafikkarte weniger Strom zur Zeit, da die im 2D runtertakten und die Spannung reduzieren.

      Wenn es um Stromverbrauch geht, nimm eine Intel CPU, ich warte auf die 45nm CPU's.

      Nimm kein Asus Board, gute Ware ist Vergangenheit bei denen. Das ist meine persönliche Erfahrung von Mainboards und ihrem Garantieservice. Hab hier noch Schrott von denen liegen.

      Der PC ist nicht für 5 Jahre einigermasse UptoDate gebaut.

      Sorry, jetzt wird erstmal gepokert, vielleicht stelle ich gleich mal was zusammen.


      Grüße

      Peta
    • Berliner1982
      Berliner1982
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.644
      @Peta

      Dann orientiere dich doch bitte mal an dem Rechner von hazz. Allerdings ohne DVD Brenner / Laufwerk und wenn es geht mit 2 Platten. Western Digital habe ich halt drin, weil ich mit denen gute Erfahrung gemacht habe. Von Seagate habe ich eher von Problemen gehört.

      Natürlich sollte der Rechner auch möglichst leise und stromsparend sein. Ob ich allerdings wirklich 2x 2048 brauch, weiß ich jetzt nicht, aber kann man ja gerne erstmal reinhauen.

      Wenn das alles insgesamt für 550 Euro mit Versand und zusammenbauen klappt, wäre das toll. Mein Rechner macht nämlich nicht mehr lange. Aktuell weiß ich nicht mal mehr, ob ich noch ein Coaching komplett halten kann.

      Allerdings bin ich bei Onlineshops immer skeptisch. Ist hardwareversand.de denn gut und vertrauenswürdig? Was ist wenn was defekt ist? Wie lange sind deren Lieferzeiten, kann ja sein dass ich den Rechner lieber heute als morgen brauch. Und ist das nur per Vorkasse / Überweisung, oder geht auch auf Rechnung bzw. Kreditkarte?

      @hazz

      Wäre gut wenn du für mich auch nochmal basteln könntest. Also bei der Grafikkarte, reicht mir echt wenn ich da einfach zwei Monitore anschließen kann mit 16xx X 12xx Auflösung.

      Kannst gerne den 6750 nehmen, wenn der soviel besser ist.

      Auf jedenfall Euch beiden auch schonmal besten Dank. :)
    • Petathebest
      Petathebest
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 2.634
      Edit: sry erstmal, hab deinen letzten Post erst gelesen, nachdem dieser hier drin war.

      so hab mal was zusammen gestellt. Das Gehäuse hat hinten einen 120mm Lüfter, sollte für ausreichend Kühlung sorgen. Bei Mindfactory zahlt man zwischen 0 Uhr und 6 Uhr morgens keine Versandkosten. Es können bis zu 4 Monitore angeschlossen werden. Antec Gehäuse sind wirklich sehr gut. Die CPU kann man über den FSB noch ein bisserl übertakten (ohne Spannungserhöhung). Service Level Gold kostet 4,90, hat doch gewisse Vorteile beim Service, würde ich noch dazu nehmen. Brauchst nur noch einen, der ihn dir zusammen baut. Bevor du zu einem Händler deines Vertrauens geht, frag lieber mal, was das zusammen bauen dort kostet. Im Prinzip hat das Mainboard die Grafik (VGA + DVI) onboard. Daher könnte man theoretisch auf die Grafikkarte verzichten. Falls preislich noch was geht, würde ich das immer in eine bessere CPU von Intel investieren.

      Grüße

      Peta

      edit: wenn es dir um Garantie und deren Abwicklung geht, nimm noch den Service Level Gold dazu. Die CPU ist mindestens gleich schnell wie dein AMD 6000+, eher schneller. Achja, ruf einfach mal bei Mindfactory an, was das zusammen bauen kostet, ich find das nicht auf deren Website. Die haben einen guten Service und guten Ruf.

    • Berliner1982
      Berliner1982
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.644
      @peta

      Super danke. Könntest du dazu vielleicht noch ein Alternativvorschlag posten, wenn 550 Euro zur Verfügung stehen. Ich nehme mal an für Versand und zusammenbauen muss ich auch max. 50 Euro rechnen, so dass ich bei 600 Euro wäre. Und als zweite Alternative einen Rechner für meine Ansprüche wo 750 Euro als Limit gesetzt sind. *g* Eventuell ist da dann ja ein Quad Core und 2 x 2048MB drinne. Die Grafikkarte ist dann sicherlich auch etwas besser, wobei ich hier echt keine für Spiele brauche.

