3,5k$ down

    • Acryl
      Acryl
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 2.440
      Ja, erst auf NL200 ne Session gehabt mit 3k down. Übelst schlecht geschlafen. Das war vor ca 10-15 Tagen, dann langsam wieder recovered, war auch nurnoch 200$ down und jetzt vor kurzem, ca. 5-7 Tagen hatte ich wieder 2k verschossen. Ich muss dazu sagen dass ich teilweise übelst auf Tilt bekam. Die Mischung aus Tilt, High-Variance-Play und ausserirdischem Pech ist wirklich nicht zu vernachlässigen. Jedenfalls, obwohl ich noch die BR für NL200 hatte, hab ich dann entschieden auf das Idiotenlimit NL100 zurück zu gehen um etwas Confidence zu sammeln, nebenher ein paar 55$-109$ 6max SnGs zu spielen, um wieder Freude am Spiel zu bekommen.


      Ich hatte gemerkt dass, wenn es um mehr geld geht, ich noch viel eher die tendenz habe zu tilten und scheise zu bauen und mir wurde klar dass diese Angewohnheit auf höheren Limits sehr kostspielig werden würde. Naja auf NL100 in kürzester Zeit paar Stacks up, paar SnGs gewonnen und zack war ich NURNOCH!!!! 2k down. hatte mir nach alldem vorgenommen nicht mehr zu tilten bzw. vorallem mich nichtmehr aufzuregen weil es mir nicht bekommt und ich davon schlecht schlafe, andere leute abfucke und geld nicht über laune bzw. körperlicher gesundheit stehen sollte.

      also spielte ich guter Dinge gestern ne Session NL100, ich fing an mit 4 tablen und 2 109$ sngs die ich direkt beide verlor. NL100 dann nicht lang direkt in paar nice setups gerannt. ich 4-bette mit AKo, Tag callt, flop kommt 542 2suited, ich checke den flop, er checkt behind, turn ne 3, ich checke er geht all in, ich calle er hat AKs, nutflush.

      Nach der üblichen NL100 anarchi und 19456846 shortstacks bei denen die gesetze der wahrscheinlichkeit nicht gelten, hatte mich dieses Limit wieder voll im Griff. Ich hab dann ge 8-tablet und bis auf ein missclick wo ich anstatt 6, 65$ mit middle pair gebettet hab und das zufällig in dem Moment wo der kerl sein top pair trifft, hab ich gut gespielt. 4 Stunden spiel: 1,5k$ down. AUF NL100. WTF. Ich bin großzügig und sag ich hab 2-3 hände overplayed und mich in marginale situationen gebracht. das hätte nicht sein müssen. mit dem verschossen stack durch den missclick und die 2 SnGs kann ich sagen 500$ hätten nicht sein müssen. aber 10 FUCKING STACKS. wann komm ich endlich mal wieder ins positive ende der varianz ?




      so... hab mich ausgekotzt ... geh jetzt NL5 spielen
  • 12 Antworten
    • keijo777
      keijo777
      Global
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 137
      Ich kann dir leider keinen Rat geben; nur sagen, das ich momentan GENAU das Selbe Problem habe...

      Vor allem dieser Satz fasst perfekt in Worte, was momentan wohl mein größtes Problem ist:

      "Ich hatte gemerkt dass, wenn es um mehr geld geht, ich noch viel eher die tendenz habe zu tilten und scheise zu bauen und mir wurde klar dass diese Angewohnheit auf höheren Limits sehr kostspielig werden würde."


      Scheint auf den ersten Blick eigentlich paradox, ist aber so. Was kann man dagegen tun? Sein Leben lang Small Stakes spielen?

      Bin durch diverse Tilts (min. 1,5k $) und etwas Pech (ca. 1.3k unter expected Winnings) auf NL 200 auf 25k hands ~ 4 Stacks down, bzw. durch Rakeback gerade noch breakeven...


      Zwischendurch auch mal wieder NL100 gespielt und so ziemlich alles geowned, da ich einfach mein A-Game gespielt habe und mir Suckouts irgendwie ziemlich egal waren...


      Also, alleine bist du nicht.... ;)


      Hoffe das hier jemand die Lösung hat...

      Was ich im Moment mache ist fast nur Theorie und vor allem weniger Tische! Habe sonst immer ge-9-tablet, wodurch der Schaden durch Tilt immer ein vielfaches von dem ist, was du an 4 Tables raushaust.
    • BigJanne
      BigJanne
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 1.448
      Original von keijo777
      auf NL 200 auf 25k hands ~ 4 Stacks down, bzw. durch Rakeback gerade noch breakeven...
      dito, geht den ganzen Januar bei mir so... vorher das Limit über 50k hände mit 5ptbb/100 geschlagen...
    • Tiltberger
      Tiltberger
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 28.219
      ich spiel seit ende oktober breakeven und das ohne tilt...
      25k hände nl100sh im jänner 1,5 stacks up :D lol
    • Acryl
      Acryl
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 2.440
      heute morgen kurz gespielt, 300$ up, jetzt 500$ down. ich bin mir sicher ich spiel mittlerweile nicht mehr mein A-game, weil ich vollkommen abgeturnt vor der kiste sitze und nur die karten spiele in der hoffnung dass irgendwann der upswing kommt.

