Was kann mir das Arbeitsamt?

    • Mordred
      Mordred
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 969
      Wenn man Arbeitslos ist und vom Arbeitsamt keinerlei Leistungen bezieht, außer der Rentenausfallscheine, die aber regelmäßig nachweise von Bewerbungen verlangen, was können die mir dan tun, wenn ich das nicht tue?

      Können die Rentenausfallscheine gestrichen werden? Wozu bin ich verpflichtet, damit ich die Rentenausfallscheine bekomme?

      Gruß Mord
  • 16 Antworten
    • tiltnonstop
      tiltnonstop
      Global
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 1.452
      und sonst gehts noch? :rolleyes:
    • pilgrim3030
      pilgrim3030
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2007 Beiträge: 1.459
      die 66 hitter haben wohl das selbe gedacht.
    • KarlMaxx1982
      KarlMaxx1982
      Global
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 912
      Bin momentan in der gleichen Situation, da ich erst mal auf unbest. Zeit Pokern will...

      Nach einiger Zeit wurde mir das Kindergeld gestrichen (Wayne: 150€) und dann bin ich "beim AA rausgeflogen" :rolleyes: , da ich keine 10 Bewerbungen monatlich abgegeben hab etc.

      Keine Ahnung was das jetzt für folgen hat... Arbeitslosengeld und so bekomm' ich so oder so nicht, da ich noch nie richtig gearbeitet hab.

      Von Rentenausfallscheinen hab ich auch keine Ahnung :rolleyes: Wofür braucht man die ??
    • Kerri1
      Kerri1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2005 Beiträge: 9.218
      arbeitsamt is überbewertet
    • funmaker
      funmaker
      Global
      Dabei seit: 04.01.2006 Beiträge: 7.367
      Original von Mordred
      Wenn man Arbeitslos ist und vom Arbeitsamt keinerlei Leistungen bezieht, außer der Rentenausfallscheine, die aber regelmäßig nachweise von Bewerbungen verlangen, was können die mir dan tun, wenn ich das nicht tue?

      Können die Rentenausfallscheine gestrichen werden? Wozu bin ich verpflichtet, damit ich die Rentenausfallscheine bekomme?

      Gruß Mord
      Kannst du das mal präzisieren! Wenn du keine Leistungen vom AA beziehst, warum verlangen die dann, dass Du Bewerbungen nachweist?

      Für die Zeit, in der man z.b. studiert (hat), beantragt man später einmal bei der Versicherungsanstalt (Rente) die Ausfallzeiten; meinst du sowas?
    • KarlMaxx1982
      KarlMaxx1982
      Global
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 912
      Ich musste mich als Arbeits- respektive Ausbildungssuchend beim AA melden, damit ich noch KG bekomm und deswegen die Bewerbungen vorlegen.
    • Mordred
      Mordred
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 969
      Original von funmaker
      Original von Mordred
      Wenn man Arbeitslos ist und vom Arbeitsamt keinerlei Leistungen bezieht, außer der Rentenausfallscheine, die aber regelmäßig nachweise von Bewerbungen verlangen, was können die mir dan tun, wenn ich das nicht tue?

      Können die Rentenausfallscheine gestrichen werden? Wozu bin ich verpflichtet, damit ich die Rentenausfallscheine bekomme?

      Gruß Mord
      Kannst du das mal präzisieren! Wenn du keine Leistungen vom AA beziehst, warum verlangen die dann, dass Du Bewerbungen nachweist?

      Für die Zeit, in der man z.b. studiert (hat), beantragt man später einmal bei der Versicherungsanstalt (Rente) die Ausfallzeiten; meinst du sowas?
      Nein, die Person die es betrifft hat eine Schulische Ausbildung abgeschlossen und such jetzt halt arbeit.

      Bekommt vom Arbeitsamt halt nur die Rentenausfallbescheinigung.

      Ja, warum die das verlangen ist ne wirklich gute Frage.
    • m4libu
      m4libu
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 393
      also jetzt mal ernst karlmaxx:
      du arbeitest nicht weil du erstmal auf unbestimmte zeit pokern willst?
    • HerrDerFliegen
      HerrDerFliegen
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2007 Beiträge: 2
      Du musst generell ALLE Einkünfte und Bezüge beim Arbeitsamt angeben.
      Du beziehst vom Arbeitsamt schon eine Leistung, auch wenn sie Dir nicht unbedingt als Cash zufliesst. Zum Beispiel wären da die Teilweisen Übernahmen der Sozialversichrung, Rentenversicherung, Krankenversicherung... damit Du später (sehr viel später) mal überhaupt Ansprüche darauf geltend machen kannst. Hinzu kommt, dass dies auch als Bemessungsgrundlage für ALG4 dient.
      Verschweigst Du Einkommen oder Vermögen, dann kommt das einem Versicherungsbetrug gleich. Ein Bekannter von mir hat sich durch Pokern und andere Spielereien, sowie regelmässigen Spenden von seiner Grossmutter locker mal ein-zwei tausender im Monat extra verschafft und nicht abgegeben. Glecihzeitig lebte noch seine damalige Freundin ungemeldet bei ihm. Nach 2 Jahren flog es auf, weil jemand nettes ihn verpfiffen hat. (die hätten ihn aber auch so schon im visier) Naja das Ergebnis waren nen halbes dutzend Verurteilungen wegen Betruges in mehreren Varianten mit 18 Monaten auf Bewährung ausgesetzt auf 5 Jahre, sowie geschätze 36k € Schadensersatz aufgrund von ungerechtfertigten Bezügen in voller Höhe.
      Was ich mit dieser Geschichte sagen will ist, dass man a) beim Verschweigen von Einkommen jeglicher Art sehr vorsichtig sein sollte und b) wenn man das tut, es lieber für sich behalten sollte, weil man immer damit rechnen muss, dass es mal rauskommt, weil sie es entweder zufällig raufkriegen oder jemand einen verpfeifft, auch Dein bester Freund
    • Mordred
      Mordred
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 969
      kommt in meinem Fall nicht zum tragen, da die Person alle Bezüge da angibt, aber es halt extrem daneben findet wie die einen mit den Bewerbungen belästigen, obwohl man sich anderweitig um einen Job bemüht.

