Ein paar Fragen zum ORC

    • Shironimo
      Shironimo
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2006 Beiträge: 3.158
      Ich habe heute das erste mal mit ORC gespielt. Nur gilt der ja nur, wenn vorher noch keiner eingestiegen ist.

      1. Falls also jemand vor einem limpt, soll man dann einfach das SHC anwenden?

      2. Kann man die ganzen call-Hände im SHC weglassen? Denn nach der Expert Theory raist man ja entweder die meiste Zeit oder foldet.

      3. Wie gut muss das Postflopspiel sitzen, damit man damit keinen Nachteil gegenüber dem SHC hat?

      4. Warum raist man z.B. laut ORC 99 in EP, aber mit SHC darf man nur callen?

      5. Mit welchen Händen kann ich eine Islolations-3-Bet machen? Gibts dazu auch nen Chart?

      Habe ehrlich gesagt in dieser Preflop-Expert-Theory momentan noch nicht wirklich den Durchblick. :rolleyes:
  • 6 Antworten
    • Adorno
      Adorno
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 857
      1.) Wenn du mit dem Equity-Prinzip und der Einstufung der Gegner auf bestimmte Handranges noch nicht vertraut bist, dann ist das eine Möglichkeit.

      2.)Grob gesagt, ja. Stimmt schon, dass man relativ selten callt. Die Ausnahmen stehen im Expert-Preflop-Artikel.

      3.)Sollte schon besser sein. Das SHC ist halt speziell auf Anfänger ausgerichtet und ist daher so konzipiert, dass man schwierigen Post-Flop-Problemen möglichst aus dem Weg geht. Das ORC dagegen basiert ja wie gesagt auf dem Equity-Prinzip und versucht daher, alle mathematischen Möglichkeiten optimal auszunutzen und jeden noch so kleinen Edge zu pushen. Dass man dabei natürlich auch in die eine oder andere knifflige Post-Flop-Situation kommt, ist klar.

      4.)Das SHC geht ja von niedrigen Limits aus, wo relativ viele Gegner am Flop dabei sind. Hier ist 99 eine Hand, die man dann gegen möglichst viele Gegner spielen will und eben hofft, sein Set zu treffen, um dann große Pötte zu gewinnen.
      Die Spieler, die das ORC benutzen, spielen nicht mehr auf den Micro-Limits, wo Raises eher respektiert werden. Gegen einen Gegner 99 zu halten, ist eine starke Hand.

      5.)Ja, dazu gibt's auch einen Chart. Den hat betout gemacht, müsste in der neuen Chart-Sektion im Forum zu finden sein.


      Einfach viel Ausprobieren mit PokerStove, um ein Gefühl für Equity zu bekommen, den Preflop-Artikel lesen (durchaus mehrfach!) und versuchen, die Einträge im ORC nachzuvollziehen! :)
    • Feano
      Feano
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 406
      Ab wann soll man sich denn mit der Expert Theorie auseinandersetzen? Bin auf 0.5/1.0 gehts da noch mit SHC, alternativ ORC für Open Raise Situationen?
    • Merlinius
      Merlinius
      Platin
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.519
      Ich hab gerade mal wegen KQo überlegt. Laut ORC ab UTG+2 raisen, laut SHC ab "early position". Wie handhabt ihr das so, die ihr nach ORC spielt? Callt ihr KQo nur in UTQ oder foldet sie sogar? Also, ich spiele im Moment .25/.50.
    • Shironimo
      Shironimo
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2006 Beiträge: 3.158
      Ich mache eigentlich alle Openraises nach ORC. Ausnahmen: KQo, AJo. In den niedrigeren Limits kann man das schon noch in UTG raisen. Ist ja auch laut SHC richtig.

      Den Rest spiele ich dann halt nach SHC.



      Nochmal ein paar Fragen:

      1. Kann ich den 3-betting vs. ORC Chart schon auf 0,50/1 verwenden? Kann man damit loose Gegner isolieren? Oder gilt der nur, wenn man annimmt, der Gegner spielt auch nach ORC?

      2. Mit welchen Händen hat man gegen 1-2 Limpern vor einem einen Equity Vorteil und kann demnach raisen (was z.B. im SHC nur ein Call oder Fold gewesen wäre).

      Kann man z.B. KJo, A9o, ect. in MP3 gegen 1-2 Limpern raisen?

      3. Könnt ihr mir einen Forenthread oder Artikel zu Blindstealing/-defense empfehlen? Denn ich habe das Gefühl, daß schon auf 0,5/1 häufig gestealt und/oder defendet wird.

      Ich mache halt meine Steals, wenn ich open-raisen kann. Nur frage ich mich, ob ich nach einem Call oder ner 3-Bet vom BB oder SB etwas agressiver spielen sollte. Oder ist da auch ganz normales Postflopspiel angesagt?
      Verteidigen tue ich noch nicht, denn ich weiß nicht mit welchen Händen ich callen oder sogar 3-betten kann. Gibts dafür auch nen Chart?
    • xyz8000
      xyz8000
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 3.661
      Möchte bei Antwort benachrichtigt werden.
    • Mike1982
      Mike1982
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2006 Beiträge: 341
      Braucht man für die Equity Einschätzung also wie man die Hand of ranges vom Gegner einschätzt poker tracker daten.

      Oder wie kann man die einschätzen ohne stats?