      klar, keine coolen vorraussetzungen aber ich renne ununterbrochen in irgendwelche setups oder werde colddecked. mit a-game würde ich hier und da paar $ sparen und in 2 wochen wenn das ganze sich hoffentlich noramlisiert hat wäre ich auch dann glücklich drüber hier und da paar $ mehr rausgeholt zu haben, atm is es aber einfach voodoo scheise.

      btw, ich hasse NL100. ich find NL100 is absoloutes idioten poker. viele shorstacks, die fische sind so dermasen nervig und die tags dort gehören einer nach dem anderen aufgereiht und erschossen =(
    • FalstaFF
      FalstaFF
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 850
      Pause 3 Tage Minimum! Am besten ne Woche und dann erstmal wieder in der comfortzone (also bei Dir NL100 wenn ich recht verstehe) zocken.
    • JenSC1512
      JenSC1512
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 220
      Bei mir gehts auch den ganzen Januar bergab, ca. 600$ auf NL100+200 SSS, wobei fast nur NL 100. Bin nur ducrh Boni und Rakeback BE für den Januar, wobei ich verstärkt an meinem Spiel arbeiten werde, man weiß ja nie.
    • fleah
      fleah
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2006 Beiträge: 246
      OP spricht mir aus der Seele...
    • soneji
      soneji
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 6.928
      15 stacks in 4h auf nl100 ist imo aber mehr als nur ein wenig tilt oder?!!
      spiel in solchen phasen lieber weniger tische und setz dich nicht so unter druck.
      ich hoffe du kommst da bald wieder raus gl!
    • cYde
      cYde
      Black
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 12.690
      Der Tilt manifestiert sich nicht nur in großen verlorenen Pötten die du direkt ganz oben in PT siehst. Er beeinflusst jede Entscheidung, ... da mal eine 4 BB Bet zuviel gecalled, da einen Draw overplayed, da mal wieder zu unnötig gebluffed. Hinterher rechtfertigt man sich doch wieder mit Argumenten die man bei realistischer Betrachtung nie und nimmer heranziehen würde. Wenn man aber in einer Phase ist in der es einfach nicht läuft, dann geht einfach alles schief was sonst halt auch mal klappt und die eigenen Fehler werden direkt bestraft.

      Ich weiß wovon ich spreche, ich hab allein in den letzten zwei Tagen jeweils knapp 10 Stacks gedropped. Jeder erfahrene Spieler wird dir sagen, dass das keine außergewöhnlichen Swings sind und die noch x Mal vorkommen werden. Das ist auch richtig, allerdings war auch bei mir viel unbewusster Tilt dabei ohne den es nie so "tief" runtergegangen wäre. Man muss sich das bewusst machen, dass man sich gerade nicht im Griff hat und ne Pause machen. Reg dich ab und setz dich dann entspannt an 4 Tische und lass so einen Mist wie SNGs spielen für die du wahrscheinlich eh nicht rolled bist.
    • Deadphantom
      Deadphantom
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2006 Beiträge: 405
      ja bei mir auch net anders auser das ich nicht so viell tilte von 3k ist mir 1 k übriggeblieben und 400$ ist wohl durch titl weg aber rest wurde mir übelst weggeluckt und das auf stars party und titan egal wo ich bin es leuft nicht gut für mich ich renn immer flush gegen flush 3ling gegen driling oder driling gegen run runer und so ein scheiss halt wie immer. Ich hab keine lust mit fishen zu spielen die kenn fold butten nicht ich spiel lieber gegen normaler spieler die folden auch hin und wieder was weg .
    • HillBilly
      HillBilly
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2005 Beiträge: 6.565
      Original von soneji
      15 stacks in 4h auf nl100 ist imo aber mehr als nur ein wenig tilt oder?!!
      spiel in solchen phasen lieber weniger tische und setz dich nicht so unter druck.
      ich hoffe du kommst da bald wieder raus gl!
      Ich dachte es bis vor kurzem auch,dass sowas Tilt sein muss.
      Aber dann ist es mir selber passiert und bin in 1000 Händen 9 Stacks gedropped (davon nur 2 mal tilt calldowns 1 mal missclick).Der Rest war alles cooler oder suckouts.
      Jedenfalls läuft der Januar auch nicht gut.
      Wird wahrscheinlich Breakeven.
    • Acryl
      Acryl
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 2.440
      nachtrag:

      so habs ruhig angehen lassen die letzten tage, thanks für das feedback. habe immer nur kurze sessions gespielt, auf FT n bisschen NL100 HU und auf PS paar SnGs für die Laune und NL100 6max. hab ca 1,2k recovered. is zwar nicht viel aber was ich finde worauf es ankommt, sind diese paranoiden zwangsgedanken auf jedes meiner top pairs würde n set oder 2pair warten nicht mehr da und poker macht langsam wieder freude. ich glaube wenn man spass am spiel hat rennt man auch viel seltener in irgendwelche setups. is natürlich aberglaube aber wenn man mit hass vorm rechner sitzt und zockt geht irgendwie öfters was schief.


      allen gl und viel spass beim spielen!