      Es geht hier halt um einen Job im künsterischen Bereich, wo man ja mit Bewerbungen sehr schnell an seine Grenzen stößt.

      Das Arbeitsamt war allerdings nicht sehr auskunftsfreudig, was passiert, wenn man seine Liste mit Bewerbungen einfach mal leer abgibt.
    • KarlMaxx1982
      KarlMaxx1982
      Global
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 912
      Original von m4libu
      also jetzt mal ernst karlmaxx:
      du arbeitest nicht weil du erstmal auf unbestimmte zeit pokern willst?
      Ja, hab letztes Jahr mein Studium abgeschlossen und möchte jetzt erst mal 'nen 1/2 Jahr oder auch länger Pokern... je nach dem wie's läuft...
    • AKoffsiute
      AKoffsiute
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 750
      wie gut dass es doch einen pokerspielenden EX Arbeitsämtler gibt.

      Über Bewerbungen weist ihr halt Eigenbemühungen nach die Alokeit zu beenden. Kindergeld gibts nur bis 18 oder ihr seid Schüler Student oder Azubi. Für Arbeitslose gibt es ne Sondervorschrift fürs Kindergeld.

      Wer will die Bewerbungen sehn? Euer Vermittler oder der KG Sachbearbeiter ?

      Wenn ich meinen Eltern 20 Schreiben unter die Nase halte ( bei denen ich einfach 20 x die Adresse oder den Berufswunsch ändere ) sind die auf gut deutsch zufrieden oder meint ihr die rufen den Arbeitgeber an ???

      Ein bisschen mehr Kreativität Jungs. !!!

      Rentenausfallscheine wirken sich günstig auf die REntenhöhe bzw das Rentenalter aus ! Deswegen solltet ihr möglichst darauf achten lückenlos gemeldet seit .

      Eigenbemühungen kann man jederzeit nachholen und wieder Kindergeld bekommen.

      So wie die Eigenbemühungen vorliegen besteht der Anspruch wieder!!!

      Hoffe ihr stellt euch am Pokertisch besser an - ansonsten ---> Arme Bankroll
    • SvenBe
      SvenBe
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 13.392
      ähm kann mal kurz einer infos zum thema Rentenausfallscheine geben ? google kennt das wort nicht mal. muss ich mir da als student gedanken machen ? klingt irgendwie so als ob -wenn man sich so einen schein holt- man als student quasi in die rentenversicherung einzahlt
    • Mordred
      Mordred
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 969
      Original von AKoffsiute
      wie gut dass es doch einen pokerspielenden EX Arbeitsämtler gibt.

      Über Bewerbungen weist ihr halt Eigenbemühungen nach die Alokeit zu beenden. Kindergeld gibts nur bis 18 oder ihr seid Schüler Student oder Azubi. Für Arbeitslose gibt es ne Sondervorschrift fürs Kindergeld.

      Wer will die Bewerbungen sehn? Euer Vermittler oder der KG Sachbearbeiter ?

      Wenn ich meinen Eltern 20 Schreiben unter die Nase halte ( bei denen ich einfach 20 x die Adresse oder den Berufswunsch ändere ) sind die auf gut deutsch zufrieden oder meint ihr die rufen den Arbeitgeber an ???

      Ein bisschen mehr Kreativität Jungs. !!!

      Rentenausfallscheine wirken sich günstig auf die REntenhöhe bzw das Rentenalter aus ! Deswegen solltet ihr möglichst darauf achten lückenlos gemeldet seit .

      Eigenbemühungen kann man jederzeit nachholen und wieder Kindergeld bekommen.

      So wie die Eigenbemühungen vorliegen besteht der Anspruch wieder!!!

      Hoffe ihr stellt euch am Pokertisch besser an - ansonsten ---> Arme Bankroll
      Und was ist jetzt, wenn der Sachbearbeiter diese Bewerbungen habn will und man sowieso kein Kindergeld mehr bekommt.
      Man kann aber gerade kenie Bewerbungen mehr schreiben aus o.g. Gründen, können die einem dann die Rentenausfallscheine verweigern?

      Danke für die Antwort so weit.

      kontaktier mich auch gerne über icq 33762546
    • KornsOmi
      KornsOmi
      Global
      Dabei seit: 03.08.2007 Beiträge: 583
      Wer schreibt schon 10 Bewerbungen pro Monat nur für diese Rentenscheine?

      Omi empfiehlt:
      Selber eincashen, und wenn es nur der Minimalbetrag ist.
      Weniger, um Deine spätere Rente zu boosten, sondern um die Mindestbeitragszeit von 180 Monaten zu erreichen.
      =)
    • Mordred
      Mordred
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 969
      ja ist schon richtig, aber wenn man die rentenausfallscheine auch so bekommt ware das ja die schlankere Lösung.