      Meinst du ein 380W Netzteil reicht hier? Da sollen teilweise noch 2 externe Platten angeschlossen werden. Sprich das Gehäuse selber sollte wenn es geht auch noch USB-Schnittstellen haben. Meine Maus und Tastatur geht auch über USB.

      Schonmal nochmal besten Dank. :)
    • Berliner1982
      Berliner1982
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.644
      @Peta

      Habe nochmal ein wenig rumgespielt und mich an deiner Zusammenstellung orientiert. Leider weiß ich teilweise nicht was besser ist bzw. nötig. Da habe ich dann mehrere Dinge zur Auswahl. Vielleicht kannst du mir sagen, ob die Komponenten so zusammen überhaupt passen würden und bei den Teilen, wo mehrere zur Auswahl stehen, welches am Besten geeignet wäre aus Performance Sicht.


      CPU
      1. Intel Core 2 Duo E6850 2x3000MHz S775 4MB Box
      2. Intel Core 2 Duo E6750 2x2660MHz S775 4MB Box
      3. Intel Core 2 Quad Q6600 4x 2.40GHz S775 95W(G0 Stepping) Box

      Mainboard
      MSI P35 Neo2-Fir S775 iP35 FSB 1333MHz PCIe ATX

      HDD
      2x 250GB Seagate ST3250410AS Barracuda 7200.10 SATA2 16MB

      Grafikkarte
      1. 512MB MSI Radeon RX2600XT-T2D512EZ/D3
      2. 256MB GeCube Radeon HD 2600PRO DDR2
      3. ??? Preis sollte um 100 Euro liegen und meinen Anforderungen entsprechen

      Arbeitsspeicher
      Kit 2x2048MB A-Data DDR2 PC2-6400/DDR2-800 (2x2048MB) Value Edition

      Gehäuse
      passendes gesucht, welches genügend USB und weitere Schnittstellen liefert und genügend Platz für Festplatten mit gutem Netzteil und guter Isolierung für leisen PC-Genuß.
    • Kampfschildkroete
      Kampfschildkroete
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2006 Beiträge: 1.833
      Ich würd mir keinen Quad Core holen. Die verbrauchen zum einen ~30 Watt mehr als ein DualCore und bringen zur Zeit einfach noch nichts, da es kaum Programme gibt, die 4 Cores unterstützten bzw. System die sie brauchen. Und um die Marketingstrategie von AMD aufzugreifen, es ist gar kein echter Quad Core, sondern nur 2 Dual Cores in einem Gehäuse ;)

      Gibt auch nen interessanten Bericht in der letzten CT zum Thema Quad Core, kann ihn dir mal einscannen, wenn du willst.
    • Berliner1982
      Berliner1982
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.644
      Immer her mit dem Bericht. Wie gesagt soll der Rechner wenn es geht wieder ein paar Jahre für normale Anwendungen + Poker reichen. Ich denke fast da sollte dennoch eine normale 512 MB Grafikkarte herhalten. Vielleicht die, die ich gepostet habe?

      Bin jetzt erstmal schlafen. Hoffe heute Abend dann hier weitere gute Beiträge zu lesen, um dann vielleicht endgültig meinem neuen PC näher zukommen, denn ich brauch den doch möglichst schnell. *g*
    • Backi
      Backi
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2006 Beiträge: 441
      Original von Kampfschildkroete
      Ich würd mir keinen Quad Core holen. Die verbrauchen zum einen ~30 Watt mehr als ein DualCore und bringen zur Zeit einfach noch nichts, da es kaum Programme gibt, die 4 Cores unterstützten bzw. System die sie brauchen. Und um die Marketingstrategie von AMD aufzugreifen, es ist gar kein echter Quad Core, sondern nur 2 Dual Cores in einem Gehäuse ;)

      Gibt auch nen interessanten Bericht in der letzten CT zum Thema Quad Core, kann ihn dir mal einscannen, wenn du willst.
      Du meinst bestimmt diesen Artikel:
      http://www.heise.de/ct/08/02/074/
      Wenn nicht, musst du ihn doch einscannen ;)

      Ich beschäftige mich im moment mit der selben Frage... DualCore oder QuadCore wegen Zukunftsaussichten oder wie auch immer. Ist alles leider nicht so einfach ^^
    • PokerUwe
      PokerUwe
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 227
      Original von Backi
      Du meinst bestimmt diesen Artikel:
      http://www.heise.de/ct/08/02/074/
      Wenn nicht, musst du ihn doch einscannen ;)
      Der Artikel hört aber mittendrin auf :(
      Vielleicht kannst Du ihn einscannen und per Rapidshare hochladen, Danke.